Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Neulich beim Dampfstrahler

Erstellt von eolith, 29.07.2007, 15:17 Uhr · 54 Antworten · 6.019 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #11
    .. Jupp! Das macht dann wirklich keinen Sinn!!

    Ab zum ANWALT!!!

  2. Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    15

    Standard Schadensabwicklung

    #12
    Hallo, du Pechvogel.

    Vielleicht ein bischen zur Klarstellung. Die Anwaltskosten hat in Deinem Fall der Unfallgegner zu bezahlen. Die Schuldfrage ist ja unstrittig.

    Zum Schadenals solcher.
    Du hast Anspruch auf ein Gutachten von einem unabhängigen Sachverständigen. Den Gutachter, den die Versicherung vielleicht schickt, brauchst du nicht zu akzeptieren.

    Evtl, erkennt die Versicherung auch den Kostenvoranschlag des Händlers an.

    Ich würde jedenfalls zur Sicherheit beides machen lassen.

    Diese unabhängigen Gutachter bewerten i. d. R. großzügig zu Deinem Gunsten.

    So. Dann noch zur Reparatur.

    Du kannst mit der Versicherung auf Kostenvoranschlagsbasis abrechnen und zusätzlich deine Auslagen geltend nmachen.

    Ob und wann Du dann reparierst ist Deine Sache.


    Einen Wermutstropfen gibte es allerdings. Bei Abrechnung auf Kostenvoranschlagsbasis wird Dir die Mehrwertssteuer abgezogen.


    Noch ein Hinweis. Wenn Du reparieren lässe, hast Du für die Dauer der Reparatur Anspruch auf ein Leihmotorrad oder eine Nutzungsausfallentschädigung.


    Viel Erfolg bei der Abwicklung


    Hanstom

  3. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    803

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Hanstom
    Bei Abrechnung auf Kostenvoranschlagsbasis wird Dir die Mehrwertssteuer abgezogen.
    Soviel ich weiss, gilt das nur für den Arbeitslohn, der nicht nachweisbar ist und für andere nicht nachweisbare Leistungen. Wenn Du für die neubeschafften Ersatzteile der gegnerischen Versicherung Rechnungsbelege vorlegen kannst, wird die Mwst. dafür auch übernommen. Das gleiche gilt, wenn Du selbst die verkratzten Teile demontierst und später wieder montierst aber die Lackierung in einem Fachbetrieb gegen Rechnung machen lässt. Genaues weiss hier natürlich der schon oft erwähnte Anwalt.

  4. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    105

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von billy
    Soviel ich weiss, gilt das nur für den Arbeitslohn, der nicht nachweisbar ist und für andere nicht nachweisbare Leistungen. Wenn Du für die neubeschafften Ersatzteile der gegnerischen Versicherung Rechnungsbelege vorlegen kannst, wird die Mwst. dafür auch übernommen. Das gleiche gilt, wenn Du selbst die verkratzten Teile demontierst und später wieder montierst aber die Lackierung in einem Fachbetrieb gegen Rechnung machen lässt. Genaues weiss hier natürlich der schon oft erwähnte Anwalt.
    Man kann entweder auf Gutachtenbasis abrechnen, dann aber ohne MwSt oder gegen Nachweis der tatsächlich entstandenen Kosten, wobei man dann auch die MwSt ersetzt bekommt.

  5. Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    89

    Standard

    #15
    .... happens - aber so muss es ja nicht unbedingt weitergehen. Meine KFZ-Schäden der letzten Zeit (die Anderen bremsen halt zu spät) sind alle gut gelaufen. Hast du den gegnerischen Versicherer oder das Kennzeichen, kannst du bei denen schon mal telefonisch den Unfall melden; wer weiss, wann dein Gegner dazu Lust hat. Je nach Versicherer nehmen die dort sofort die Daten und den Hergang auf (gut, dass die Polizei dir Recht gegeben hat) und stimmen den weiteren Verlauf mit dir ab. Meistens schicken die sofort einen Sachverständigen los (dann brauchst du schon mal keinen zu zahlen) oder lassen sich auf einen Kostenvoranschlag des Händlers ein. Wenigstens bei der Schadenfeststellung würde ich kein eigenes Geld in die Hand nehmen. Falls du ohne Rumzicken danach die Reparaturfreigabe von der Versicherung bekommst, ist alles im grünen Bereich. Beim geringsten Teilschuldgeplänkel von deren Seite würde ich aber auch sofort einen Anwalt (rechtsschutzversichert?) einschalten. Meistens reicht schon ein Brief (eh teuer genug) mit Kanzleibriefbogen, um die Schadenregulierung auf höchste Drehzahl zu bringen.

    Viel Erfolg!

    Klaus

  6. Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    88

    Standard

    #16
    Hallo,

    man muss nicht immer gleich zum Anwalt rennen.

    Die Polizei war zugegen und hat sich geäußert. Schon mal gut.

    Ab zum und einen Kostenvoranschlag erstellen lassen. Kostet nix.

    Diesen der Versicherung einreichen. Die kann sich dann querstellen und dann geht es zum Anwalt.
    Oder sie schickt einen Gutachter der in der Regel den Kostenvoranschlag bestätigt.

    In meinem Fall, Rückwärts auf geparkte Q (2200€), habe ich mir den Betrag sofort ohne MWST auszahlen lassen.
    Einige Zeit später, habe ich mit der Inspektion einen Teil machen lassen.
    Dementsprechend MWST, Anfahrt Händler, Ersatzfahrzeug usw wiederum bei der Versicherung geltend gemacht.
    Kurze Zeit später war auch hier die Kohle auf meinem Konto.



    Daher es geht auch ohne Anwalt. Erstmal mit der Versicherung die Lage checken und wenn das nicht den gewünschten Erfolg gibt, kann man immer noch zum Anwalt rennen.

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von QPit
    Hallo,

    man muss nicht immer gleich zum Anwalt rennen.
    Das sehe ich in diesem Fall allerdings ganz anders.

    Die Höhe war, das er mir die Schuld geben wollte und er der Meinung war das jeder seinen Schaden selber zahlen sollte und gut ist und wenn ich die Polizei rufe ich noch eine Strafe wegen Geringfügigkeit zahlen dürfte.
    Hier ist der Rat und Tat eines Fachanwaltes gold wert und verleiht den Forderungen den nötigen Nachdruck.

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Hanstom
    Noch ein Hinweis. Wenn Du reparieren lässe, hast Du für die Dauer der Reparatur Anspruch auf ein Leihmotorrad oder eine Nutzungsausfallentschädigung.
    Der Anspruch kommt allerdings nur dann zum Tragen, wenn das Motorrad als einziges Transportmittel zur verfügung steht. Wenn noch ein PKW vorhanden ist, der verwendet werden kann, wird die Versicherung weder Ersatzmaschine (da PKW als Transportmittel vorhanden) noch Nutzungsausfall (anderes Transportmittel vorhanden bei gleichzeitigem Zwang des Geschädigten zur Schadensbegrenzung) zahlen.
    Entschädigung für entgangene Freude beim Motorradfahren gibt es leider nicht.

  9. Chefe Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von QPit
    Hallo,

    man muss nicht immer gleich zum Anwalt rennen.
    ...

    Erstmal mit der Versicherung die Lage checken und wenn das nicht den gewünschten Erfolg gibt, kann man immer noch zum Anwalt rennen.
    Da muss ich dem Pit doch Recht geben. Nachdem die Schuldfrage mittels Ordnungshütern scheinbar einwandfrei geklärt wurde, ist es nicht notwendig, nach typisch deutscher (ich bin ja versichert-)Art erst mal mit dem großen Hammer drauf zu hauen.
    Nicht von ungefähr ist Dienstleistung in diesem Bereich so teuer, wenn alles immer gleich so aufgebauscht wird. Ich war auch schon verschiedentlich "Opfer" von fremder Unachtsamkeit und noch nie wurde ein Anwalt wirklich gebraucht...

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Chefe
    Ich war auch schon verschiedentlich "Opfer" von fremder Unachtsamkeit und noch nie wurde ein Anwalt wirklich gebraucht...
    So macht halt jeder seine Erfahrungen ...


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neulich beim Abendessen
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 11:47
  2. Neulich beim "Freundlichen"
    Von DakarRay im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 12:17
  3. VORSICHT mit dem Dampfstrahler
    Von Python im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 20:08
  4. neulich beim "Freundlichen"...
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 17:06
  5. Neulich beim :-)
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 11:36