Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

normale Säurebatterie

Erstellt von Smile, 17.04.2011, 08:47 Uhr · 20 Antworten · 2.403 Aufrufe

  1. Smile Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    Empfehlung, schonmal über Fiamm nachgedacht?
    http://www.bleiakku.info/AGM-Batteri...mtyp--503.html Danke für den Hinweis, ist aber m.E. zu groß für die 12er.
    Es gibt aber auch andere, z.B. Kung Long WP 22-12 z.B. Oder die grüne Landport. Auch von Panasonic gibts da eine die passt.

    Ergo: Laß das mit der Säurebatterie. Macht echt keinen Sinn.
    werde ich und schau mich mal nach deinen anderen empfehlungen um.

    ULF

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard oups,

    #12
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    werde ich und schau mich mal nach deinen anderen empfehlungen um.

    ULF
    stimmt, schlecht von mir recherchiert, aber ich hätte nicht gedacht das die nach über 50 Jahren bei der 12er GS BMW die Einbaugrösse ändern......

  3. Smile Gast

    Standard .

    #13
    das scheint das dilemma zu sein, ich denke mit ner größeren ca. 19ah würde der ausfall nicht zu schnell passieren. ich denke die kapazität ist zu klein gewählt. sparmassnahme/gewichtsreduzierung!?

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #14
    Die 19 Ah Dinger sind nun mal schwerer und deutlich groesser. Diese Groesse bräuchte man denn schon bei den Standard- und Geltypen, um eine mit den YTX14 AGM Typen vergleichbare Startleistung zu erhalten. In erster Linie stand also der Wunsch nach Reduzierung von Gewicht und Abmessungen bei trotzdem ausreichender Startleistung.

    Wenn man also bei relativ kleinen Abmessungen eine hohe Startleistung und Auslaufsicherheit haben möchte, dann ist AGM derzeit erste Wahl, jedenfalls bei vertretbaren Kosten. Dazu kommt noch, es laden Gelbatterien etwa 30 % langsamer, was angesichts der gestiegenen Anforderungen im Hinblick auf die erweiterte Elektronik auch nicht gewünscht war.

    Der Nachteil von AGM ist, dass sie Standzeiten bei gleichzeitiger Entnahme von gleichmassigen Kleinstströmen nicht gut abkoennen, oder auch Lagerung im teil-geladenen Zustand, ja für befriedigende Lebensdauer eigentlich immer 100 % voll geladen gehalten werden müssen. Darum auch der BMW Aufwand mit den Ladern und der Ladesteckdose hinten.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #15
    Hi
    Keinesfalls möchte ich einer konventionellen Batterie das Wort reden. Eine 20-40% niedrigere Startleistung lässt sich durch absolut nichts begründen.
    AGM, Gel und "flüssige" sind elektrisch identisch. Der einzige Unterschied ist, dass die Säure nicht schwappt weil sie physikalisch eingedickt ist. Bei der AGM saugen "Tempotaschentücher" die Säure auf, bei Gel ist es Kieselgur. Kieselgur macht z.B. auch Nitroglyzerin zu Dynamit.

    Die höheren Ströme von denen immer geredet wird sind auch einfach zu erklären. Hohe Ströme bedingen schnelle Elektronenwanderung. Die ist dann so schnell, dass die Dinger nicht mehr um die Bleipartikel herumwandern sondern sie aus dem Verbund reissen und die Elektrodenplatten beschädigen. Dickflüssige oder pastöse Elektrolyte "halten" die Partikel in ihrem Verbund, die Elektronen schaffen es nicht (so leicht) Partikel zu lösen, rennen letztlich doch "aussen herum" und der mögliche Entnahmestrom steigt. Gleiches gilt für die Ladespannung.

    Nachdem LiMa, Regler und Anlasser in allen Fahrzeugen gleich sind und sie ohnehin keinerlei Rücksicht auf die eingebaute Batterie nehmen, ist auch der Batterietyp sch...egal. Der Anlasser hat einen bestimmten Widerstand und zieht demgemäss "seinen" Strom. Ob die Batterie dabei einen "Nervenzusammenbruch" erleidet der sich in absackender Spannung äussert, ist nicht Frage ob flüssig AGM oder Gel, sondern einfach von Kapazität und Qualität.
    Ebenso ist die LiMa drauf. Sie produziert Strom und die Batterie (sofern sie "leer" ist) nimmt den auf. Batterien sind derart doof (haben einen kleinen Innenwiderstand), dass sie gar nicht kapieren wenn sie sich strommässig übernehmen.
    Der regler hilft dabei überhaupt nicht. Er hält nur die Spannung konstant. Der Strom ist ihm vollkommen egal zumal er ja gar nicht weiss welche Batterie er zu versorgen hat. Er ist leistungsmässig auf die LIMa abgestimmt.
    Wenn der Anlasser losorgelt reagiert eine Batterie hoher Kapazität genauso wie ein männlicher Grizzly wenn er von Klitschko eine gescheuert bekommt: Sie zuckt zusammen. Eine kleinere Kapazität wie Regina Halmich wird komplett zusammenbrechen (schätzungsweise hebt sie kurz ab und schlägt irgednwo ein obwohl sie durchaus boxer kann!). Dabei liegt das ganz bestimmt nicht daran, dass sie eine Frau ist.

    Das gilt in allen Punkten: Die LiMa lädt mit allem was sie kann.
    Schluckt Regina 10 Korn in 20 Minuten wird sie (hoffentlich ) mehr Wirkung zeigen als Wladimir.
    gerd

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    Gerd, wenn Du auch sonst mit Deinem enormen Wissen eine der Säulen in diesem Forum bist, hier liegst Du falsch.

    Der Hauptunterschied: AGM Batterien arbeiten mit höherer Säuredichte. Die höhere Säurekonzentration macht die die Verwendung von reinerem Blei erforderlich, darum sind AGM immer Reinbleibatterien. Daraus ergeben sich die genannten Leistungsunterschiede. Das hatten wir doch schon 5x.

    (PS: Es gibt auch falsche AGM im Markt, z.B. die richtig billigen AGM von Ebay.)

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #17
    Hi
    Dass ich hierbei falsch liege glaube ich absolut nicht. Die AGM Technik bedingt keine weiteren Voraussetzungen.
    Da lies' Dich mal durch die diversen technischen Spezifikationen von Panasonic, Fiamm, und "Verwandten"

    Wenn AGM Batterien immer Reinbleibatterien sind, dann haben etliche Hersteller ein Problem. Sie verwenden keine Reinbleitechnologie. Der Witz ist: Dier einzige mir bekannte Hersteller von Reinbleitechnologie heisst HAWKER. Der allerdings fertigt seine Batterien in AGM Technik. Trotz intensiver Suche (nach dem Motto: "Es muss doch einen zweiten geben") hatte ich keinen Anderen gefunden.
    Auf Anfrage an Hawker kam dann, dass sie keine Lizenzen für ihr Patent vergeben.
    Ich habe zwar irgendeine Werbung gesehen die Reinblei vermuten liess (Grund meiner Recherche), aber die war so vorsichtig formuliert, dass man wahrscheinlich genau das vermuten sollte.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bleiakkumulator muss zwar nicht korrekt sein, vertritt aber meine Auffassung
    Die unterschiedlichen Innenwiderstände kann man sich in den Spezifikationen von z.B. Fiamm nachsehen. Der Unterschied beim Ri zwischen "konventionell" und AGM ist bei denen marginal
    gerd

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #18
    Ich kann dazu nicht mehr sagen, Gerd. Aber ich gebe zu, dass es insbesondere deutschsprachig nicht einfach ist dazu Informationen zu finden.

    Vielleicht kaufst Du Dir dann auch eine AGM von Ebay und füllst das dann ein:

    http://www.polo-motorrad.de/de/batte...e-1000-ml.html

    wie hier schon gelesen. Ich wurde gerne wissen, ob der dem dies empfohlen wurde dann wirklich gemacht hat.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #19
    Hi
    Darf auch in englisch oder französisch sein. Hawker schreibt schliesslich auch in Englisch.
    Physik und Chemie sind sprachunabhängig. Die Säuredichte ist abhängig vom Ladezustand. Sowohl bei "flüssig" wie auch bei Gel und AGM
    gerd

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #20


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS ADV Seitenständer an normale GS?
    Von klausklemens im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2015, 10:50
  2. ADV-Koffer an normale GS
    Von funnybike im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:43
  3. ADV oder Normale?
    Von Raki im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 11:15
  4. Gepäckbrücke der ADV an die normale GS!
    Von sunraiser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 08:05
  5. ADV Windschild an normale GS
    Von Boxer Fan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 19:33