Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 128

Nur ein Blödmann fährt eine 1200 GS...

Erstellt von Krise, 03.01.2009, 22:55 Uhr · 127 Antworten · 28.101 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #71
    Ich schau mal nach und sag dir was ich bei Wernecke für meine ADV bezahlt habe.

  2. Registriert seit
    02.11.2008
    Beiträge
    556

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von Krise Beitrag anzeigen
    Lieber auf ESA, ASC und RDC verzichten und damit das Risiko möglicher technischer Pannen, über die ja hier im Forum berichtet wurden, minimieren? Oder möglichst komplette Ausstattung nehmen, weil sie dann auf dem neuesten Stand ist?
    Auf jeden Fall Vollausstattung (jedenfalls sehe ich das so...), weil
    - wenn Du sie doch mal verkaufen willst, wird der Händler, der sie in Zahlung nimmt, immer was in Abzug bringen, weil Features fehlen
    - weil diese "Gimmicks" einfach GOIL sind
    - weil Du Dir später in den Hintern beißen wirst, wenn Du es doch gerne hättest, aber dann keine neue kaufen magst/kannst.

    Also: wenn schon, dann mit Schwung! GO FOR IT!

    P.S.: Ich bin mit meiner 1150 Adv damals ewig schwanger gegangen. Prospekte lagen überall rum. Ich hab sie mit ins Bett genommen und bis zum Einschlafen angesehen..... Meine 1200 Adv war ein Spontankauf. Meine Freundin hat sich ne 1200GS gekauft und unterschrieben. Da konnte ich nicht anders. Schwupps. War die Adv meine. Und ich habe es noch keine Sekunde bereut!

  3. Registriert seit
    14.07.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #73
    @Heiko

    1200 GS ADV BJ 2008 Neumotorrad mit

    Safety-Paket
    Touring-Paket
    Koffersatz

    Preis: 16.500 EUR

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #74
    Auf jeden Fall Vollausstattung.
    Wenn Du es nicht kennst, vermisst Du es nicht.
    Und wenn Du es kennengelernt hast, willst Du es nicht mehr missen-

  5. Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    79

    Standard

    #75
    Hallo,

    also ich habe mich endschieden die gs ohne esa und asc zu nehmen. Weil ich echt nicht weiss wofür man das asc braucht und dies für mich auch elektronik schnick schnack, das kaputt gehen kann, ist.
    Esa lässt sich nur sehr ungenau auf die jeweilige person einstellen, aber das ist nicht der Grund sondern eher das ich gerne die möglichkeit hätte später mal ein öhlins oder wibers fahrwerk einzubauen und das kann ich nur wenn ich auf ESA verzichte. Und ich glaube auch das der Abschlag, den man bei wiederverkauf hinnehmen muss geringer ist, als der preis von esa den man beim neukauf drauflegt. Ich fahre auch fast ausschliesslich alleine und stelle das fahrwerk eigentlich nur einmal ein. Ausserdem muss ich nicht aufpassen welche einstellung gerade aktiv ist und vermeide damit mögliche unfallquellen. Klar habe ich es auch probegefahren und es hat mir auch gefallen aber ich habe einfach ein besseres gewissen damit mögliche defekte von vorneherein auszuschliessen und ich bin einfach freier, wenn ich sie mal umbauen will.

    Grüße Lars

  6. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    93

    Blinzeln schöaflos in Berlin

    #76
    Zitat Zitat von Krise Beitrag anzeigen
    Sind ja schon tolle Geschichten, die man hier zu lesen bekommt, viele haben offenbar ähnliches durchgemacht wie ich zur Zeit...



    Das trifft es absolut, keine Nacht ohne dieses Hin und Her. Leider macht mir der nette lockige Händler in Zossen das schlechteste Angebot, verglichen mit ein paar aus mobile.de, sonst hätte ich schon unterschrieben. Aber 1.250 Euro unter Neupreis (€ 17.250,-) für eine 8 Wochen alte mit Eintrag und 500 km (davon 200 von mir) ist nun wirklich indiskutabel.

    Viel bietet der Markt zur Zeit nicht an und ein Schnäppchen würde ich schon gerne machen, wer möchte das nicht... Ich bin mit den Gepflogenheiten bei BMW noch nicht vertraut, ob ich noch warten sollte, ob im Frühjahr ein paar 2009er Modelle mit Tageszulassung angeboten werden? Oder kommt es zu einer Absatzkrise und die Rabatte werden großzügiger, ähnlich wie in der Automobilbranche? Oder ist jetzt die günstigste Zeit zum Motorradkauf und man nimmt ein 2008er Modell? Lieber auf ESA, ASC und RDC verzichten und damit das Risiko möglicher technischer Pannen, über die ja hier im Forum berichtet wurden, minimieren? Oder möglichst komplette Ausstattung nehmen, weil sie dann auf dem neuesten Stand ist?

    Naja, da die Nächte eh schlaflos sind, habe ich ja viel Zeit, darüber nachzudenken Tolles Forum hier...!
    Hallo,

    also ich glaube bei einer GS, besonders aber bei einer GSA ist es schwer ein echtes Schnäppchen zu machen. Besonders, da die Adventure gefragt ist wie nie. Die Händler geben so gut wie keine Nachlässe. Ich würde versuchen über einen Naturalrabatt was zu machen. Helm, Klamotten, Stiefel, ggf. Tankrucksack und Erstinspektion. Das hat bei mir gut funktioniert. Ich habe bei meinem Händler neben einem kleinen Nachlass Helm, Erstinspektion, Jacke, Hose und Handschuhe rausgehandelt. Das war aber 2007. Da war die Nachfrage an Adventures noch nicht so hoch wie ab 2008. (2006, 2007: von 10 GS = 2 GSA, ab 2008: von 10 GS 5 GSA)

    Fazit: Ich finde, die GSA ist schon ansich ein Schnäppchen, wenn Du ihre Qualitäten und die Ausgewogenheit siehst. Du vertreibst Rennsemmeln in den Dolomiten, reist fast so bequem wie auf ner LT und ins Gelände kannste nebenbei auch noch. Ich kann Dir nur den Tip geben... schaue nicht auf 500,--; kauf einfach....

  7. Ojo Gast

    Standard ohne ESA, ASC und RDC

    #77
    Zitat Zitat von FeelFree Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also ich habe mich endschieden die gs ohne esa und asc zu nehmen. Weil ich echt nicht weiss wofür man das asc braucht und dies für mich auch elektronik schnick schnack, das kaputt gehen kann, ist.
    Esa lässt sich nur sehr ungenau auf die jeweilige person einstellen, aber das ist nicht der Grund sondern eher das ich gerne die möglichkeit hätte später mal ein öhlins oder wibers fahrwerk einzubauen und das kann ich nur wenn ich auf ESA verzichte. Und ich glaube auch das der Abschlag, den man bei wiederverkauf hinnehmen muss geringer ist, als der preis von esa den man beim neukauf drauflegt. Ich fahre auch fast ausschliesslich alleine und stelle das fahrwerk eigentlich nur einmal ein. Ausserdem muss ich nicht aufpassen welche einstellung gerade aktiv ist und vermeide damit mögliche unfallquellen. Klar habe ich es auch probegefahren und es hat mir auch gefallen aber ich habe einfach ein besseres gewissen damit mögliche defekte von vorneherein auszuschliessen und ich bin einfach freier, wenn ich sie mal umbauen will.

    Grüße Lars
    Kann ich nachvollziehen und würde ich genauso machen, wenn ich noch einmal wählen müßte.

    schöne Grüße von
    Ojo.

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #78
    Genau so hat man damals diskutiert, als BMW das erste ABS auf den Markt brachte.
    Heute fährt kaum noch eine Q vom Band ohne dieses Helferlein.
    Und so wird es wohl auch in 10 Jahren mit ASC, ESA und RDC sein.
    Und beim Wiederverkauf geht es bestimmt nicht um die Ersparnis, sondern ob man sie überhaupt zum angepeilten Preis los wird.
    Denn Interessenten für "neue" Gebrauchte wollen auch meistens alles.
    Beispiel: Junger und sehr gepflegter Audi A3 ohne Klimaanlage. Wollte keiner haben, trotz immer weiteres Absenken des Preises durch den Händler.
    Stand 1 1/2 Jahre auf dem Hof. Wurde dann abgeschrieben-

  9. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    244

    Standard

    #79
    Hallo Allerseits,

    uns hat das GS Fieber, Virus oder wie auch immer man es nennen mag, letztes Jahr im März gepackt.
    Der Traum einer R 1200 GS Adventure gab es schon lange. Wir fuhren unsere Touren seiner Zeit zu zweit auf einer Suzuki XF 650 (Freewind) mit Koffer Topcase u.s.w. Ich hatte das Gefühl, dass die Maschine es sehr schwer mit uns zweien inkl. Gepäck hatte. Und dann stand da noch ende Mai die Dolomiten-Tour an. Nach all den Erkenntnissen die wir gesammelt hatten war uns klar, dass es mit der kleinen Susi sehr anstregen werden könnte. Mein Kollege mit dem wir die Tour planten, gab seine R 1200 RT zu Inspektion ab und bekamm eine Leihmaschine. (Was ich nicht wusste!)
    An einem wunderschönen Samstag morgen ging ich ohne Vorahnung in die Garage um unsere Susi für einen kurzen Trip fertig zu machen. Und was stand da in meiner Garage .Eine R 1200 GS sie war wirklich ECHT!
    Mein Kollege hatte sie als Leihmaschine bekommen und wollte nun, dass meine Sozia und ich mit der BMW ein Ründchen drehen. Er würde auf meiner Susi aber gerne mitfahren, Kein Problem .
    Und so genossen wir unser Jungfernfahrt auf einer GS. Der erste Eindruck war so überwältigend, dass wir nach ca. 50 KM anhalten musste um unser Erlebnis auszutauschen. Sie war so viel handlicher, bequemer, schneller und fuhr auch stabiler. Und ich dachte die ganze Zeit, dass ich Motorrad fahren würde !
    Nach ca. 350 KM kamen wir zuhause an und ware dermaßen infiziert, dass wir innerhalb von 3 Wochen unsere GiSelA in der Garage stehen hatten. Letztes Jahr konnte ich einige Reiseenduros probefahren und musste immer wieder festellen, so fett wie sie auch aussehen mag, ist sie das handlichste, bequemste und schönste Mottorad welches ich je gefahren bin. (wenn mann sie nicht gerade ALLEINE nach einem kipper beim Offroad Einsatz aufrecht stellen muß )

    Gruß
    Tom

  10. Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    79

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Calli Beitrag anzeigen
    Genau so hat man damals diskutiert, als BMW das erste ABS auf den Markt brachte.
    Heute fährt kaum noch eine Q vom Band ohne dieses Helferlein.
    Und so wird es wohl auch in 10 Jahren mit ASC, ESA und RDC sein.
    Und beim Wiederverkauf geht es bestimmt nicht um die Ersparnis, sondern ob man sie überhaupt zum angepeilten Preis los wird.
    Denn Interessenten für "neue" Gebrauchte wollen auch meistens alles.
    Beispiel: Junger und sehr gepflegter Audi A3 ohne Klimaanlage. Wollte keiner haben, trotz immer weiteres Absenken des Preises durch den Händler.
    Stand 1 1/2 Jahre auf dem Hof. Wurde dann abgeschrieben-
    Klar. Aber mal davon abgesehen, wenn ich mir eine Gebrauchte GS kaufen wollte, würde ich mir eine ohne ESA und ASC holen. Denn, die elektonik wird mit zunehmenden alter auch nicht besser.


 
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fährt jemand eine Ostsee Runde?
    Von GsCharly im Forum Reise
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 21:22
  2. Wer fährt denn nun eine Woche ins...
    Von Frank.m2 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 534
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 21:15
  3. Aus R 1200 GS eine R 1300 GS
    Von Bernde_DGF im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 11:18
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 07:46
  5. Zach für eine 04 1200 GS
    Von Rombo01 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 17:58