Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Nutzen kurzer 1 Gang ??

Erstellt von Hondi1100, 08.10.2015, 13:24 Uhr · 62 Antworten · 5.669 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    165

    Standard Nutzen kurzer 1 Gang ??

    #1
    Hallo,

    Ich bin dabei mir eine GS Adventure Bj 2010 zuzulegen...ein paar davon haben den kurzen 1 Gang fürs Gelände. Da ich aber kein Gelände fahren werde brauch ich den nicht. Gibt es sonst noch einen Vorteil z.b beim Serpentinen fahren oder so?

    Was bedeutet kurzer erster Gang eigentlich genau?

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #2
    Sehe keinen Vorteil, sind auch in Hechlingen sehr gut mit der normalen Übersetzung ausgekommen.

  3. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #3
    Hallo Hondi1100 ,
    ich bin ein Auch-Honda-Fahrer und als BMW Neuling an den Boxer gekommen . Bei den Probefahrten mit der GS und dann mit der GSA bin ich ein wenig im Drehzahlkeller gewandelt und habe durch meine fehlende Boxerpraxis Unsicherheiten beim anfahren im Abbiegeverkehr gehabt . Thema Untertourig und Absterben des Motors beim Anfahren .

    Die Problematik war mir als Ganzjahresfahrer und langjähriger Treiber diverser Möps fremd .

    Auf anraten einiger Forumsfreunde kaufte ich mein Bike , die GSA , AUCH mit einem Endurogang . Leicht geändert ist lediglich die Übersetzung im 1 Gang , im Normalbetrieb kaum spürbar .
    Der ist allerdings toll , ohne Aufpreis zu haben , hilft ungemein in den Bergen , hat die Eigenart fast nicht spürbar zu sein bei der gaaanz leicht kürzeren Übersetzung und dem Schalten in den zweiten Gang , jedoch ist er total spürbar wenn es drauf ankommt und gerade beim Anfahren in widerigem Gelände , auch in Steigungen. Nicht ein Mal hatte ich Schwierigkeiten , später allerdings wegen aufkommender Boxerpraxis. Bei mir ist der Endurogang ne Pflichtübung , auch ein weiteres Bike wird diesen Gang haben !
    Auch gegen Aufpreis ! Mein Tipp - besser mit .

    Dies ist meine Er-fahrung nun nach 45.000 km und viiiiiiiielen Kurven .

    Ich kann dir evtl noch einige Orginal und Zubehörteile betreffs dieses Bikes geben , melde dich mal per PN und ich lasse dich wissen was ich noch abgebe und zT auch im Biete Bereich habe .

    Es grüßt ein Bastler .

    Die schönsten Momente im Leben sind zweifelsohne die Drehmomente.

  4. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #4
    Ich habe den "langen" Ersten und hätte lieber den kürzeren. Ich muss bei Schritttempo ständig mit der Kupplung spielen. Im Stadtverkehr nervt das manchmal. In den Alpen in Kehren ist es aber kein Problem.
    Gelände fahre ich eher nicht. Nur mal Schotter, da fällt es nicht auf.

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #5
    Schritttempo leuchtet mir ein, alle anderen Argumente für den kurzen ersten nicht.

    Kehren auf der Straße fahre ich minimum im 2. Gang, auch wirklich enge. Und zwar ohne schalten, kuppeln oder am Gas zu spielen in der Kehre. Falls nicht, so habe ich vorher was falsch gemacht oder den Abstand zum langsamen Vordermann nicht eingehalten. Man fährt grundsätzlich mit dem Gang raus mit dem man auch reingefahren ist. Beim kurzen ersten könnte das ziemlich wackelig werden.
    Auch wenn jetzt möglicherweise wieder die Bremsbelagsverschleißf.eti.schissten aufschreien, gehaltene Fußbremse bei leichtem Gaseinsatz hilft ungemein eine saubere Linie in engen Kehren zu fahren. Einfach mal selbst ausprobieren.

    Bei Schotter könnte ich mir die eine oder andere Stelle vorstellen, wobei ich in solchen Fällen dann auch lieber zu Gas und Kupplung greife. Ein erster Gang, insbesondere ein kurz übersetzter bringt hier nur Unruhe rein. Bei Schotter ist bei mir grundsätzlich auch minimum der zweite drin, auch in Kehren und in Steigungen. Auf Geraden auch der dritte. Ausnahmen hiervon bestätigen die Regel kommen aber grundsätzlich nur sehr selten vor. Eine steile, längere Abfahrt wäre beispielsweise so eine Ausnahme. Und ggf. auch die steile Anfahrt am Berg mit Sitzlast auf dem Hinterrad, wobei es dann aber auch relativ zügig in den zweiten und auf die Rasten geht.
    Vorteile bringt die kurze Übersetzung auch beim 8-fahren. Aber das mache ich in der Praxis eher selten. Der Praxisfall wäre dann vielleicht wenden auf enger Straße. Aber das geht auch prima mit dem normalen 1. und ggf. auch etwas Kupplung.

    Ich denke ohnehin, daß es besser ist mit Kupplung und Gas richtig umzugehen als einen kurzen ersten zu haben.

    Man kann sicherlich anderer Meinung sein, es beziehe meine Aussagen bezüglich des langen, der Kupplung und Gaseinsatz vom erfahren und beziehe die Aussagen ausdrücklich auf mich.

    Gruß Tom

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #6
    Ich hätte für meine GS den kurzen 1.Gang bestellt, wenn es ihn gegeben hätte. Den 1.Gang benutze ich eigentlich nur zum Anfahren und da ist ein kurz übersetzter Gang nur von Vorteil, ob beladen oder an entsprechenden Steigungen. Für die Kupplung sind solche Situationen häufig nur Quälerei.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    574

    Standard

    #7
    Meiner Meinung nach das nützlichste Extra - mit ein Grund warum ich mich nach wie vor vor der LC sträube.

  8. Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #8
    Dem kann ich mich nur anschließen, in der Kürze liegt die Würze .

    Schritttempo mit dem elendig langen ersten Gang geht aber auch ohne "Dauerkupplungsbetätigung".
    Die GS tuckert im ersten Gang mit Standgas ohne Probs. Wie ein Traktor

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.278

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Kehren auf der Straße fahre ich minimum im 2. Gang, auch wirklich enge.
    Hallo
    dann sind das keine richtigen Kehren, würde ich gerne mal sehen im 2.Gang den Mortirolo Pass rauf.
    Ich fahre hinterher und helfe beim Aufheben.
    Gruß

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #10
    Ich kenne den Paß leider nicht.

    Wenn Du allerdings sowas meinst sehe ich da keine Probleme. Die Spur muß halt frei sein.

    Gruß Tom


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "kurzer" 1. Gang
    Von wernerdann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 18:09
  2. kurzer 1.Gang
    Von toronto im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 18:24
  3. 1150 GS ADV 1. Kurzer Gang
    Von Helge im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 20:01
  4. kurzer 1 Gang ?
    Von Stef im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:36
  5. Kurzer oder langer Gang bei 1150 Adv?
    Von ch_beam im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 20:55