Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Oel 10w40 oder 20W50

Erstellt von Fazerman, 23.04.2013, 09:50 Uhr · 30 Antworten · 5.744 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #11
    Hallo Leute,

    auch wenn es Einbildung sein soll....ich habe wieder 20W50 eingefüllt und bin sehr zufrieden.
    Weiches und leises Schalten, kaum Klacker-Geräusche beim Kaltstart und alles wieder gut beim Öldruck.
    Guckst du hier:
    "Ungenügender Motoröldruck"

    Gruss
    Michael

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Hmm, das weiche und leise Schalten hat aber mit dem Motoröl nun rein gar nix zu tun....

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #13
    Hi
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Wie sagte mein Spezl (Kfz-Meister, Intimus aller Zweiräder, die nen Flügel als Logo haben und Techniker durch und durch) so treffend zu diesem Thema: "Welche Viskosität da drin ist, ist nahezu egal, Hauptsache, es ist überhaupt Öl drin!"
    Und Zitronenfalter falten Zitronen!
    Weshalb kippt dann der Spezl (in die wassergekühlten Flügelmotoren) 10W40 und nicht einfaches SAE20? Und weshalb nimmt er (hoffentlich) Motorradöl (weil sonst die Ölbadkupplung nicht richtig mag)? Deshalb sollte er auch bei der BMW kein Hondaöl reingiessen weil die eine Trockenkupplung hat und die "Ölbadkupplungsadditive" eher kontraproduktiv sind.
    Insgesamt wäre es vielleicht sinnvoll wenn er mal irgendwo ein Ölseminar besucht (und dann nur noch Superspezialöle verwendet :-)).
    Die andere Variante ist, bei ölschadenbetroffenen Kunden zu sagen "da haben Sie aber was falsch gemacht".
    Zugegebener Weise ist aber ein "nicht ganz richtiges" Öl besser als gar keines.

    Bei Kolbenflugmotoren sind 50er Öle gang und gäbe aber nach der Meinung des Spezls sinnlos? Dabei laufen sie -gerade im Winter- meist zu kurz warm (herumfahren können die nun mal nicht) werden dann gleich mal minutenlang Vollgas getreten (Startlauf und Steigflug) und in der Reiseflughöhe ist es A...kalt (pro 100m Höhe sinkt die Temperatur etwa 0,8 Grad).
    gerd

  4. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Nirgends außer in diesem Forum wird so viel übers Öl geschrieben.
    JEHOVA !
    Er hat JEHOVA gesagt !

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #15
    Wobei interessant ist, dass die Freaks, welche die alten luftgekühlten 911er (bis Anfang 80er Jahre) fahren, im Sommer einfaches SAE 30 Öl empfehlen. SAE 30 ist zwischen 0° und 30° Außentemperatur verwendbar. Eigentlich müssten die 911 Motoren damit im Sommer Probleme bekommen. Und so ganz unähnlich sind sich die luftgekühlten Porsche-Boxer und die luftgekühlten BMW-Boxer ja auch nicht.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    und die "Ölbadkupplungsadditive" eher kontraproduktiv sind.

    gerd
    Kannst Du das bitte mal näher ausführen?

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    .....
    Und Zitronenfalter falten Zitronen!
    .....
    Hallo Gerd,

    ich glaub, es ist müßig, in die Frage, ob 10/40er oder 20/50er, die ganze Welt der Öle und deren Definition hineizulegen. Was dabei heraus kommt, sieht man ja in erschreckender Weise in solchen Freds wie "Ungenügender Öldruck" oder "Ölkühler-Lüfter installieren ?!".

    Wie weiter oben schon erwähnt, geht es bei meinen Anmerkungen ausschließlich um "normale" Motoren im "normalen" Betrieb mit "normalen" Ölen, wie ich, mein Nachbar und viele andere, auch hier im Forum, sie nutzen


    Ach ja, im Hamburger Hafen gibt es keine Bananenbiegerei, wie immer erzählt wird

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    .....Deshalb sollte er auch bei der BMW kein Hondaöl reingiessen weil die eine Trockenkupplung hat und die "Ölbadkupplungsadditive" eher kontraproduktiv sind.
    .....

    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Kannst Du das bitte mal näher ausführen?
    Anders herum müßte auch ein Schuh draus werden. Tut es aber nicht!

    Anfänglich habe ich aus Unwissenheit in die kleine 400er ganz ordinäre 15/40er Standardplörre beim Ölwechsel reingeschüttet. Irgendwann im Laufe eines Gesprächs sagte mir dann einer, daß aufgrund der fehlenden Additive ich mit dem Öl nicht fahren könnte, weil die Kupplung rutschen würde.

    Während knapp 10tkm ist dies nicht einmal vorgekommen.

    Das erinnert mich immer an solche Geschichten wie: Ich kenne einen, der einen kennt, dessen Schwager sein Bruder......

    Irgendwo gibt es immer irgendwann einen Ausnahmefall, in die eine als auch in die andere Richtung

    Von daher sehe ich weiteren Öl-Themen gelassen entgegen

  8. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    ...M.E. wird ums Öl ein viel zu großer hype gemacht. Nirgends außer in diesem Forum wird so viel übers Öl geschrieben. ....
    Öl Freds sind das Salz in der Suppe.
    Momente für Chipstüten und Gerstensaft.

    Kann aber noch getoppt werden durch verschließbare Öleinfüllstopfen.

    Grüße, Thomas

  9. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Lächeln

    #19
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen


    Anders herum müßte auch ein Schuh draus werden. Tut es aber nicht!

    Anfänglich habe ich aus Unwissenheit in die kleine 400er ganz ordinäre 15/40er Standardplörre beim Ölwechsel reingeschüttet. Irgendwann im Laufe eines Gesprächs sagte mir dann einer, daß aufgrund der fehlenden Additive ich mit dem Öl nicht fahren könnte, weil die Kupplung rutschen würde.

    Während knapp 10tkm ist dies nicht einmal vorgekommen.

    Das erinnert mich immer an solche Geschichten wie: Ich kenne einen, der einen kennt, dessen Schwager sein Bruder......

    Irgendwo gibt es immer irgendwann einen Ausnahmefall, in die eine als auch in die andere Richtung

    Von daher sehe ich weiteren Öl-Themen gelassen entgegen

    Moin!

    Das ist schon klar.

    Ich fahre 10W50 und hatte mich schonmal nach einem Autoöl umgesehen. War aber in dieser Viskoklasse kaum zu finden.
    Von daher hab ich halt das Castrol reingekippt und aus Neugier mal angefragt ob der Hersteller eine Empfehlung gibt.

    Verbunden mit einer 10W60 Anfrage kam die Antwort dass man das 60er Öl nicht empfehlen würde. Aufgrund des höheren Widerstandes wäre der Einsatz in unseren Breiten Unsinn, allerhöchstens wenn man vorhätte die Öltemperatur durch ständiges Vollgasfahren auf die Spitze zu treiben.

    Für das 50er gabs eine Empfehlung. Die Frage ob die Reibverbesserer irgendeine negative Auswirkung bei Fahrzeugen mit Trockenkupplung haben wurde verneint, wäre völlig egal.

    Wenn ich Gerd richtig verstehe sieht er diesen letzten Punkt aber anders und mich würden die Gründe mal interessieren.




    ...in Hamburg gibt es tatsächlich keine Bananenbieger.......die werden bereits beim Hersteller in Form gebracht.........

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Anfänglich habe ich aus Unwissenheit in die kleine 400er ganz ordinäre 15/40er Standardplörre beim Ölwechsel reingeschüttet. Irgendwann im Laufe eines Gesprächs sagte mir dann einer, daß aufgrund der fehlenden Additive ich mit dem Öl nicht fahren könnte, weil die Kupplung rutschen würde.
    Die ordinären Baumarktöle der Viskosität 15W-40 sind alle mineralisch und haben meistens nur eine Freigabe nach API SF/CD (auch BMW verlangt selbst für die TÜ keine höherwertige API-Norm als SF). Die Freigabe nach API SF/CD hat zur Folge, dass diese Öle kaum Additive besitzen und sich damit auch prächtig für Motorräder mit Nasskupplung eignen. Jedenfalls hat auch bei uns diese "Standardplörre" in den beiden X-Countrys, die wir mal hatten, bestens funktioniert. Kupplungsrutschen war für die X-Countrys mit dem 15W-40 Baumarktöl ein absolutes Fremdwort.

    CU
    Jonni


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öl 10W40
    Von tommy4you!! im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 11:36
  2. Biete Sonstiges 4L Motul 7100 MA2 10w40
    Von Rallle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 22:22
  3. 10w40 mischbar mit 20w50
    Von toro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 17:15
  4. 20W50 Pentolub von Real?
    Von Paladin124 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 21:56
  5. Woher 20W50 nehmen
    Von Kampfwurst im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 13:33