Ergebnis 1 bis 3 von 3

Öhlins für R1200 GS Adventure

Erstellt von toni2008, 05.07.2009, 20:35 Uhr · 2 Antworten · 794 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    13

    Standard Öhlins für R1200 GS Adventure

    #1
    hallo,
    bin mir unsicher ob ich eine 160er oder besser eine 170er feder nehmen soll.
    ich fahre zu 95% zu zweit (fahrer 90kg/sozia 60kg inkl. klamotten). im campingurlaub haben wir noch ca. 40kg (2 rollen) gepäck auf dem heckträger plus den inhalt vom 2 rms alu-koffern.
    meine prio's f.d. federn auswahl
    prio 1: fahrer + sozia
    prio 2: fahrer + sozia + gepäck
    prio 3: solo

    ausser den schotterpisten im urlaub (z.b. norwegen) fahre ich nur auf befestigten straßen.

    fragen:
    - ist die 170er für meine zwecke besser (wegen größerer reserven)
    - hätte ich mit der 170er, wenn ich solo fahre, ein zu straffes setup im vgl. zum original federbein (bei 90kg) und somit alles "verschlimmbessert"?

    gruss toni

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    ich wiege 90 KG und meine Freundin 65. Ich habe eine 160er Feder im Wilbers und muss die Vorspannung ganz zuknallen, damit sie nicht zu stark einsinkt. Alledrings ist dann unbelastet der Negativfederweg gleich null. Trotzdem denke ich, dass ein 170er für uns besser wäre.

    Alleine gefahren, habe ich die Vorspannung ganz auf und es ist gerade noch so in Ordnung. Eine 170er habe ich bei einem Bekannten, der recht schwer ist, mal getestet, das war viel zu hart für mich alleine.

    Es ist immer ein Kompromiss, aber ich denke, dass die 160er der beste sein dürfte

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #3
    Hi
    Ich habe eine 160 im Öhlins. Das bei 110+65Kg. Somit halte ich 170 für übertrieben. Bei Solobetrieb hättest Du praktisch keinen Negativfederweg.
    Was Ihr alles aufladet ist weniger entscheidend. Massgeblich ist das zulässige Gesamtgewicht. Nicht weil ich der Gesetzesfreak bin, sondern weil die Karre nun mal dafür konstruiert ist. Überlädst Du, dann ist das mit weicheren Federn weniger anstrengend für den Rahmen (zu weiche knallen durch, zu harte geben die Stösse unmittelbarer weiter)
    Nebenbei: Die Angabe 160 für ein Wilbers sagt nicht viel aus. Federbeine anderer Hersteller können total andere Federraten benötigen.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Öhlins Fahrwerk für 1150 GS Adventure
    Von GS Herby im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 19:45
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Diverses Zubehör R1200 GS / Adventure Teile Öhlins u.s.w.
    Von hotspunk im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 22:10
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 22:55
  4. R1200 GS Öhlins
    Von benny0501 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 10:59