Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Ohne Sprit liegen geblieben

Erstellt von bogoman, 11.04.2011, 17:09 Uhr · 13 Antworten · 3.433 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

    Standard Ohne Sprit liegen geblieben

    #1
    Hi Alle !

    Heute bin ich zum ersten Mal in meinem Moppedleben mit meiner neuen 1200GS (normale, keine ! Adventure, TÜ, Bj. 12/10, also wieder mit einen konventionellen Schwimmer im Tank) ohne Sprit liegen geblieben. Über die ungenaue Restreichweite hatte ich hier schon mal einen Fred aufgemacht:
    Tankanzeige TÜ

    Hier die Eckdaten:
    - stehen geblieben bei 315 km
    - Restreichweite hatte null angezeigt bei ca. 270 km, hier könnte man einhaken:" ... selber schuld..."
    - Durchschnittsverbrauch laut BC 5,5 l/100

    - Kumpel kommt zu Hilfe und bringt Sprit:

    - 4 Liter aus dem Kanister
    - 14 Liter getankt (Tanke 3 km entfernt, also vernachlässigt in der Rechnung)

    Also: 18 Liter getankt bei leergefahrenem Tank.
    Rechnerisch 17,3 l verbraucht
    Restreichweite zeigt JETZT bei vollem Tank 235 km an, lachhaft !

    Nachdem die Restreichweite so ungenaue Werte angezeigt hatte (siehe Fred oben), hab ich die ignoriert und den Durchschnittsverbrauch vom BC und die zurückgelegte Strecke zugrundegelegt und wäre bei besagten 17,3 Litern gelandet. Mit Stehenbleiben hatte ich da wirklich nicht gerechnet...

    Meine Gedanken:
    - Restreichweite taugt keinen Schuss Pulver !
    - wird der Tankinhalt ähnlich wie bei der 1150GS nicht richtig ausgeschöpft ?
    - gibts einen Behelf wie früher? auf die Seite legen oder ähnlich ?
    - wenn BMW es nicht gabacken kriegt, 2011 eine funktionierende Restreichweite hinzukriegen, dann möchte ich wieder einen Reserveschalter am Tank haben..
    - Die Reichweite an sich finde ich nicht gerade prall...

    Als sie ausging, hatte ich gerade eine Autobahnüberleitung mit kernig gefahrener Rechtskurve hinter mir. Ist hier ein Zusammenhang möglich, so mit Fliehkraft in der Rechtskurve und so...?

    Danke für Eure Gedanken dazu und Gruß,
    Bogoman

  2. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    570

    Standard

    #2
    Servus Bogoman,

    hatte das gleiche Problem bei meiner ersten 1200GSA, nach mehrmaligem Werkstattaufenthalt konnte keine Lösung gefunden werden Füllmenge max. 30 ltr.
    Hab das Teil dann gegen ne neue eingetauscht max. Füllmenge knapp 38 ltr.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    mindestens bis 2007 gehen eigentlich immer 21 Liter rein, würde mich wundern wenn der so viel kleiner geworden wäre durch die albernen Blenden.
    Als Händler würd ich fragen ob du wirklich voll tankst. Aber dies wäre eher ein Scheingefecht.
    Restreichweite würde ja bei 18 l auf unterstellte etwa 8.5 Liter deuten, wenn du von der Autobahn kamst kann das sein.
    Aber wo die 2 bis 3 Liter bleiben - keine Ahnung. Ich hab am WoE mal wieder 36 L getankt, weil die Esso-Tanke kein S E5 hatte musste ich einen Autohof weiter fahren
    Benzinhähne gibt's beim Einspritzer nun mal nicht mehr. Kaufstu KTM, da hast Du 2 Tanks

  4. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    221

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Kaufstu KTM, da hast Du 2 Tanks
    Ja das habe ich hinter mir, 3 Jahre Adventure 990 mit 2 Tanks, 20L und eine Reichweite von knapp 240km!
    Bei 200, spätestens 220km ging immer die Reserveleuchte an... sehr nervend vor allem weil ich öfters am WoE in den Vogesen unterwegs bin und es dort in manchen Regionen nur wenig Tanken gibt. Ansonsten ist die 990er ein super Moped. Jetzt mir der 1200GSA und 600km Reichweite habe ich keine Probleme mehr, egal ob es 33 oder 36L sind die da reingehen.

  5. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    39

    Standard ...hatte ich auch mal...

    #5
    hallo bogoman, hatte das problem auchmal mit ner 2008gs mü. hatte vor zur ostsee zu fahren und habe mir damals unwissend als tankstop knapp 310 km bab vorgenommen. nach 270 km dann mit angstschweiß ne tanke usw...
    problemlösung war ne adv mit 550-600 km reichweite 2009adv mü und der kalle ist bis jetzt zufrieden.
    gruß rene

  6. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #6
    Hab noch ne alte 2006er mit dem "bösen" BKV.

    Wenn ich die Kiste bis auf 40-30km Restreichweite leer fahre gehen 18 Liter in den Tank, entweder sind dann tatsächlich noch 2 Liter drin, oder ich hatte bis jetzt jedes mal Glück und bin mit dem Letzten Schluck in der Leitung an die Tanke gerollt...

    Bei o.g. 40-30km Restreichweite sind mit der Tankfüllung etwa 320km gefahren worden.

    Finde ich vollkommen in Ordnung.

  7. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #7
    Hi,

    ich finde, dass weder die Restreichweite noch der angezeigte Durchschnittsverbrauch die Realität wiedergibt

    Meine Berechnungen ergeben immer was anders......

    Aber bei meinem Auto ( T5 ) ist das mit dem Bordcomputer genau so

    Ich verlasse mich dann eher auf mein Gefühl und frage mich aber gleichzeitig, warum man das in dieser modernen Welt nicht hin bekommt.

    Aber schön zu lesen, dass es bei anderen auch so ist!

    Auch nach dem (Voll )Tanken dauert die Neuberechnung der noch zu fahrenden KM eine Ewigkeit und manchmal bleibt sie auch bei 289 oder andere nicht erklärende Werte stehen.......und das bei 33 Liter im Tank

    LG Matti

  8. Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    128

    Standard

    #8
    2009 er MÜ
    Letzes WE: Tages-KM-Zähler 345 km
    Restreichweite angezeigt 10 km
    getankt: 17,5 l
    Hätte ich ja fast noch 50 km fahren können.
    Normal tanke ich bei RRW ca. 40 km, gehen immer etwa 16 l rein.
    Irgendwann nehm ich mal nen vollen Kanister mit fahr den Tank leer.
    Mein Foliengeber ist bereits auf Garantie getauscht und in der
    Zwischenzeit 1 * noch neu kalibriert geworden......

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Hab noch ne alte 2006er mit dem "bösen" BKV.

    Wenn ich die Kiste bis auf 40-30km Restreichweite leer fahre gehen 18 Liter in den Tank,
    ich hatte eine noch bösere von 03/2004, die fehlerfreieste BMW, die ich bisher hatte.

    Die Tankanzeige der GS funktionierte bis vor kurzem genauer als an meiner jetzigen R1200R. Bei 'leer' gingen immer über 20 Liter in den Tank.

    Meine R hat vor kurzem eine neue 'Tankfolie' bekommen, seitdem sehr genau.

  10. Registriert seit
    05.03.2011
    Beiträge
    92

    Standard

    #10
    Hi,

    bei meiner 07/2010 TÜ GS Normal

    Bin ich bis auf 64Km Restreichweite runter gefahren und habe dann 21L nach getankt.
    Der BC gibt mir bei 2 Personen im Bergischen 5L vor.

    Wenn in Dein Mopped nur 17,.. Liter passen lass Dir den Tank tauschen. Ich tanke auch einfach auf dem Hauptständer bis der Sprit oben am Roten Einfülldings erscheint.

    Gruß Bingo


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. woran könnt's liegen??? (Batterie?)
    Von Hotzi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 22:31
  2. FID ist stehen geblieben
    Von lemmi+Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 12:17
  3. Kraftsstoffzufuhr war undicht -> bin liegen geblieben
    Von BMW ist klasse im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 16:40
  4. Die Q klackert, woran kann das liegen.
    Von mar1kus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 22:49
  5. Wo ist das Öl geblieben ?
    Von ellerbeker52 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 19:39