Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Öl schäumt?!

Erstellt von GS-Reiter, 16.07.2012, 10:52 Uhr · 57 Antworten · 6.601 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #41
    Aus welchem Grund soll man die alte Plörre nochmal warmfahren?

    Raus damit, mit Baumarktöl warmfahren und nochmals auf gutes Öl wechseln

    Sollte sich Wasser abgesetzt haben (Lecker Latte Machiatto) kommt irgendwann das Wasser (fast) pur an die Lager

    Gruß
    Berthold

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard Nun auch noch meinen Senf dazu

    #42
    Das Wasser kann m.E. nur dann in den Ansaugrüssel vor dem LUFI kommen wenn die Q auf die Seite gelegt wurde und dabei in einem Bachbett/ Seeufer oder ähnlichem zu liegen kommt.
    In bin selber in meinem Urlaub mit meiner 2010-Q stundenlang durch hefstigste Regenschauer gefahren sodas das Regenwasser/Gischt letztendlich durch alle Textilien gedrungen ist und meine Stiefel (Reusch-angeblich wasserdicht) komplett voll Wasser waren.
    Ebenfalls hat die Q auf einem offenen Hänger die Fahrt von Frankfurt bis in die Pyrenäen bei 120km/h im kontinuirlichem Regen bei voller Gischt und aufgewirbeltem Wasser durch das Zugfahrzeug keine "Wasserschaden" gehabt...und das Wasser und der Dreck der Straßen saß nacher wirklich überall.....die Q ist dafür ausgelegt !


    Ich kenne die Technik hinter der LIMA-Abdeckung jedoch zu wenig um behaupten zu können das bei einem undichtigen Simmering eventuell Wasser über denselben in das Kurbelwellengehäuse/ Motorgehäuse hätte dringen können...
    Daher Frage an die technisch versierten unter euch: wäre das eine Möglichkeit ?
    Wenn nein dann kan es doch nur noch Manipulation eines bösen Bubens sein welcher die Öleinfullöffnung zum Einfüllen einer Flüssigkeit genutzt hat.

    Kondeswasser scheidet m.E. komplette aus, was würden sonst die tausenden von Q's in den subtropischen Gebieten machen mit Temperaturunterschieden bei höchster Luftfeuchtigkeit (dort werden sogar elektrische Schaltschränke mit einer Zusatzheizung ausgeliefert um die Elektronik nicht dem Taupunkt und damit der Kondesbilduing auszusetzen..)

    Als sofortige Maßmahme würde ich das Öl und den Filter wechseln, mit dem der Spezifikation entsprechendem Öl aber halt billig von Tante Louise etc.. Würde vor dem Nachfüllen jedoch die Maschine mit abgeschraubten Ölfilter und gelöstem Schlauch der Motorgehäuseentlöüftung entlüften lassen...natürlich sogfältig mit sauberem Tuch abdecken.
    Das abgelassene Öl und den alten Ölfilter würde ich bis zur endgültigen Abklärung mal aufbewahren.

    Als weitere Quelle könnte natürlich der Gummi-O-Ring der Öleinfüllschraube verdächtig sein.
    Hatte mein Sohn bereits bei seiner Q-2011, jedoch in die andere Richtung = Ölaustritt durch eine verzogene Kunststoffverschlussschraube und damit nicht dichtendem O-Ring. Haben dieselbe gegen eine neue ausgetuscht und nun ist Ruhe.

    Gruß
    Dirk

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    ..
    Ich kenne die Technik hinter der LIMA-Abdeckung jedoch zu wenig um behaupten zu können das bei einem undichtigen Simmering eventuell Wasser über denselben in das Kurbelwellengehäuse/ Motorgehäuse hätte dringen können...
    Daher Frage an die technisch versierten unter euch: wäre das eine Möglichkeit ?
    ...
    Klares Nein. Der Druck im Kurbelgehäuse ist höher, als der Außendruck. Außerdem liegt der tiefste Simmering (Ausgleichswelle) unterhalb der KW. Da wäre er mit der GS geschwommen.
    Außerdem: wenn ein WeDi dermaßen undicht ist, lässt er auch Öl raus; DAS hätte er gemerkt

  4. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #44
    Hallo allerseits,

    nun ist doch alles geschrieben und eine sehr wahrscheinliche Ursache gibt es doch obendrauf (vom Beitragseröffner beschrieben).

    Also: altes Öl sofort raus, Ölfilter wechseln, neues Öl drauf und alles ist gut.

    Gruß

    Martin

  5. Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    28

    Standard

    #45
    Leider konnte BMW Wien die Ursache für das Wasser im ÖL nicht finden,
    das Öl wurde 2x gewechselt = 250.- (inkl. Abgaben, Material, Arbeitszeit und MwSt.)

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von GS-Reiter Beitrag anzeigen
    Leider konnte BMW Wien die Ursache für das Wasser im ÖL nicht finden,
    das Öl wurde 2x gewechselt = 250.- (inkl. Abgaben, Material, Arbeitszeit und MwSt.)
    Vielleicht hast Du ja den 1. Vorserienboxer mit Wasserkühlung und gleich die 1. durchgeblasene Kopfdichtung?

    Guß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    131

    Standard

    #47
    250€ ?!
    Dafür hätte ich mir die Hände lieber selber dreckig gemacht...

  8. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    82

    Standard

    #48
    7,6 liter Öl und gegebenen Falls 2 Ölfilter. bisschen warm fahren...
    Und dafür zahlt man in Wien 250 €??? Na Gott sei dank wohn ich nicht in Wien.

  9. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Saarlothri Beitrag anzeigen
    7,6 liter Öl und gegebenen Falls 2 Ölfilter. bisschen warm fahren...
    Und dafür zahlt man in Wien 250 €
    Dafür muss man nicht in Wien wohnen. Geht mal zu eurem um die Ecke. Würde mich wundern, wenn es dort wesentlich günstiger wäre.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #50
    fürs spülen hätte auch der kanister 15w-40 für 7,99 von aldi gereicht


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte