Ergebnis 1 bis 10 von 10

Öl zwischen Motorblock und Getreibe

Erstellt von Holzklotz, 19.07.2013, 14:49 Uhr · 9 Antworten · 1.228 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    11

    Standard Öl zwischen Motorblock und Getreibe

    #1
    Bei meiner GS BJ 2005 tritt nach 26000km Öl zwischen Motorblock und Getriebe aus. S. Bild
    Ich habe das Motorrad vor 1,5 Jahren mit 17000km gekauft. Bin also in der Zeit ca. 9000km gefahren.Der sagte mir, dass die Maschine bei meinem Vorgänger zu lange gestanden hätte. Die Simmerringe würden verhärtet sein. Kann mir jemand sagen wo das Öl herkommt? Und wie teuer ist so eine Reparatur.?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_7111a.jpg  

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #2
    Entweder Getriebeeingangswellen- oder Kurbelwellensimmerring futsch.

    zur Rep. muß Getriebe raus. Was das kostet, wissen Andere besser. Bei mir wären es nur die Teilekosten, der Rest "Eigenleistung"

    Viel Erfolg

    Gruß

    der Kurze

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Entweder Getriebeeingangswellen- oder Kurbelwellensimmerring futsch.
    ...
    oder Simmering der Ausgleichswelle. (bei meiner Ex 12er 3x defekt...)

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #4
    Das ist geringfügig(st). Das würde ich beobachten sonst nix.
    Sieht bei meiner genauso aus. Ich mache nix ehe keine Tropfen am Boden sind.
    An Reparaturkosten würde ich mal ab 700€ aufwärts erwarten. 8h Arbeit sind das auch wenn man es laufen lässt.

    Grüsse
    Thomas

  5. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #5
    Ich find ja viel schlimmer, dass die Gute mit dem Baujahr erst so wenig an Laufleistung runter hat. Die Ärmste:-( Fieser Vorbesitzer! Das gehört bestraft!
    Meine ist aktuell bei 103000:-)

  6. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #6
    Ich würde es lieber gleich erledigen. ..am ende verölt noch die Kupplung. ..dann wird es noch teurer.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    oder Simmering der Ausgleichswelle. (bei meiner Ex 12er 3x defekt...)
    Genau das ist es. Wellendichtring der Ausgleichswelle. Einmal unter aufs Foto schauen, dann kannst du dir aurechnen, wie lange du dein Sparschein noch füttern musst, um die Reparatur zu bezahlen.

    Der Ölaustritt deiner GS ist im Vergleich zu meiner alten MÜ (Modell 2008) schon erheblich. Ich würde daher nicht mehr lange warten, sonst geht auch noch die Kupplung drauf.

    CU
    Jonni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild-087.jpg  

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #8
    Die Reparatur kann mit ausreichendem Werkzeug auch gut selber gemacht werden.

    Gruß Andreas

  9. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Das ist geringfügig(st). Das würde ich beobachten sonst nix.
    Sieht bei meiner genauso aus. Ich mache nix ehe keine Tropfen am Boden sind.
    An Reparaturkosten würde ich mal ab 700€ aufwärts erwarten. 8h Arbeit sind das auch wenn man es laufen lässt.

    Grüsse
    Thomas
    Hallo, man kann es so wie Thomas sehen und muss ggf. das Verölen der Kupplung riskieren. Im Zweifelsfall lieber machen (lassen).
    Habe mal gehört, dass (zu)viel Öl auf dem Motor das Problem begünstigen kann (offenbar vor allem, wenn der höher liegende Wellendichtring der Ausgleichswelle undicht ist). Falls dein Ölstand also recht hoch ist (ggf. übervoll), könntest du mal probieren, den Ölstand abzusenken (so ca. auf Mitte Schauglas). Wenn deine GS dann nicht weitersuppt, könntest du dir die teure Reparatur evtl. noch eine zeitlang aufsparen. Das Thema Ölstand und wie man den "richtig" misst, ist dabei dann allerdings wieder ein ganz spezielles (allein das ist eine Wissenschaft für sich beim Boxer).

    Gruß

    Martin

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #10
    Das ist geringfügig(st). Das würde ich beobachten sonst nix.
    ...................... Ich mache nix ehe keine Tropfen am Boden sind.
    So würde ich auch verfahren.

    Saubermachen und nach einer Fahrt kontrollieren.

    Auseinanderbauen kann man dann immer noch.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Motorblock R 1100
    Von Borlova im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 14:36
  2. Schwarzer Motorblock???
    Von Eifelscout im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 10:24
  3. Klingeln im Motorblock F 800 GS
    Von Karlchen im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 23:25
  4. motorblock reiningung
    Von franky1234 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 17:27
  5. Farbcode vom Motorblock?
    Von Jatze im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 08:55