Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Ölaustritt zwischen Getriebe und Motor

Erstellt von Baertel, 19.03.2014, 10:24 Uhr · 14 Antworten · 3.269 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard Ölaustritt zwischen Getriebe und Motor

    #1
    Hallo zusammen!

    Nach über 50000km mit meiner 1200GS Bj. 2008, lässt sie mich jetzt im Stich!

    Zwischen Getriebe und Motor läuft Öl raus, zwar nur ganz, ganz wenig, aber eindeutig zuviel für diese Stelle!
    Nach Rücksprache mit zwei Werkstätten, Wellendichtringe von Getriebeeingang oder Ausgleichswelle defekt.
    Vermutlich eher letzteres, gibt da wohl öfters mal Probleme...

    Wenn ich nicht im Juli für 4 Wochen nach Island fahren würde, würde ichs auf den nächsten Winter schieben und hoffen, dass die Kupplung durchhält! Aber so muss ich jetzt wohl ran! Die Werkstätten wollen 1200 Euro haben inkl. Kupplungstausch, da ich aber ein Selberschrauber bin und der Tausch dieser Teile nicht sonderlich anspruchsvoll ist werde ich selber Hand anlegen...

    Vor einem Schritt hab ich aber Respekt, zum Teilen der Maschine muss ich die Bremsleitungen zum hinteren Radkreis und zur Fusspumpe kappen, wer von Euch hat den Wechsel der Kupplung bzw. Wellendichtring schon vollzogen und kann mir ein paar Tipps zur Bremsleitung und anschliessendem Entlüften geben?

    Danke schonmal im vorraus!!!

    Gruß
    Stephan

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #2
    Ich würde das lassen an Deiner Stelle! Das ist wie eine OP am offenen Herzen und nichts für den Feierabend in der Garage. Sonder- werkzeug wird dir auch fehlen.

  3. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    #3
    Eine OP am offenen Herzen ist auch erlernbar, wenngleich um einiges schwieriger als die Kupplung an einer 1200 GS zu wechseln.

    Sonderwerkzeug sind bis auf ein paar Zentrierdorne oder Montagehilfen für Wellendichtringe keine von nöten und das sind einfache Drehteile, dafür hab ich eine Drehbank!

    Falls sich herausstellt, dass ich die Bremsengeschichte nicht selbst entlüften kann, pack ich sie nach wechsel von Kupplung und Dichtringen auf den Hänger und bringe sie in die Werkstatt und bezahl dafür.

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Baertel Beitrag anzeigen
    Eine OP am offenen Herzen ist auch erlernbar, wenngleich um einiges schwieriger als die Kupplung an einer 1200 GS zu wechseln.

    Sonderwerkzeug sind bis auf ein paar Zentrierdorne oder Montagehilfen für Wellendichtringe keine von nöten und das sind einfache Drehteile, dafür hab ich eine Drehbank!

    Falls sich herausstellt, dass ich die Bremsengeschichte nicht selbst entlüften kann, pack ich sie nach wechsel von Kupplung und Dichtringen auf den Hänger und bringe sie in die Werkstatt und bezahl dafür.

    Ser's,

    das halte ich für eine ausgezeichnete Idee - solltest du auf jeden fall machen, denn für das Bremsenentlüften braucht man den BMW-Computer.
    Und irgendwie sind Bremsen schon ein wenig sicherheitsrelevant ;-)

    liebe Grüße

    Wolfgang

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Stephan, wenn du eh schon alles auseinandernimmst, dann würde ich, sofern der WeDi der Ausgleichswelle der Übeltäter ist, gleich das Ausgleichsgewicht mit ersetzen bzw. exakt auf geringe Einlaufspuren prüfen, auch wenn bei 50 tkm da nichts eingelaufen sein sollte...

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Ich würde das lassen an Deiner Stelle! Das ist wie eine OP am offenen Herzen und nichts für den Feierabend in der Garage. Sonder- werkzeug wird dir auch fehlen.
    Sorry quatsch,
    So schwer ist das absolut nicht, die Dichtungen können gut selber gewechselt werden. Du brauchst eine rep. CD von BMW da ist alles bestens beschrieben. Zum entlüften der benutze ich ein testgerät von Hella -Gutmann.
    Gruß Andreas

  7. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    #7
    Hi!

    Danke Hermann für den Hinweis, hab schon gesehen, dass Du Erfahrung mit diesem Problem hast.
    Einlaufspuren bei drehenden Wellen sind immer kritisch, mal schauen wie tief die schon sind, im zweifel wechseln.

    War noch schnell beim Freundlichen und hab mit ihm über meine Pläne gesprochen. Laut ihm ist das entlüften bei der 2008er GS kein Problem, Bremsflüssigkeit in den Ausgleichbehälter der hinteren Bremse, Entlüftungsschraube der hinteren Bremse auf und pumpen bis Blasenfrei. Machen sie auch nicht anders. Ein BMW-Computer ist da nicht notwendig!

    Eine Rep-CD von BMW für die Bj. 2004-2007 hab ich, unterscheidet sich ja nur das Bremssystem, der Rest ist gleich.

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    Hier einmal ein erster Eindruck von dem, was geplant ist.

    Vermutlich ein defekter Wellendichtring der Ausgleichswelle.

    CU
    Jonni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild-085.jpg   bild-086.jpg   bild-087.jpg   bild-088.jpg  

    bild-089.jpg   bild-090.jpg  

  9. Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    #9
    Hehe...

    Ganz nach meinem Geschmack, nicht die erste Maschine die ich über mehrere Quadratmeter verteile...

    Viele km hat die aber noch nicht runter, der Krümmer sieht aus wie neu!

    Gruß
    Stephan

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #10
    Ja, da hast du recht. Das Problem trat bei einigen MÜs sogar schon zwischen 1.000 und 2.000 km auf. Angeblich wegen zu geriner Laufleistung. Ich vermute eher einen Montagefehler im Werk.

    CU
    Jonni


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gummidichtung zwischen Oelfilter und Motor???
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 11:38
  2. Ölaustritt zwischen Kurbelwellen-und Kupplungsgehäuse
    Von Gerd2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 16:07
  3. Klackern zwischen Getriebe und Kadern
    Von Pöl im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 22:46
  4. Motor,Getriebe und andere Ersatzteile von einer BMW R 1150 GS
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 09:44
  5. Öl-Sappern zwischen Getriebe und Motorbock!
    Von Adventure-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 22:26