Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 96 von 96

Ölfilter zerstört

Erstellt von Zerber, 15.07.2016, 08:30 Uhr · 95 Antworten · 14.564 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    4.671

    Standard

    #91
    Ob geschweisst oder geklebt sei dahin gestellt , auf die Vorbehandlung kommt es an.

    Ich würde das Motorenöl ein paar Tage austropfen lassen,
    die Q schön weich auf die Seite legen,
    den Riss mit Bremsenreiniger intensiv reinigen und nochmals reinigen,
    den Riss mit Druckluft sauber blasen,
    die Q aufstellen und allfälligen Bremsenreiniger abtropfen/ auslaufen lassen.

    Dann die Reparatur - Methode die für Zerber oder/ und seinen Spezialisten ab besten
    erscheint wählen, und dann akkurat ausführen .

  2. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    747

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von Zerber Beitrag anzeigen
    Weil es ja für einige hier sehr lustig war, geht die Geschichte noch etwas weiter.
    Den Filter , bzw. den Rest davon habe ich dann mit einem super spezial Werkzeug von einer Ducati Werkstatt, ganz schnell rausbekommen.
    Leider habe ich dann das gesehen.Anhang 200893

    Das wiederum führt dann dazu.
    Anhang 200894

    Tja, Totalschaden.
    Das war dann dieses mal ein teurer Kundendienst.

    Und nur für die Statistiker unter Euch, dass war seit ich die GS habe (2012) der siebte Kundendienst den ich am dem Motorrad durchgeführt habe. Bisher gab's nie ein Problem, dafür dann dieses mal ein richtig grosses.
    Hallo Helge,

    da ja hier schon viel getuschelt und gemutmaßt wurde: Sowas lötet man. Kann der Schmied, Gießer oder Goldschmied deines Vertrauens. Der wird dich aber je nach Laune bitten den Patienten ausgebaut vorzustellen.

  3. Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    230

    Standard

    #93
    Also, ich will dann mal auflösen. :-)

    Schweißen wäre die nachhaltigste Reparaturlösung gewesen.

    Zum schweißen hätte ich den Motor ausbauen müssen, da kein einziger Fachbetrieb, (ich war bei insgesamt fünft Betrieben vorstellig) die Schweißarbeiten in eingebautem Zustand durchführen wollte.

    Aber wenn der Motor eh raus muss, dann nur um ihn zu wechseln.

    Kleben, soviel habe ich hier gelernt, wäre eine gute und sichere Reparaturlösung gewesen. Ich konnte den Argumenten soweit folgen,
    sie waren schlüssig und nicht anzuzweifeln.
    So weit so gut, aber..... mit dem geklebten Riß im Motorblock, wäre das Motorrad im Grunde genommen unverkäuflich geworden.
    Oder eben nur weit unter dem zum Verkaufszeitpunkt möglichen Verkaufspreis.
    Ganz im Ernst, stellt euch mal folgendes vor.
    Ich schreibe die GS nächstes Jahr zum Verkauf aus. Top gepflegter Zustand, ca. 85.000 Km mit diversem Zubehör.
    Stell Dir vor, Du meldest Dich als Interessent. Schaust alles an und bist begeistert.
    Dann eröffne ich Dir, dass der Motorblock einen Riß hatte und ich diesen fachmännisch geklebt habe oder habe kleben lassen.
    So, jetzt mal Hand aufs Herz, wie reagierst Du?
    Ich denke entweder war es dass mit den Verhandlungen oder aber der Preis ist in dem Moment per Sturzflug in den Keller gegangen.
    Genau so würde es auch bei einem Händler wohl laufen, wenn ich sie dort in Zahlung hätte geben wollen.

    Deshalb.....

    Habe ich mich dazu entschieden einen gebrauchten Rumpfmotor, also Motorblock mit Zylindern, mit 16.000 Kilometern zu kaufen.
    Diesen Motor habe ich in Stockach bei BMW Auer einbauen lassen.
    Jetzt habe ich ein Motorrad das wieder fährt wie neu und einen übrigen Motor mit Riß den ich entweder als Teilespender für Notfälle behalte oder am Stück bei Interesse an einen Verwerter verkaufen kann.
    Gesamtkosten incl. Motor und Umbau belaufen sich auf 2.400,-- Euro.

    So günstig bekomme ich wohl nie wieder ein neues Motorrad.
    ;-)

  4. Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    173

    Standard

    #94
    Freut mich natürlich, dass alles wieder läuft...

    ...aber ein neues Motorrad ist das ja nicht. Nur der Rumpfmotor ist neu. Mit Getriebe, Fahrwerk, usw sind genug andere Teile die hauptsächlich durch Fahrleistung altern weiterhin alt :-)

  5. Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    230

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von Donut009 Beitrag anzeigen
    Freut mich natürlich, dass alles wieder läuft...

    ...aber ein neues Motorrad ist das ja nicht. Nur der Rumpfmotor ist neu. Mit Getriebe, Fahrwerk, usw sind genug andere Teile die hauptsächlich durch Fahrleistung altern weiterhin alt :-)
    Ja schon klar, aber irgendwie muss ich mir das ganze ja schönreden.

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    4.671

    Standard

    #96
    Ende gut, alles gut , hätte ich mit Sicherheit anders gelöst .


 
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. Ölfilter
    Von runner.j im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 14:35
  2. Champion Ölfilter
    Von Magic-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 22:09
  3. Ölfilter
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 12:34
  4. Erfahrung mit Champion Ölfilter???
    Von dorle im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:38
  5. Bremsbeläge Lucas, Ölfilter
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 18:31