Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 96

Ölfilter zerstört

Erstellt von Zerber, 15.07.2016, 08:30 Uhr · 95 Antworten · 16.289 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    122

    Standard

    #71
    Vollkasko.......husttttttt

  2. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    982

    Standard

    #72
    Entschuldige wenn ich etwas abweiche (vielleicht sollte man im allgemeinen Teil einen Thread aufmachen "größtes Mißgeschick), aber nach dem Motto "geteiltes Leid ist halbes Leid": ich habe vor vielen Jahren mal eine alte, recht begehrte Celica gekauft, und habe noch abends in der dunklen Garage die Kerzen wechseln wollen: die letzte ging etwas schwer, also (sehr langen) Schraubenziehen quer in den Kerzenschlüssel gesteckt, und mit Hebel ging es weiter. Nicht sehr lange, denn wie kurz später im Schein einer Taschenlampe klar wurde, habe ich die Kerze schräg eingesetzt und ein neues Gewinde in den Alukopf geschnitten...

    Konnte mit viel Glück in der Fachwerkstatt durch ein Ausdrehen und Einsetzen einer Hülse repariert werden...

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.035

    Standard

    #73
    Du warst nicht der erste und bist auch nicht der letzte, dem so ein Missgeschick widerfährt. Du hast aber ein Wort ins Spiel gebracht, das sich die ganzen Flickschuster merken sollten, es lautet Fachwerkstatt und dort findet man Fachleute.

  4. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.569

    Standard

    #74
    Die Erfahrungen und Lebenserfahrung lässt mich an dieser aussage zweifeln.

  5. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    652

    Standard

    #75
    Das mit den Fachleuten ist meiner Erfahrung nach auch Glücksache. Die sind in den Fachwerkstätten nicht oft zu finden.

    Außerdem ist da noch die Sache mit dem Stolz und der Befriedigung es selbst gemacht zu haben (ja, ja, die Wortwahl ist mir aufgefallen)
    nicht zu unterschätzen. Ich bin auch so gepolt, es selber können zu wollen. Manchmal zahlt man Lehrgeld, aber unterm Strich spart man eine Menge Kohle und kann sich selbst helfen, wenn mal kein Fachmann zugegen ist. Gilt für mich nicht nur für's Motorrad. Manche holen den Elektriker, wenn eine Lampe ausgetauscht werden muss, andere machen es selbst. Ohne das zu bewerten, soll das doch jeder selbst entscheiden.
    Ich will mein Motorrad verstehen und reparieren können. Das hält mich allerdings von den ganzen neuen Maschinen, die mit Elektronik vollgestopft sind ab.

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.839

    Standard

    #76
    OT:
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Ich will mein Motorrad verstehen und reparieren können. Das hält mich allerdings von den ganzen neuen Maschinen, die mit Elektronik vollgestopft sind ab.
    ... wobei die sog. Elektronik grundsätzlich sehr stabil ist. Die meist üblichen Heimwerker-Reparaturen wie z. B. Bremsbeläge wechseln, Synchronisieren, Ölwechsel ... gehen nach wie vor wie vor fünfzig Jahren.

  7. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    652

    Standard

    #77
    Vielleicht bin ich da zu skeptisch, aber bei elektronischem Gas i.V.m. diversen Fahrmodi, DCT, Kurvenlicht, Xenon sind für mich Neuerungen, die die Fehleranfälligkeit erhöhen und im Reparaturfall sehr teuer sind. Der Zusatznutzen ist für da deutlich geringer, als die damit verbundenen Nachteile. Vom höheren Preis mal völlig abgesehen. Ist aber eine ganz persönliche Bewertung.
    Das muss ja jeder für sich entscheiden. Ich kann auch absolut nachvollziehen, wenn sich jemand für eine hochmoderne Maschine mit allen Schnickschnak begeistert.

  8. Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    52

    Standard

    #78
    Hi Zerber

    Such dir einen Laserschweißer (Diese findest du oft als Dienstleister in der Nähe von Firmen die Spritzgussteile herstellen deren Werkzeuge werden von solchen Dienstleistern instandgesetzt)) für den dürfte das, ggf. mit Zusatzwerkstoff, kein Problem sein
    Diese müsste es auch auf der Alb geben

    gruß
    Sokrags

  9. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.035

    Standard

    #79
    Komisch, ich schraube schon seit ich meine Kreidler Florett hatte. Es gibt aber Dinge, wie ein Riß in der Ölwanne, da reicht laienhafter Murks nicht aus, da muss leider ein Fachmann ran. Die ganzen Hilfsmittel sind dem Notfall vorbehalten, Bierdose mit Kaltmetall über den Riß usw. Vielleicht ringt sich der TS ja doch durch und fragt zumindest bei einem Fachmann nach. Und ehrlich gesagt, ich habe noch in keiner Werkstatt die Schutzgasschweißen können einen Laien angetroffen, das waren durchweg Könner. Und alles was sich Fachwerkstatt schimpft ist nicht zwangsläufig eine, da muss man sich schon selbst bemühen, so eine zu finden. Wäre nicht schlecht gewesen, wenn einer in seiner Nähe eine kennt, dafür schreibt man im Forum und nicht um solche abenteuerlichen Murksreparaturen vorgeschlagen zu bekommen.

  10. Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    248

    Standard

    #80
    So, inzwischen sieht es so aus.

    Nach den ganzen Empfehlungen und Tipps habe ich Kontakt zu einer Fachwerkstatt aufgenommen und denen die Bilder des Schadens zukommen lassen.

    "Kein Problem, dass schweißen wir. Sowas haben wir schon öfters gemacht!"

    Aha, das klingt das ja mal sehr vielversprechend. Am Mittwoch Abend haben die dann die waidwunde GS bei mir abgeholt, welche ich bis dahin schon vorbereitet habe. Alle Verkleidungen weg, Tank ab, Batterie raus, Steuergeräte abgeklemmt.
    Schweißstelle mehrfach mit Motor- und Bremsenreiniger ausgespritzt und auslüften gelassen. Soweit so gut.

    Heute bin ich dann dort vorbei um zu sehen, bzw. zu hören wie es aussieht.

    "Äääh... wir schweißen das nicht, ist uns zu gefährlich. Wir sehen nicht wieviel Öl da noch drinn ist... etc, etc, etc...."
    Dann der Vorschlag, ich solle es doch mit Flüssigmetall kleben. Aha - ein ganz neuer Ansatz.

    Am Montag bringen sie mir dann die GS wieder nach Hause. Dann bin ich wieder so weit wie vorher.

    Den Motor ausbauen um in zu zerlegen und dann zu schweißen bzw. eine neue Motorhülle zu verbauen kommt nicht in Frage. Wenn der Motor raus muss, dann nur weil eine Austauschmotor rein kommt.
    Übrigens habe ich ein Angebot von BMW, alter Motor raus, neuer Motor rein für 650,-- Euro incl. Märchensteuer.

    Jetzt geht das Grübeln wieder von vorne los, da ich mich mit dem Kleben noch nicht so wirklich anfreunden kann.

    Ich werde es Euch wissen lassen wie dann letztendlich ausging.


 
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölfilter
    Von runner.j im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 14:35
  2. Champion Ölfilter
    Von Magic-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 22:09
  3. Ölfilter
    Von Bingo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 12:34
  4. Erfahrung mit Champion Ölfilter???
    Von dorle im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:38
  5. Bremsbeläge Lucas, Ölfilter
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 18:31