Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Ölkanister an die Alukoffer der ADV

Erstellt von ptrendsetter, 12.09.2010, 10:02 Uhr · 29 Antworten · 3.528 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    fahr doch mal nach Alabama in den Urlaub...



    Wofür ? kaffee ?
    falsch ....

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard

    #22
    Da will ich meinen Senf dazu auch mal posten:

    Auch ich trag mich mit dem Gedanken sowas an die Koffer zu basteln, allerdings nur unter der Voraussetzung daß die Halter sich abnehmen lassen.

    Grund: ich hab schon gerne ein Ölflaschl mit 20W50 dabei was es bekanntermaßen nicht an jeder Ecke gibt und den Platz für die Ölflasche IM Koffer würde ich gern anders nutzen. Wir fahren mit Sozia, Koffern, Packrolle, Zelt und Hocker drangewurschtelt in' Urlaub, da ist die Optik nicht so wichtig.

    Optik: Natürlich siehts auf der Heim- und Hofstrecke deppert und proll aus damit rumzufahren, deswegen solls ja abnehmbar sein, die Zega pro Sachen von TT sinds:

    http://www.touratech.com/shops/001/i...p?cPath=25_216

  3. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #23
    Über das Abnehmen habe ich auch nachgedacht und mich dann dagegen entschieden. Dachte mir das die Auswahl nicht so riesig ist und zwischen Öl und Getränke zu entscheiden fällt mir nicht schwer. Aber Dein Argument hat mich überzeugt. Abnehmbar ist doch gut.
    Danke für die göttliche Eingabe.

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #24
    Wenn man wegen der außen angebrachten Ölportion auf die Getränke verzichten muss ... irgend ein Hersteller baut dopplewandige Koffer, da kann man im Hohlraum (lebensmittelecht) seine Bierhausmarke oder auch nur Wasser nach Albanien, Alabaster oder Albuquerque schmuggeln.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #25
    Hi
    Mir ist es ja eigentlich egal wer was und warum an seine Q bastelt, aber manchmal (und nur manchmal!) überkommen mich eben satirische Gedanken.
    Dass es nicht an jeder Tanke 20/50 gibt ist schon richtig, doch dann fülle ich eben entweder 10/40 nach oder ich suche mir den nächsten Agrarhandel und bekomme es dort. Wahlweise (im Süden) auch gleich 30er oder 40er Einbereichsöl. In Marokko waren sie auf derartige Sachen eingestellt ;-).

    Wer sich mal etwas mit der Materie beschäftigt hat und nicht nur das "optimale 5/60 Synth" einfüllt kann das schlagartig entscheiden. Nachdem 20/50 bis minus 5 Grad taugt hatte ich in Marokko keinerlei Bedenken gegen ein 40er Öl. Zumal ich ja nur nachfüllte.
    gerd

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard

    #26
    Was machst du dann mit der restlichen Flasche wenn du nachgefüllt hast?

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #27
    Man muss ja nicht alles nehmen, nur weil es teuer ist. Aber hier finde ich mal ein wirklich sinnvolles Stück Ausrüstung. Und deshalb hab ichs auch dran. In den baltischen Grossstädtenb waren die Tanken alle besser ausgestattet als die meisten Shops in D oder CH. Aber auf dem Land stehen, wie in F oder I häufig nur Zapfsäulen mit Kartenautomat rum.
    Klar kann man das mit dem Öl ja auch etwas vorausplanen. Aber mit den Zusatzkanistern hab ich mir da twas mehr planerische Freiheit erkauft. Und Ölpulle IM Koffer will ich einfach nicht!
    Allerdings ist auch in meinen Augen völlig richtig, dasss man 41-Liter-Tank und Zusatzölkanister, ja, sogar Alukisten in Westeuropa an sich gar nicht benötigt. Sogar in Afrika nicht zwingend. Aber dann muss man sich u.U. bei der Reiseplanung mehr einschränken und belebtere Gebiete anfahren.
    Aber eben: Mancher macht eben doch Reisen ausserhalb der üblichen Reviere. Und genau für DIESE Leute waren die Touratechsachen mal gedacht...

    Und als Antwort auf die eigentliche Frage: Bei mir (normale Zegas) passt es mit dem Verschluss gut - man kann ja den Anbauort frei wählen. Ich finde die Halterung nicht wirklich störend, weshalb ich mir nicht die Mühe gemacht habe, da eine Adapterplatte basteln zu müssen. Und will man die Halterung abnehmbar haben, muss es eben entweder einen Adapter geben - oder man schraubt immer komplett ab. Da hätte ich dann Sorge mit dem Dichtigkeitsproblem.
    In D oder CH hab ich die Ölfläschchen nie dran. Wobei ich über eine Umnutzung als Flachmann nachdenke

    Zum Ölverbrauch: Das ist ja eines der wenigen Themen, die ich hier im Forum wegen allzu grosser UNsachlichkeit hinweglese. Aber ich bin nun grade 8.000 km am Stück gefahren und habe 0.4 Liter Öl nachgekippt.

    Ob das viel ist oder nicht, mögen andere beurteilen. Ich hab es jedenfalls zu schätzen gewusst, an besagtem Wochenende nicht nach einer bedienten Tankstelle suchen zu müssen sondern den Abend am Campingplatz zu geniessen. Allein an dem Abend hat sich die Anschaffung der Öldose gelohnt. Die 2. wurde rein aus optischen Gründen angeschafft, würde ich heute nicht mehr machen. Oder eben inhaltlich umwidmen

  8. Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    158

    Standard

    #28
    OK, damit hier noch was Vernünftiges kommt... auch wenns für den einen oder anderen kalter Kaffe is...

    Ich hab das mit dem Öl so gelöst (ich glaube nur bei ADV und ich weiß nicht ab welchem Bj., meine ist ne 10er):

    Knie dich vor dein Moped und schau mal innen am Tank...
    An der rechten Seite (also wenn du vorm Möp kniest links) ist ne Ausbuchtung. Da sitzt bei den US-Modellen so ein Filterdingens von der Tankentlüftung, das bei uns in D bzw. EU fehlt.
    In diese Ausbuchtung passt ne Flasche mit ca. 9 cm Durchmesser und knapp 20 cm Länge rein (bitte selber messen!!!).
    Ich hab da ne handelsübliche 5-Euro-0,5 l Aluflasche drin. Befestigt hab ich die mit nem Stück Rollo-Gurt, 2 Ösen/Nieten und 2 Flügelschrauben.
    Die Löcher für die Schrauben sind übrigens bereits vorhanden!
    Somit kommt man schön ohne Werkzeug dran und das Öl nimmt keinen Platz im Koffer weg...
    Ich erhebe kein Copyright auf diesen Tipp, da ich ihn selber hier aus dem Forum habe Vielen Dank an wen auch immer!

    Und: Nein, ich mach auch keine Survival-Wüstentouren, aber wenn ich voll bepackt unterwegs Öl kaufen muss, weiß ich wenigstens wohin mit dem anderen halben Liter

    Grüße,

    Markus

  9. Registriert seit
    18.02.2010
    Beiträge
    427

    Standard

    #29
    Hallo,
    wollte gerade Antworten, da sehe ich, dass Markus schon fast das geschrieben hat, was ich auch schreiben wollte.
    Hab diese Konstruktion mittlerweile seit über 5000km dran und es ist bombensicher.
    Auch im Stand ist es gegen ein schnelles entwenden gesichert, indem man den Lenker nach Rechts dreht und die Lenkersperre aktiviert.

    Gruß


    Biermoeter

  10. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Reden noch ein unsinniger Beitrag

    #30
    Wie wäre es noch hiermit . Die Küche für Unterwegs, schon fast wie im Wohnmobil . Habe ich das erste Mal in Dortmund auf der Messe gesehen. Bekommt man übrigens hier http://www.chefcase.de/





    Obwohl ich es persönlich für Nonsens halte, ist die Idee nicht schlecht und Umsetzung toll gemacht. Der Preis aber echt happig .


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Suche alukoffer
    Von winch im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 07:39
  2. TT Kofferträger für 12er Alukoffer + Alukoffer
    Von dergraf im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 15:24
  3. Suche Alukoffer
    Von Thielster im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 10:49
  4. Alukoffer für R 100 GS
    Von Airone1952 im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 18:55