Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Ölkühler undicht durch Steinschlag?

Erstellt von brutzler, 08.06.2014, 19:20 Uhr · 21 Antworten · 3.901 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard Ölkühler undicht durch Steinschlag?

    #1
    Hi,

    komm heute gerade von ner Tour zurück. Hab die Maschine (12er GS; Bj11) nach dem Fahren noch eine Stunde in der prallen Hitze stehen gelassen (auf dem Seitenständer). Beim Einparken find ich jetzt auf der vorderen Radabeckung einen Flüssigkeitsfleck
    War aber schon wieder etwas eingetrocknet. Ich konnte jetzt nicht identifizieren, ob es Öl, oder was auch immer ist.
    Da immer noch die Erdanziehungskraft wirkt, kann das nur von oben gekommen sein. Da ist aber m.E. nur der Ölkühler. Ich hab rumgesucht, aber nix gefunden :-(
    Ausser, dass ich an einer Stelle etwas verbogene Kühlrippen habe. Könnte von nem Steinschlag sein. Ist mir aber vorher auch noch nie so deulich aufgefallen. Aber da war auch keine Flüssigkeit zu sehen.

    Habt ihr ne Idee dazu?
    Will nächstes WE wieder auf große Tour, da kann ich kein Problem brauchen.....

    bild-1.jpgbild-2.jpg


    Gruß/brutzler

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Das sind die Kühlerlamellen ... die sind nicht Öl durchflossen .... kann man mit nem Zahnstocher richten .... wer's braucht

    schaue nach dem Bremszylinder der Vorderradbremse ob da was feucht ist ....

  3. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #3
    Hallo Brutzler , das ist je regelrecht Oel auf meine Lampe ... Dosen kennen die Schäden an der Windschutzscheibe , wir Möp-Treiber am Oelkühler ... genau gegen solche Unannehmlichkeiten in Sachen Oelkühlerschutz habe ich mir eine kleine handwerkliche Sache einfallen lassen die 100 Prozentigen Schutz gegen "Eindringlinge " bis hin zu mehreren hundert Gramm bietet . Wie auch andere große Schrauber feilbieten , gibt es Schutze jeglicher Art im Angebot . Diese Schäden vermeidet mein Bastelwerk mit Hilfe von dickem , nicht leicht zu verformendem und undurchdringlichem Gewebe aus V4A , nie rostend und nicht anlaufbar , mit Kunststoff beschichtet und dadurch leicht zu reinigen mit Pinseln und Bürsten , keinerlei Schäden an Lamellen und Kühler . nicht verschraubt und nicht verspannbar da nur geklemmt , alle thermischen Verformungen sind uneingeschränkt weiterhin machbar . Im Forum findest du einige treats die auf meine Bastelei münden und durchweg positiv sind . Dein Problem hätte auch zu kapitalem Motorschaden führen können wenn alles Oel ausgetreten wäre . So darfst du prüfen ob ein Leck vorhanden ist und falls nicht , gern mein Bastelwerk montieren um in Zukunft gefeit gegen solche Einschläge zu sein . Es ist Eigennutz wenn ich hier schreibe das ich noch einige auf Vorrat fertigte und nicht ungern weitergebe . Wer möchte kann mich per PN erreichen und somit an das Teil gelangen . Einige User im Forum sprechen da eine vertrauensvolle und eindeutige Sprache in Sachen Abwicklung und Produkt .

    Mitfühlende Grüße vom Bastler .

  4. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #4
    Hi freewayx,
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Das sind die Kühlerlamellen ... die sind nicht Öl durchflossen .... .
    OK, danke für die Bestätigung. Ich glaub ja auch nicht, dass der Kühler undicht ist. Aber ich hab ja sonst auch nichts gefunden.
    Und der Bereich um die Deformation ist nicht auffällig, und im unteren Kühlerbereich ist auch keine Öl zu sehen bzw. fühlen.

    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    schaue nach dem Bremszylinder der Vorderradbremse ob da was feucht ist ....
    Alles staubtrocken, auch die Bremsleitung bis unter den Tank.
    Aber das ist auch nicht über der Stelle des Ölflecks. Wenn man davon ausgeht, dass die Flüssigkeit von oben nach unten getropft ist, dann wäre sie aus dem Bereich Cockpit, Scheinwerfer gekommen.

    Hab die Radabdeckung, nachdem ich das Foto aufgenommen habe, gereinigt. Seitdem ist nichts mehr runtergetropft. Maschine steht aber jetzt in der Garage bei weitaus kühleren Temperaturen.

    Hmmm... mysteriös.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Eine derartige Bastelei ist seit Jahren hier beschrieben
    4V Ölkühlerschutzgitter für R11x0GS
    Allerdings glaube ich nicht, dass der Kühler einen tropfenden Treffer hat. Ich schliesse nicht aus, dass es das gibt, doch weder ich noch "meine" Werkstatt haben jemals einen derartigen Fall gesehen.
    Ob der Fleck von Deinem Mopped stammt oder es nur zufällig oben drüber stand?
    gerd

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #6
    Wahrscheinlich sind die Tropfen garnicht von deinem Motorrad. Wenn das Motorrad draußen gestanden hat kann das von vielem kommen. Vielleicht ein Rabe drauf ..........? Sauber machen und beobachten. Vom kühler kommt das sicherlich nicht. Gruß Andreas

  7. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #7
    @Gerd
    @Andreas

    Ja, kann durchaus sein, dass es etwas anderes ist. Das Mopped stand unter dem Hausdach.
    Habs heute noch mal bei den Temperaturen rausgestellt. Da war nichts auf der Radabdeckung zu sehen.

    Vllt. hat wirklich ein Vogel auf die Kuh gepis...

    Danke an alle für eure Hilfe und Ratschläge.

    @Bastler: Danke für das Angebot, aber so was bau ich mir wirklich nicht an meine GS.
    Wenn ich bedenke, wie viele Kilometer ich mit dem Auto schon gefahren bin, wie wenige Steinschläge ich abbekommen habe, und um wie viel kleiner die Trefferfläche beim Kühler gegenüber einer Windschutzscheibe ist, dann geh ich das "Risiko" ein.

    [Angebermodus]
    Und die Steinschläge kommen immer von vorausfahrenden Fahrzeugen.... Ich überhole aber alle :-)
    [/Angebermodus]

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #8
    Also wenn das tatsächlich aus dem Ölkühler käme, wäre da hundertprozentig nicht nur ein Tropfen drauf!

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Alle wollen alles-ich muß Beitrag anzeigen
    Hallo Brutzler , das ist je regelrecht Oel auf meine Lampe ... Dosen kennen die Schäden an der Windschutzscheibe , wir Möp-Treiber am Oelkühler ... genau gegen solche Unannehmlichkeiten in Sachen Oelkühlerschutz habe ich mir eine kleine handwerkliche Sache einfallen lassen die 100 Prozentigen Schutz gegen "Eindringlinge " bis hin zu mehreren hundert Gramm bietet . Wie auch andere große Schrauber feilbieten , gibt es Schutze jeglicher Art im Angebot . Diese Schäden vermeidet mein Bastelwerk mit Hilfe von dickem , nicht leicht zu verformendem und undurchdringlichem Gewebe aus V4A , nie rostend und nicht anlaufbar , mit Kunststoff beschichtet und dadurch leicht zu reinigen mit Pinseln und Bürsten , keinerlei Schäden an Lamellen und Kühler . nicht verschraubt und nicht verspannbar da nur geklemmt , alle thermischen Verformungen sind uneingeschränkt weiterhin machbar . Im Forum findest du einige treats die auf meine Bastelei münden und durchweg positiv sind . Dein Problem hätte auch zu kapitalem Motorschaden führen können wenn alles Oel ausgetreten wäre . So darfst du prüfen ob ein Leck vorhanden ist und falls nicht , gern mein Bastelwerk montieren um in Zukunft gefeit gegen solche Einschläge zu sein . Es ist Eigennutz wenn ich hier schreibe das ich noch einige auf Vorrat fertigte und nicht ungern weitergebe . Wer möchte kann mich per PN erreichen und somit an das Teil gelangen . Einige User im Forum sprechen da eine vertrauensvolle und eindeutige Sprache in Sachen Abwicklung und Produkt .

    Mitfühlende Grüße vom Bastler .
    Man sollte von Seiten des Gesetzgebers dieses Wunderwerk zur Pflicht machen. Genau so wie die Haftpflichtversicherung! Ich finde es echt unverantwortlich, ein Kraftfahrzeug ohne "DIESES" im öffentlichen Straßenverkehr zu bewegen!

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Das Gewebe hab' ich dran weil sich damit die Insektenleichen nicht ewig tief zwischen die Kühlerlamellen bohren. Vor fliegenden Backsteinen im Kühler habe ich wenig bis gar keine Bedenken.
    gerd


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölkühler undicht?
    Von schnullerpete im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 19:40
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 23:02
  3. Ölkühler - Schutzgitter
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 21:57
  4. Ölschauglas undicht
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 07:42
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33