Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Ölstand, der 1.000ste Trööt....

Erstellt von Sealiner, 11.08.2011, 10:22 Uhr · 27 Antworten · 2.817 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #21
    Also, irgendiwe bin ich noch nicht ganz zufrieden.

    Ihr wollt mir doch nicht erzählen, dass ein BMW-Händler mit seinem Kassensystem Probleme hat, mit 3,75 zu rechnen und lieber eine 4 nimmt?

    Ihr wollt mir doch wohl auch nicht erzählen, dass der Mechaniker das Öl nach Gutdünken abfüllt? Oder das in der ganzen Werkstatt kein Gefäß mit einem Strich bei 3,75 L vorhanden ist, weil man so ein Ding jeden 2. Tag braucht?

    Ja mach ich denn das Licht mit dem Hammer aus???

    Ich vermute eher, man will dem Kunden das Gefühl geben, dass der Motor sehr lange braucht, bis er das Öl weggesoffen hat. Wenn 375 ml mehr drin sind, dann dauert es eben 1.000 km mehr, bis er trocken ist...

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #22
    Moin Micha,

    du fragst hier nach Antworten, bekommst diese und zweifelst sie trotzdem immer wieder an? Speziell was deine - wiederholte - Vermutung 'Kundenberuhigung' betrifft ist ein gespielter Witz.

    Auf der Rechnung sollten/dürfen nur 3,75l Motoröl abgerechnet werden. Etwas anderes habe ich noch nicht gesehen. Trotzdem befüllen viele Mechaniker aus Vereinfachungsgründen, die ebenfalls mehrfach erwähnt wurden, etwas mehr Öl in den Motor. Die Kosten für das Mehröl gehen zu Lasten des Händlers, aber durch die 'Vereinfachung' und den günstigeren Einkaufspreis schluckt er dies locker.

    Bei vielen Händlern wird eben nicht der Umweg über eine Messkanne genommen, sondern der Schlauch kommt direkt aus dem Ölfass und die Einfüllmenge wird per Auge und Gefühl festgelegt. Alles schon beschrieben.

    Schaden - ebenfalls mehrfach geschrieben - tut eine geringe Menge Mehröl, wie es häufig nach Werkstattbesuchen üblich ist, nicht.

    Nur wenige Kühe kommen mit einem absolut korrekten Ölstand aus der Inspektion zurück. In der Praxis würde ich so oder so nicht über 1/2 - 3/4 Höhe auffüllen; und nachkippen frühestens bei 1/3 - 1/4 Ölstand im Schauglas. Vor längeren Urlaubsfahrten kann dies anders sein.

    Mein Händler, sofern ich den Ölwechsel nicht selbst mache, bekommt den Hinweis, nicht mehr als 3,5l Motoröl aufzufüllen ... und dementsprechend abzurechnen. Klappt. Den 'Rest, falls erforderlich, erledige ich selbst.


    Das soll es nun aber endgültig von meiner Seite gewesen sein. Mehr Motorradfahren und nicht so viel 'negative' Gedanken machen, ist das beste für Mensch und Maschine.

  3. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #23
    Danke für deine Mühe hier so ausführlich zu antworten. Ich weiß das zu schätzen.

    Ich bitte nur um ein wenig Nachsicht, weil ich neu bin und - nimm es bitte nicht persönlich - nicht alles, was in diesem Universum so gepostet wird, sofort glaube und als richtig anerkenne.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Ich bitte nur um ein wenig Nachsicht, weil ich neu bin und - nimm es bitte nicht persönlich -
    kein Problem!

  5. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    ....Ich bitte nur um ein wenig Nachsicht, weil ich neu bin und - nimm es bitte nicht persönlich - nicht alles, was in diesem Universum so gepostet wird, sofort glaube und als richtig anerkenne.
    Das ist auch gut so, denn es wird viel einfach wiedergegeben weil schon mal gehört oder gelesen.
    In der Regel sind aber die technischen Aussagen hir im Forum gut und versiert (solange es nicht um Reifen und Ölsorten geht).

  6. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #26
    Update: Komme gerade vom Händler. Wir haben den " Ich-kipp-das-Gerät-mal-auf-die Seite-Test" gemacht und schon nach einer geringen Schräglage zeigte sich mein geliebtes Luftbläschen.

    Nach 2 Minuten konnte ich wieder tiefen-entspannt weiterfahren.

    Wenn er meint, dass das so ok ist, dann nehme ich das auch als Gott gegeben an. Zudem aus meiner Sicht eine geringe "ÜBerfüllung" sicherlich unkritisch ist. Aber Fragen kostet ja nix. Ein neuer Motor jedoch ein Vermögen!

  7. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard

    #27
    Bei mir war das selbe ... nach dem KD bei ca. 12.000 war das Schauglas randvoll, und 4 l auf der Rechung
    Dann ne weile gefahren und kein bischen "Bläschen" zu sehen ... den Händler gefragt... und der meinte das sei schon OK so ... dann ab in den Urlaub (Autobahn - Massif Central, Vercors, Jura, Südschwarzwald - Autobahn) und erst zuhause konnt ich bei 15.000 km dann Luft im Schauglas erkennen ... nach nun wiederum 500 km steht es bei ca. 2/3... voll OK und weiterfahren

  8. Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    162

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Ja ,ich weiß...mal die Suche benutzen...wurde schon 1.000 mal durchgekaut...

    Aber habe trotzdem noch ein Verständnisfrage.

    Es geht um den Ölstand. Der Soll zwischen dem roten Ring sein. Wenn ich das richtig interprtiere, müsste dann - wenn der Ölstand auf max. steht, dieser an die obere Kante des roten Kreises reichen, und eine Luftblase zu sehen sein.

    So sieht auch die Abbildung im Reparaturhandbuch aus.

    Bei mir - aufgebockt auf dem Ständer und nach zwei Tagen Standzeit - sehe immer noch keine Luftblase. Das Schauglas ist komplett mit Öl gefüllt! Also scheinbar zu viel Öl drin!

    Ich bin deswegen so irritiert, weil ich die Mühle erst vor kurzem vom Händler bekommen habe und die Junx einen Ölwechsel gemacht haben. Die sollten doch wissen, wie viel Öl da rein darf, oder?

    Oder messe ich einfach nur falsch?

    Übirgens war es bei meiner Suzuki so, dass die wirklich eine Nacht braucht, bis die Suppe wieder unten angekommen war. Habe da auch mal eine Stunde nach Fahrt gemessen. Öl nachgekippt, und am nächsten Morgen war das ganze Schauglas geflutet.

    Hatte das selbe Problem!!!

    War nochmals in der Werstatt und wurde "fast" als Idiot hingestellt.
    Das muss so sein , das machen wir immer so!!
    Hab dann selber ca. 0,25 l abgelassen, die mir warscheinlich am Sonntag im Stau übergekocht währen.

    Gruß

    Odenwälder2


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 2.000.000ste BMW-Motorrad
    Von Pouakai im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 10:28
  2. Ölstand
    Von Dorschtie im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 22:13
  3. Ölstand
    Von gsschwab im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 18:57
  4. Y-Rohr mit original Auspuff die 10.000ste.
    Von TitoX im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 19:04
  5. Kaufberatung die 1.000ste
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 21:15