Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Ölstand richtig messen? GSA2010

Erstellt von Karsten007, 25.09.2010, 20:19 Uhr · 29 Antworten · 8.225 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Cool

    #21
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Moin Odenwalder,

    was entspricht 0,004%?

    Wenn Deine Recherche mit Ausdehnung 0,0007/K richtig ist, dann ist auch das Ergebnis 0,168 Liter Ausdehnung für 80°C warmes Motoröl korrekt. Das Füllvolumen zwischen Min- Max beträgt 0,5 Liter => 0,168 Liter entsprechen also 33,6% Differenz zwischen Min- Max => es ist also sehr wichtig das Motorrad vor der Messung warm zu fahren.

    Viele Grüße, Grafenwalder
    Hallo Grafenwalder,
    ich habe die Prozentangabe eigentlich auf die Gesamtmenge Öl von 4 Litern beziehen wollen.
    Jetzt habe ich wegen Deiner Antwort festgestellt, dass ich mich verrechnet habe (peinlich, peinlich!).

    Es sind natürlich 4 % Volumenzunahme bezogen auf die 4 Liter.

    Das hätte ich per Plausicheck auch so merken können, die Prozentzahl kam mir gleich so klein vor! Ich schäme mich!!!

    Gruß vom Odenwälder

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Odenwälder Beitrag anzeigen
    Hallo Grafenwalder,
    ich habe die Prozentangabe eigentlich auf die Gesamtmenge Öl von 4 Litern beziehen wollen.
    Jetzt habe ich wegen Deiner Antwort festgestellt, dass ich mich verrechnet habe (peinlich, peinlich!).

    Es sind natürlich 4 % Volumenzunahme bezogen auf die 4 Liter.

    Das hätte ich per Plausicheck auch so merken können, die Prozentzahl kam mir gleich so klein vor! Ich schäme mich!!!

    Gruß vom Odenwälder
    Hallo Odenwälder,
    unsere gemeinsame Rechnerei hat jetzt ergeben das zwischen kaltem und warmen Öl eine Differenz von einem Drittel zwischem dem Schauglas besteht- das wusste ich nicht, hat mich immer schon interessiert- und diese Faustregel kann man sich auch noch sehr gut merken...

    Hat sich unsere Rechnerei doch gelohnt.....

    Viele Grüße, Grafenwalder

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    unsere gemeinsame Rechnerei hat jetzt ergeben das zwischen kaltem und warmen Öl eine Differenz von einem Drittel zwischem dem Schauglas besteht- das wusste ich nicht, hat mich immer schon interessiert- und diese Faustregel kann man sich auch noch sehr gut merken...
    Eure gemeinsame Rechnerei stimmt aber nur, wenn das Volumen im Motor zwischen diesen beiden Pegelständen auch gleich ist. Das wäre allerdings ein großer Zufall. Es sollen sich ja ein paar kleinere Einbauten hinter dem geheimnisvollen Motorgehäuse verbergen Man nennt ihn zwar gelegentlich Schweineeimer, ein Eimer ist's dennoch nicht

  4. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Blinzeln Hochwissenschaftliche Ölstandskontrolle ???

    #24
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Eure gemeinsame Rechnerei stimmt aber nur, wenn das Volumen im Motor zwischen diesen beiden Pegelständen auch gleich ist. Das wäre allerdings ein großer Zufall. Es sollen sich ja ein paar kleinere Einbauten hinter dem geheimnisvollen Motorgehäuse verbergen Man nennt ihn zwar gelegentlich Schweineeimer, ein Eimer ist's dennoch nicht
    Hi Hartmut,

    ja und das Schauglas ist auch noch rund und damit ist die sichtbare Ölmenge mit zunehmender Einfüllmenge im Schauglas auch nichtlinear (sinusförmig)!
    Oje, wie soll man da nur die richtige Menge Öl einfüllen???



    Gruß vom Odenwälder

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Odenwälder Beitrag anzeigen
    Oje, wie soll man da nur die richtige Menge Öl einfüllen???
    ICH hatte damit noch nie ein Problem, IHR habt das Rechnen angefangen

  6. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #26
    Moin Grafenwalder und Odenwälder,

    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    ......
    das zwischen kaltem und warmen Öl eine Differenz von einem Drittel zwischem dem Schauglas besteht- ......
    Sach ich doch...

    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    ......
    daß "knapp über Min" bei kaltem Motor (+ Öl ) in etwa "kurz vor halbvoll" bei warmem Motor entspricht.....
    Schön, da habt Ihr mit Eurer Rechnerei ja mein bewußt etwas laienhaft ausgedrücktes Statement bestätigt. Schönen Dank dafür.

    Ciao
    Ondolf

  7. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen

    Schön, da habt Ihr mit Eurer Rechnerei ja mein bewußt etwas laienhaft ausgedrücktes Statement bestätigt. Schönen Dank dafür.

    Ciao
    Ondolf
    Hallo Ondolf,
    ist ja mal ein ganz gutes Beispiel dafür, dass Theorie und Praxis auch mal zusammen passen können.
    Da kann man mal sehen wie schlau so eine BMW ist:
    Kennt sogar die Formel für die Temperaturausdehnung von Öl und zeigt sie am Schauglas an!

    Gruß vom Odenwälder

  8. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Eure gemeinsame Rechnerei stimmt aber nur, wenn das Volumen im Motor zwischen diesen beiden Pegelständen auch gleich ist. Das wäre allerdings ein großer Zufall. Es sollen sich ja ein paar kleinere Einbauten hinter dem geheimnisvollen Motorgehäuse verbergen Man nennt ihn zwar gelegentlich Schweineeimer, ein Eimer ist's dennoch nicht
    Hallo Hartmut,
    das sehe ich anders. Der Referenzpunkt beim Ölmessen ist die Unterkannte des Ringes im Ölschauglas mit warmen Öl. Zwischen Unter- und Oberkante lassen sich 0,5 Liter Öl einfüllen, egal wie der Bauraum dahinter aussieht. 4 (oder 3,5) Liter kaltes Öl sacken entsprechend unter die Unterkante ab. Und ich benötige den Differenzbetrag an Volumen, um das kalte Öl wieder bis zur Unterkante aufzufüllen, egal wie der Bauraum dahinter aussieht. (Und ob das nun zwischen dem Schauglas 100%-ig linear ist, ist doch sehr theoretisch?)
    Daher führt Ölkontrolle und Auffüllen bis max im kalten Zustand zu überhöhter Ölbefüllung.

    Viele Grüße, Grafenwalder

  9. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #29
    Ich habe wegen dem Fred hier auch mal bei der fetten Silberaddi unter den linken Euter gekuckt:

    Heute Morgen (10 C°) mit kaltem Motor, stand das Öl, das die ganze Nacht über (Abgestellt um 21.00 Uhr gestern) kühlen und sammeln konnte, genau in der Mitte des Schauglases.

    Nach 26 km Fahrt und 5 Minuten (eine Zigarettenlänge) Wartezeit steht es niedriger, so bei ein Viertel oder ein Drittel im unteren Bereich des Schauglases. Also scheint das Ausdehnungsverhalten nicht alleine Einfluss auf die Höhe im Schauglas zu haben, irgendwo ist da noch öl im Gehäuse, das länger zum Zurücklaufen braucht!

    Jetzt um 13.00 Uhr isses nämlich wieder halb voll!

  10. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von obelixx Beitrag anzeigen
    Also:
    Besser zwischen min und Mitte , als auf max !

    zwischen min und max sind`s nur Liter ... und die überfüllt man leicht !

    Bei allen 4V-Boxern ist es am besten, wenn der Ölstand irgendwo zwischen min und Mitte steht ... wohlgemerkt nach der Prozedur, die im Handbuch steht. Bei höherem Ölstand verbrauchen die Motoren auch mehr Öl (ich als technisch gebildeter Mensch verstehe das auch nicht immer) ... habe ich zumindest bei der 11GS + 12GSA Mü feststellen müssen !

    Ich hatte es auch schon mal "zu gut gemeint" und hatte etwas zu viel drinn ... der Pegel stand vorher knapp unter "Strich" und ich hatte dann wohl etwas zuviel "Schwung drauf" beim Einfülllen.
    Da ich den Pegel hinterher nicht mehr sehen konnte, habe ich dann liebevoll abgesaugt ... es waren ca. 0,2l zuviel gewesen ... das geht schnell, weil man glaubt, weil man noch keine Reaktion sieht, noch ein paar Tropfen nachzuschütten !

    Also: Besser knapp über min als zuviel !

    Meine "Alte" säuft zwischen 0,5-1,0 L/10tkm (hat etwas über 60tkm runter). Bei stärkerer "Autobahnquälerei auch etwas mehr ... aber seit die neue das ist kommt der "Oldtimer" nur noch selterer raus ...
    Die 12GSA liegt auf ähnlichem bis noch niedrigerem Niveau ... bei 17,5tkm ...

    Immer daran denken, das in der ersten Zeit (bis über 10tkm-20tkm) kein vollsyth-Öl gefahren werden soll !!!
    Wirklich? Warum denn? kann das schaden?
    marv


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Welchen Reifenfülldruck fahren bei GSA2010
    Von Karsten007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 10:30
  2. Ölstand richtig messen
    Von edi48 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 14:28
  3. Ölstand messen R1200GS
    Von surffrus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 13:51
  4. wo Profiltiefe messen?
    Von maikel_dus im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 08:14
  5. Müde Messbeamte messen richtig...
    Von GS Bär im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 10:33