Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Ölstand zu hoch - Wie korrigieren?

Erstellt von GS68J, 20.05.2010, 20:54 Uhr · 34 Antworten · 7.700 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von vacca Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Schau dir mal dieses Bild an und dann frag dich selber, wie schräg das Motorrad wohl stehen muss, damit du Öl am Einfüllstutzen sehen kannst um es dann abzusaugen!

    Gruß,
    vacca
    da sieht man auch Wieviel Platz da ist für ein "zu viel" an Öl . Wir sprachen hier ja nicht von 1Liter sondern 0,1Liter zu viel, also brauch er auch nix "absaugen"

    Gruß Michael

  2. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #12
    Leider täuscht die Darstellung durch ihre Perspektive und den geringen Ölstand.
    Das Öl steht sicher bis zur Unterkante des Kettenrades für den Nockenwellenantrieb. Aber da ist trotzdem noch viel Luft.
    Aber der Fragesteller weiß ja gar nicht wieviel Öl tatsächlich drin ist im Motor.

    Gruß,
    vacca

  3. Registriert seit
    25.05.2007
    Beiträge
    300

    Standard

    #13
    Wenn mal zuviel drin ist
    oder : Die Möglichkeit um überflüssiges Öl ohne viel Aufwand wieder aus den Motor heraus zu bekommen, ohne den Motorschutz zu demontieren u. anschl. die Ölablassschraube herauszudrehen.
    Ablassen ist z.B. über die Ölrücklaufleitung rechts neben dem Schauglas möglich. Hohlschraube VORSICHTIG losdrehen (Gefäss drunter) und mit 20 - 25 Nm (!!!) vorsichtig wieder festziehen.
    Zitat aus: http://www.powerboxer.de/4V-Oelverbr...kontrolle.html

  4. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    135

    Standard

    #14
    Moin!

    Vielen Dank für Eure Antworten!
    So... war gestern beim Kollegen. Wir haben seine Maschine langsam nach rechts gekipppt und siehe da.... die Oberkante des Ölstands erschien bereits nach wenigen Grad Neigung im Schauglas. Also ist die Überfüllung minimal.
    Hm, also von wegen durch die Füllöffnung überschüssiges Öl absaugen... das scheint - wie die Zeichnung vermuten lässt - aussichtslos zu sein. Ich hatte zwar mal vorsorglich eine große Spritze mit dünnem Schlauch besorgt, aber das kam aufgrund o.g. Befunds eh nicht zum Tragen.

    Ölstand kontrollieren und richtig nachfüllen kann so einfach sein... Ich persönlich vermeide solche Situationen, indem ich eigentlich den Ölstand immer um die Mitte des Schauglases halte. Da scheint dann auch der Ölverbrauch geringer zu sein, als wenn man immer auf Max auffüllt. Aber das wurde bereits des öfteren ausführlich diskutiert....

    Allzeit gute Fahrt und Gruß aus dem derzeit sonnigen NRW
    GS68J

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #15

    Die Variante nach Gerd geht bei der ADV schlecht, weil man wegen des Sturzbügels an die Schraube schlecht rankommt.

    ABER: absaugen nach "Methode_Heizgriff" geht ganz einfach. Auf Seitenständer und Hinterrad ca. 10-15 cm unterbauen und ausm Einfüllloch absaugen. Benötigte Schlauchlänge ca. 10 cm.

    (Musste heute auch 0,4 l Öl wieder abpumpen wegen meines überschäumenden Temperaments beim Ölwexel )

    Gruß Berte

  6. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #16

    Der Fachmann redet da von Zentrifugalkräften die das Motoröl in der Kurve von der Ölansaugöffnung fernhält.....
    weil das beim Auto so ist........
    ich dachte immer wir legen uns in die Kurve damit wir immer schön Öldruck haben.....
    vielleicht ist er ja Gespannfahrer.....
    schönen Feierabend

  7. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    der erste ist der richtige Ölstand, der zweite ist Ölstand ohne Ölkühlerinhalt. Nach einer Nacht auf dem Hauptständer müssten beide gleich sein.
    Da ich einen relativ hohen Ölverbauch noch habe, hatte ich beim explizit nach der Ölkontrolle gefragt. Nix auf den Seitenständer. So wie es auch"Powerboxer" beschreibt. Ab auf den Hauptständer und nach 5 Minuten gucken ..........

  8. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von GS68J Beitrag anzeigen
    Welche Menge zu viel...? Gute Frage. Der Kollege hatte anscheinend bisher den Ölstand anders als im Handbuch beschrieben kontrolliert und dann wohl auch eher etwas grobmotorisch nachgefüllt . Kann sein, dass "nur" ca. 100ml zu viel sind. Aber dies ist ja dann auch zu viel.
    Also einzige Möglichkeit : Ölfilter abschrauben? Das hört sich nach Sauerei an....
    Frage mich wie kann man nur auf die immens kluge Idee kommen den Ölfilter abzuschrauben um etwas Öl abzulassen wenn daneben die Ölablasschraube sitzt die mit einen 17er Schlüssel zu lockern und dann einfach kurz von Hand aufzudrehen ist um etwas Öl abzulassen wenn wirklich allzuviel drinnen ist?

    Gruß Sebastian

  9. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von toronto Beitrag anzeigen
    Frage mich wie kann man nur auf die immens kluge Idee kommen den Ölfilter abzuschrauben um etwas Öl abzulassen wenn daneben die Ölablasschraube sitzt die mit einen 17er Schlüssel zu lockern und dann einfach kurz von Hand aufzudrehen ist um etwas Öl abzulassen wenn wirklich allzuviel drinnen ist?
    DAS frage ich mich auch die ganze Zeit...

    Gruß
    Ralf.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #20
    ...vielleicht ist es einigen zu viel Sauerei die Ölablassschraube rauszudrehen und beim fließenden Öl wieder reinzuschrauben.

    Bei einem rausgedrehten Ölfilter läuft nichts nach und in den meisten Fällen reicht es aus den Ölfilter 1x zu leeren und wieder zu montieren. Geht teilweise alles per Hand und relativ schnell.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölstand
    Von CK-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 17:11
  2. Ölstand ?????
    Von tommy4you!! im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 20:31
  3. Ölstand
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 20:32
  4. Ölstand
    Von gsschwab im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 18:57
  5. R1100 GS - Tausche TT Sportsitzbank normal gegen X-Hoch oder XX-Hoch
    Von Voggel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 11:07