Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Ölverbauch/-verlust?

Erstellt von Bernde_DGF, 09.08.2010, 18:04 Uhr · 48 Antworten · 6.006 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    7

    Beitrag Ölverbrauch

    #21
    Hi,
    Boxermotoren braucht Bauartbedingt etwas mehr Öl,wobei die Ölsorte auch Einfluß hat. Der hatte mir 10W40 bei der Inspektion reingefüllt und der Ölverbrauch war höher wie jetzt mit 20W50.Also fahren, keinen Kopf machen und öfters mal nach dem Öl sehen und fertig iss.

  2. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    575

    Standard

    #22
    Servus,

    meine GSA Bj. 2010 braucht bei, etwas zügiger fahrt, auch so etwa 0,2-0,4 L auf 1000km.
    Finde es gegen meinen "alten" Bock viel, ist ja aber ein anderer Motor
    Mein "alter" hat auf ca. 6000km nix bis a bisserl Öl bracuht und des bei über 80000km!! Laufleistung

    So, nun noch ein paar Wochen Geld verdienen und dann ab mit dem Bike über die Berge

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Asterix Beitrag anzeigen
    Finde es gegen meinen "alten" Bock viel, ist ja aber ein anderer Motor
    Mein "alter" hat auf ca. 6000km nix bis a bisserl Öl braucht und des bei über 80000km!! Laufleistung
    erwarten würde man aber schon dass ein neuerer Motor weniger verbraucht.

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #24
    Moin,

    würde ich einen "neuen" Motor bevorzugen, hätte ich mich nicht für einen Boxer entschieden.
    Meine Jetzige braucht ca. 1/2 Liter 10W50 vollsynt. auf 3 000 Km!
    Meine "alte" 1150er brauchte 1/2 Liter 10W50 Vollsynt. auf 2 000 Km!
    Im Verbrauch liegt die 1200er so, je nach Fahrweise, zwischen 6 und 7 Litern.
    Meine 1100er Yamaha brauchte zwischen den Insp. Intervallen kaum Öl.
    Dafür lag sie im Verbrauch bei zwischen 8 und 10 Litern.
    Jetzt kann jeder ausrechnen, was günstiger kommt.

    Grüße

  5. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #25
    Hai @ all,

    hab vorm Wochenende nachgefüllt. Der Verbrauch nach 7.021km war 400ml = 57ml/1tkm mit ca. 700km BAB-Anteil.

    Da kann man ned meckern

  6. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Saarlothri Beitrag anzeigen
    Also ich weis nicht wie das bei euch ist. Aber meine GSA kann den Olstand doch selber messen. Motorrad warmfahren und den BC im Stand durchschalten. Irgendwann kommt dann die Anzeige "Oil" und ------ in der Anzeige. Voraussetzung ist ein betriebswarmer Motor. Wenn dann 10 Sekunden im Standgas laufen gelassen wird Kommt entweder ein OK oder ein "Check". Wenn auf Check dann muss man nachfüllen. Meine ist eine 09.2010 Mü.
    Hallo,
    mir ist Langweilig und da eignen sich diese Öl und Reifen themen bestens.

    In diesem Fall dürfte der zukünftige Ölverbrauch gemessen werden.

  7. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    82

    Standard

    #27
    Hopla.. Ich habs geändert. Muss 2008 sein.

  8. Registriert seit
    28.02.2010
    Beiträge
    28

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Graues Woelfchen Beitrag anzeigen
    Hallo Bernhard,

    ich fahre auch gerade meine erste BMW und wunderte mich über den Ölverbrauch. Meine 1200 Bandit (leistungsgesteigert) lief über jede Saison so rund 6.000 km mit höchtens 0,5 ltr. nachgefülltem Öl, bei zum Schluß rund 70.000 km.
    Da ich erst 4.000 km auf der GS hatte und die Anzeige für niedrigen Ölstand angezeigt wurde (bei 2.500 km hatte ich die GS von BMW gekauft) habe ich bei BMW München angerufen und mein Problem geschildert. Dort sagte man mir, dass ein Ölverbrauch von 1/4 ltr. auf 1.000 km normal sei. Je mehr Schräglage man fahre, desto mehr Öl könnte auch verbraucht werden (Würde man auch sehen an den blauen Wölkchen, wenn man hinter einet BMW herfährt, die in voller Schräglage den Hahn aufzieht). Man sollte die BMW auch nicht längere Zeit auf dem Seitenständer stehen lassen, dabei würden auch ganz geringe Mengen ÖL in den linken Zylinder "laufen" und beim starten verbrennen.

    Wie gsagt, Originalaussage vom Motorradzentrum in München und mein BMW-Dealer in Freiburg hat unabhängig davon auch so einen Ölverbrauch als normal dargestellt.

    Aber sonst macht das die GS richtig Spaß!

    Grüße
    Robert
    Tach zusammen,

    Die Erfahrung stimmt auch mit meiner ueberein. Meine 1200 ADV (2010), hat auf den ersten jetzt 6500 km im Schnitt nen 1/4 l auf 1000 km gebraucht. Ich hab mir eigentlich keinen Kopf drum gemacht, weil BMW's brauchen halt nen Troepfchen Oel.

  9. Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von JapChert Beitrag anzeigen
    Ich hab mir eigentlich keinen Kopf drum gemacht, weil BMW's brauchen halt nen Troepfchen Oel.
    Aber nicht übertreiben mit dem " keinen Kopf machen" Ein Kumpel hat letztes Jahr den Motor seiner R 1100S sauer gefahren wegen Ölmangel. Das Ding hat keinen Hauptständer (soviel zur Aussage von BMW) und machte das Ablesen des Ölstandes alleine immer zum Abenteuer. Allerdings konnte man dem Moped auch den Ölverbrauch am verrusten Auspuff ansehen. Damals fuhr ich noch Honda und konnte mich prima lustig machen :-)

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Der Motor meiner verbraucht von 60 ml bis etwa 300 ml / 1000 km. Das letztere trifft auf lange Fahrten mit hohen Drehzahlen zu, oder viel Stadtverkehr bei sehr heißen Außentemperaturen. Im Normalfall habe ich rund 150 ml / 1000 km. Ich denke für Euch in 'schland solle das tendenziell noch etwas niedriger liegen.

    Die früheren Modelle kann man damit nicht vergleichen.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 23:28
  2. Verlust der Gewährleistungsansprüche bei Umbauten?
    Von desertbeast im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 08:41