Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Ölverbrauch

Erstellt von McMiller, 19.10.2014, 06:48 Uhr · 58 Antworten · 9.816 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #11
    Meine hat auf den letzten 5000km Mischbetrieb aus AB und Alpen etwa 300ml verbraucht. Das sehe ich als Gesund an. Der Level im Schauglas ist manchmal unten, dann wieder Mitte. Ich kontrolliere immer vor Fahrtantritt auf dem Hauptständer. Gesamtfahrleistung ist 55tkm. Ich würde mir keine zu großen Gedanken machen. Beobachten.

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #12
    Bei meiner alten K25(2010) und der jetzigen K25(2012) meiner Frau ist der Ölverbrauch bei hochtouriger Kurvenpetzerei in den Bergen wesentlich höher als bei moderater Fahrweise. Auch bei Vollgasfahrten auf der AB ist der Ölverbrauch wesentlich höher.
    Speziell bei meiner 2010er schwankte der Ölverbrauch von o,1 l/ 1000km bis 0,3 l / 1000km.
    Bei der 2012er meiner Holden liegt der Ölverbrauch zwischen 0,1 l /1000km bis 0,2 l/ 1000km

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #13
    BMW R 1200 GS TB Jg. 2011 , km Stand per jetzt 42356 , im schnitt 1.5 l auf 10000 km
    Suzuki GSXR 1000 Jg. 2004, km Stand per jetzt 45689 , im schnitt 0.3 l auf 7000 km
    interessiert hier wahrscheinlich niemand

    grüessli aus den Bergen

  4. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #14
    was?? Das Yoghurt braucht 0,3 Liter Öl... Sofort verschrotten

  5. fluchtmoped Gast

    Standard

    #15
    Hallo,

    nun möchte ich meine Erfahrungen mit dem Ölverbrauch beim Boxermotor zum Besten geben.

    Meine 08er GS-MÜ verbraucht ca. 0,6-0,7 l/1000km bei sportlicher Fahrweise auf der Landstraße. Öl 20W50, keine Kurzstrecke. Vorher hatte ich eine 1150er GS Bj. 2000. Die hat die Hälfte verbraucht, ca. 0,3 l/1000 km. Öl und Fahrweise waren identisch, der einzige Unterschied war die Laufleistung. Die 1150er hatte 40Tkm runter und die 1200er hat erst 19Tkm runter. Habe ich erst im Mai gekauft, da hatte sie 14Tkm auf dem Tacho. Sorgen mache ich mir allerdings keine, immer schön kontrollieren und nachfüllen. Ich kann mich noch erinnern, mein Schwiegervater hatte eine 1100er RT, bei längeren Touren (>1000 km) hat er immer Öl im Koffer gehabt und nachgefüllt. Dieser Motor hat auch gehalten.

    Meine anderen Mopeds (alles Japaner: 600er Diversion, Transalp, Africa Twin, TDM900) haben allerdings kein Öl verbraucht. Da wurde nur ein Ölwechsel im Jahr gemacht und gut.

    Grüße
    Michael

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #16
    Hi :-)
    Du musst meines Erachtens drei Dinge beim Ölverbrauch der Q berücksichtigen:

    1.) Du beeinflusst maßgeblich den Ölverbrauch dadurch, wie voll Du sie füllst. Möchtest Du sie gerne immer bis zum oberen Ende des Schauglases voll mit Öl haben, so wirst Du schnell feststellen, dass sie relativ viel verbraucht. Der Boxer dazu neigt dazu, alles was an Befüllung oberhalb der Schauglasmitte liegt ratzfatz weg zu saufen.

    Fazit: Kippst Du immer Öl bis Oberkante Schauglas ist der Verbrauch auch bei gemäßigter Fahrweise relativ hoch. Also nur bis Schauglasmitte befüllen.

    2.) Du musst Dir eine einheitliche Messmethode zulegen. Bei der 12er steht in der Anleitung, das Öl bei betriebswarmen Motor auf dem Hauptständer ca. 5 Minuten nach "Motor aus" zu messen. Daran solltest Du Dich halten, dann bekommst Du vergleichbare Werte. Ich schaue immer nach, wenn ich nach der Tour nach Hause komme: Motor aus, absteigen und nicht auf den Seitenständer stellen, sondern direkt auf den Hauptständer. Ich halte dabei das Moped auch schön gerade.

    Den Hinweis, die 12er nach dem Abstellen erst für ein paar Minuten auf den Seitenständer zu stellen und dann auf dem Hauptständer zu messen um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten, ist bei der 1150er ein probates Mittel, bei der 12er braucht es das nicht. Ich habe dabei sogar die Sorge, dass die Seitenständeraktion bei der 12er dazu führt, dass eventuell zu wenig Öl drauf ist. Wenn man nämlich anschließend so misst, wie die Anleitung es für die 12 beschreibt, wirst Du feststellen das im Schauglas nix mehr zu sehen ist. Ob das gut ist, weiß ich nicht.

    3.) Der Verbrauch variiert auch mit der Beanspruchung. Beim Cruisen geht er gegen Null. Bei flotter Fahweise kann es auch schon mal 0,3 Liter auf 1.000 Km werden. Insbesondere auf der Bahn mit dauerhaft relativ hoher Drehzahl mag sie schon mal ein bisschen Öl. Ist halt ein luftgekühlter Motor. Da dehnt sich schon mal etwas aus. Und so nimmt sie sich dann eben etwas Öl.

    Aus diesen Gründen, würde ich Dir empfehlen, diese Punkte bei der Beurteilung des Verbrauchs zu berücksichtigen. Ich gehe davon aus, dass Du feststellst, das alles in Ordnung ist bei Deinem Moped

  7. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #17
    Hi du Kuhtreiber

    Ich esse nur Emmi Yogurt, basta

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #18
    Meine Erfahrung deckt sich zum Ölverbrauch und der Niveaukontolle zu 100% mit der von Salem beschrieben Methode.

    Liegt eventuell an der Triple Black gell.

  9. Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    298

    Standard

    #19
    das ding ist sehr empfindlich bei nicht ganz ebenen stellflächen. auf meinem, gefühlt ebenen, parkplatz knapp leer, in der garage halb voll. aaalso: zum vergleichen gleichen platz zum aufstellen.
    ölverbrauch bis 40.000km ca. 0.5 auf 10.000! ab 40.000 bis 55.000 gar nix mehr nachgefüllt. (und war trotzdem noch knapp was drin)
    jaja, service wär auch gewesen… aber alle gut 15.000 ist auch o.k. solange man nicht dauernd über 5000u/min fährt…und mehr als 25.000 im jahr….
    das meint andreas

  10. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    259

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Salem Beitrag anzeigen
    Hi :-)


    3.) Der Verbrauch variiert auch mit der Beanspruchung. Beim Cruisen geht er gegen Null. Bei flotter Fahweise kann es auch schon mal 0,3 Liter auf 1.000 Km werden. Insbesondere auf der Bahn mit dauerhaft relativ hoher Drehzahl mag sie schon mal ein bisschen Öl. Ist halt ein luftgekühlter Motor. Da dehnt sich schon mal etwas aus. Und so nimmt sie sich dann eben etwas Öl.
    Also meine TB aus 2011 braucht 0,5L auf 1.000 Km, BMW schreibt in der BA sogar bis zu 1 L auf 1.000 Km....

    Meine hat allerdings "erst" 10.000 Km drauf, habe gelesen dass es bei einigen ab 10.000, teilweise auch erst ab über 20.000 zurückgegangen ist.

    Auf jeden Fall nervt es mich tierisch, bin schon am überlegen eine neue zu kaufen, vielleicht ne LC die hab ich am Wochenende in Hechlingen probegefahren und sie gefällt mir sehr gut. Es nervt auch einfach so, dass ich dauernd andere GS Fahrer danach frage und die meisten sagen sie hätten kaum Ölverbrauch. Da hab ich immer das Gefühl eine montagsmaschine zu haben.....

    VG
    Philippe


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch 1200er GS?
    Von Motomyko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 20:27
  2. Ölverbrauch bei Tour
    Von jojo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 06:45
  3. Ölverbrauch
    Von krauttert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 18:34
  4. Ölverbrauch 1150er
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2004, 16:08
  5. Ölverbrauch GSA - mache ich was falsch?
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 08:52