Seite 11 von 27 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 270

Ölverbrauch 2010er GS

Erstellt von Volla, 12.09.2010, 17:03 Uhr · 269 Antworten · 35.819 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Reden Ständer ist gut - aber welchen? :-)

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Das ist aber, jedenfalls bei meiner 07er, die vom Hersteller vorgeschriebene Methode. Sie zeigt korrekt an.
    Wo steht das mit dem Seitenständer???

    Mein Hersteller (RepRom) sowie Haynes sagt für die Ölkontrolle bei der Reparatur:

    Motorölstand prüfen
    --------------------------------------------------------------------------------

    • Der Ölstand ist abhängig von der Öltemperatur. Je höher die Temperatur, desto höher der Ölstand in der Ölwanne. Prüfen des Ölstands bei kaltem Motor oder nach kurzer Fahrt führt zu Fehlinterpretationen und damit zu falscher Ölfüllmenge.
      Um eine korrekte Anzeige des Motorölstands zu gewährleisten, Ölstand nur nach längerer Fahrt prüfen.
    • Nach Abschluss aller Arbeiten den Motorölstand frühestens 5 Minuten nach Probelauf/-fahrt bei betriebswarmen Motor prüfen.
    • Motoröl bis (MAX)-Markierung auffüllen.

    Das Handbuch schreibt:

    • Der Ölstand ist abhängig von der Öltemperatur. Je höher die Temperatur, desto höher der Ölstand in der Ölwanne. Prüfen des Ölstands bei kaltem Motor oder nach kurzer Fahrt führt zu Fehlinterpretationen und damit zu falscher Ölfüllmenge.
      Um eine korrekte Anzeige des Motorölstands zu gewährleisten, Ölstand nur nach längerer Fahrt prüfen.
    • Betriebswaremen Motor ausschalten
    • Motorrad auf den Kippständer stellen, dabei auf ebenen und festen Untergrund achten.
    • Fünf Minuten warten, damit sich das Öl in der Ölwanne sammeln kann.
    • ...

    Bei mir funktioniert es, wie es in jeder mir verfügbaren Dokumentation steht, am Haupt/Kippständer und ohne Seitenständer.
    Hat da jemand den Hauptständer = Kippständer mit dem Seitenständer verwechselt?

    Gruß,
    Lupusz

  2. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    will nicht ausschließen dass das geändert ist, meine mal sowas gelesen zu haben - mit dem DOHC-Motor?
    Nein - die Dokumentationen sind gleich!

    Beide gehören auschliesslich auf den Haupt- bzw. Kippständer!


    Gruß,
    Lupusz

    PS: Hab erst jetzt bemerkt, dass die Verwechslung der Ständer schon aufgelöst wurde. Ich komme immer bei der Lineardarstellung der Beiträge durcheinander - Entschuldigung!

  3. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lupusz Beitrag anzeigen
    Nein - die Dokumentationen sind gleich!

    Beide gehören auschliesslich auf den Haupt- bzw. Kippständer!
    Der Mann hat recht, hab's grad nachgelesen - aber dann muss es in der 05er Anleitung gestanden haben, ich weiß dass ich das mit den 10 Min Seitenständer im Handbuch gelesen hab (in das 2. hab ich gar nicht mehr reingesehen, außer um den Tageskilometerrücksteller zu finden).

  4. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard Ölfahne

    Hallo Leute,

    Gestern waren ich am Mittag unterwegs im Bergischen Land mit 2 Kollegen. Wir hatten eine zügige "Gangart" am laufen, an der "alten Schule" bei Much habe wir eine Pause eingelegt.

    Ich habe den vorfahrenden Kollegen mitgeteilt, dass seine DL 1000 gut nach Abgas stinkt.

    Der Kollege, der hinter mir fuhr lachte nur.
    Meine GS würde weiß qualmen beim Beschleunigen aus den Kurven raus.

    Ich sagte ihm, dass kann nicht sein, die GS ist noch kein Jahr alt und hat erst 6500 km auf der Uhr. Wie es der Zufall will, kamen 3 Aktuelle GS Modelle von diesem Jahr auf den Hof gefahren.

    Auch deren Kennzeichen waren auf der Linken Innenseite etwas schwarz und ölig, genau wie meines.

    Das ist mir so nur bei meiner R1100GS aufgefallen (da war es extrem), aber meine "Neue" GS.

    Ich halte den Ölstand immer auf Mittelstand im Schauglas, am zu hohen Ölstand kann es nicht liegen. Wenn soviel Öl durchkommt, dann geht langfristig der KAT kaputt davon.

    Wie will man das BMW erklären

  5. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    Wer hat die Möglichkeit an seinem Motorrad ein Video zu drehen?
    Es wäre gut, wenn Jemand hinter mir fährt und die "Ölfahne" auf Video aufzeichnen könnte. Das "Fernomen" ist beliebig reproduzierbar.

    Grüße
    Paul

  6. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Ich sagte ihm, dass kann nicht sein, die GS ist noch kein Jahr alt und hat erst 6500 km auf der Uhr. Wie es der Zufall will, kamen 3 Aktuelle GS Modelle von diesem Jahr auf den Hof gefahren.

    Auch deren Kennzeichen waren auf der Linken Innenseite etwas schwarz und ölig, genau wie meines.

    Das ist mir so nur bei meiner R1100GS aufgefallen (da war es extrem), aber meine "Neue" GS.
    Der BMW Boxermotor verliert halt einmal durch den Aufpuff verbranntes und unverbranntes Öl - der eine mehr, der andere weniger.
    Besonders stark ist das vom verwendeten Öl und der Temperatur abhängig (eh logisch).

    Ich sehe keinen großen Unterschied zwischen den unterschiedlichen Modellreihen, da die Motoren vom Konzept her doch komplett gleich aufgebaut sind.
    Da wird der Querschnitt vergrößert, der Hubraum um wenige Prozent vergrößert, Einspritzung verbessert, an den Köpfen gefeilt, die Elektronik verfeinert, ... aber in Summe ist es immer der gleiche Motor.

    Auch hat meine alte 12er GS weniger Öl verbraucht als meine Neue, aber mir ist das völlig egal. Das wünsche ich auch den vom Ölverlust gequälten Personen im Forum!


    Was ich aber nicht verstehe ist, warum man das so zum Thema macht?
    Ich habe mittlerweilen bei meinem Parkplatz einen riesigen Ölfleck an der Wand. Da sich der Vermieter nicht aufregt, lebe ich ganz gut damit.
    Technisch finde ich es sogar gut, dass so durch das Nachfüllen immer wieder frisches Öl dazukommt.

    Der Boxer darf (seit R100?) einen Liter Öl auf 1000km verbrauchen, und teilweise tut er das auch fast - ja und?



    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Ich halte den Ölstand immer auf Mittelstand im Schauglas, am zu hohen Ölstand kann es nicht liegen. Wenn soviel Öl durchkommt, dann geht langfristig der KAT kaputt davon.
    Ich hatte bei meiner alten GS super Abgaswerte nach 60.000km - der Kat dürfte offensichtlich noch gut funktionieren.


    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Wie will man das BMW erklären
    Ich weiß auch nicht wie man das BMW erklären will ...


    lG,
    Lupusz

  7. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Wer hat die Möglichkeit an seinem Motorrad ein Video zu drehen?
    Es wäre gut, wenn Jemand hinter mir fährt und die "Ölfahne" auf Video aufzeichnen könnte. Das "Fernomen" ist beliebig reproduzierbar.

    Grüße
    Paul
    Ich habe die Möglichkeit, aber wozu?

    Stell dich vor die Wand (vielleicht sogar mit einem volsynthetischen 10W-50), starte den Motor (kalt) und gehe auf 3000U/min.

    Das sieht schon nach wenigen Sekunden so arg aus, dass du noch entsetzter sein wirst!


    Gruß,
    Lupusz

  8. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    Zitat Zitat von Lupusz Beitrag anzeigen

    Was ich aber nicht verstehe ist, warum man das so zum Thema macht?

    Lupusz
    WEIL ich danach gefragt habe

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    schöner Ölfred.


    Wenn ein Motorrad bei mir ~1 Liter Öl auf ~1.000 Km schlucken würde, wäre es ganz schnell entsorgt.

    Speziell die 12er Motoren nehmen sich grundsätzlich weniger Öl. Das liegt überwiegend an der 'besseren Passform' Zylinder/Kolben/Kolbenringe.


    Selbst meine 1150er kam in der Höchstzeit mit 0,35l Öl auf 1.000 Km hin. Meine 12er liegen alle deutlich darunter. Es reicht - fast immer - bis zum nächsten Ölwechsel.


    Sollte das Nummernschild schwarz werden, kann dies ebenfalls an einem zu fetten Gemisch liegen.

    In einem anderen Forum lief gerade ein ähnlicher Beitrag, in dem sich jemand über den Ölfleck unter seinem Motorrad beklagt hat. Wenn ich bis an/über die Höchstmarke auffülle, was einige Übervorsichtige gerne schnell machen (keine Geduld beim Ölstandablesen), darf ich mich auch nicht über einen höheren Verbrauch wundern. Fahren ist angesagt, nicht immer (zuviel und zu schnell) Öl nachkippen.

  10. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    Hallo!
    Ihr forciert doch selbst den Ölverbrauch indem ihr ein vollsynthetik 10W50 reinschüttet.
    Auch der 1200ter ist ein uralter "Bauernmotor".
    0,8l/1000km ist viel zuviel.
    Außer,der Motor ist noch nicht eingelaufen.
    In der Einfahrzeit gehört so ein Öl sowieso nicht in einen Motor.
    Naja!Einfahrzeit?
    Minutenringe werden auch schon verbaut sein.
    Karl


 
Seite 11 von 27 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch
    Von sprechgähnerle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 12:35
  2. Ölverbrauch
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 00:45
  3. Ölverbrauch
    Von Wiet im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 09:33
  4. Ölverbrauch
    Von <christian/> im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 20:58
  5. Ölverbrauch
    Von krauttert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 18:34