Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Ölverbrauch Neufahrzeug

Erstellt von skipperstef, 16.05.2006, 18:12 Uhr · 34 Antworten · 5.688 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #11
    ...also ich erinner mich an meine ST... da hab ich nach 800km noch kein Bläßchen im Schauglas gesehen, so VOLL war die.... und das klare Öl täuscht echt.

    Von daher möchte ich hier mal explizit dem qtreiber recht geben

    Gruß

    Björn

  2. Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    198

    Standard

    #12
    ... also ich kann mich der Aussage Von GS Peter nur anschliessen. Auch ich (so wie viele andere) hatte Anfangs Probleme den Ölstand richtig abzulesen, bzw. die richtige Vorgehensweise einzuhalten. Ständig war ich unsicher, bis mich langjährige Q-Treiber in das Geheimnis einweihten Übrigens ist der von GS Peter beschriebene Ablauf (mittlerweile) auch so in der Betriebsanleitung beschrieben. Probiere es genauso und du wirst sehen, dass der Ölstand (nach so wenig Km) immer noch optimal ist

    So Long ....

    Günter

  3. Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #13
    Hallo Forum,

    bekanntlich ist speziell das Einfahröl rötlich gefärbt, man sollte es daher leicht sehen können!

    Bei meiner Q war am Anfang auch seeehr wenig Öl drin, am unteren Rand des Schauglases. Nach der 1000er war es dann randvoll. Alles ohne Seitenständermethode "gemessen". Also ist definitiv wenig Öl drin wenn nur unten ein bisschen zu sehen ist.

    Wenn es stimmt das man die Maschine erstmal auf den Seitenständer stellen muss um den korrekten Ölpegel zu bestimmen würde ich das nicht witzig finden. Was soll das? Bei anderen Firmen muss ich solche Klimmzüge nicht machen!

    Kopfschüttel!!!

    Gruß Christian

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von C.H.M.
    Hallo Forum,

    bekanntlich ist speziell das Einfahröl rötlich gefärbt, man sollte es daher leicht sehen können!

    Bei meiner Q war am Anfang auch seeehr wenig Öl drin, am unteren Rand des Schauglases. Nach der 1000er war es dann randvoll. Alles ohne Seitenständermethode "gemessen". Also ist definitiv wenig Öl drin wenn nur unten ein bisschen zu sehen ist.

    Wenn es stimmt das man die Maschine erstmal auf den Seitenständer stellen muss um den korrekten Ölpegel zu bestimmen würde ich das nicht witzig finden. Was soll das? Bei anderen Firmen muss ich solche Klimmzüge nicht machen!

    Kopfschüttel!!!

    Gruß Christian

    O_o ...das Einfahröl ist beimir goldgelb wir Pflanzenöl und daswarbei meiner ST genau so.

    Das Castrol, welches nacher drauf kommt ist rötlich... :?:

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von qtreiber
    ist schon OK. 1000 Jahre Erfahrung. Mit der "Seitenständervariante" ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
    Letzteres kann ich voll und ganz bestätigen, obwohl ich mit dem 4V-Boxer keine 1000, sondern nur zwölf Jahre Erfahrung habe...

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von C.H.M.
    Wenn es stimmt das man die Maschine erstmal auf den Seitenständer stellen muss um den korrekten Ölpegel zu bestimmen würde ich das nicht witzig finden. Was soll das? Bei anderen Firmen muss ich solche Klimmzüge nicht machen!
    Der Boxer-Motor von BMW ist nun mal etwas anders konstruiert und hat so seine Eigenarten. Gute und Böse. :P

    Gruß

  7. simon-markus Gast

    Standard

    #17
    Moin,
    nun gebe ich also auch meinen Senf pardon Öl dazu.
    Ich kontrolliere den Ölstand immer vor der Fahrt, wenn die GS auf dem Hauptständer steht.
    Der Unterschied zwischen dem Ölstand vor dem Starten (also nach ein paar Stunden bis ein paar Tage auf dem Hauptständer) und dem Ölstand wie in der Anleitung beschrieben ist minimal, so daß sich diese Methode für mich als praxisgerecht und simpel herausgestellt hat.
    Grüße
    Markus

  8. Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    35

    Standard

    #18
    Dito - ich mach´s ansich auch immer so wie Markus! Vor dem Start kurzer Blick drauf und es paßt oder eben auch nicht!

    Dh ja nicht, daß man beim nächsten Mal tanken nicht drauf schauen soll, aber ich denke, wenn das Moped mal über mehrere Stunden/Nacht auf dem Hauptständer steht, dann sollte das Ölfenster schon mal annähernd das richtige anzeigen ...

    Richard

  9. Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    14

    Standard Re: Ölverbrauch Neufahrzeug

    #19
    Soll ich Dir sagen, was ich denke?

    Da ist jetzt zuviel Öl drin. Noch sehr sauber und das Schauglas ist ganz mit Öl bedeckt. Daher - kippe die Q nach rechts und beobachte, ob das Öl "zurückläuft" (zweite Person).


    Hey strike!! so war´s Das Öl war tatsächlich glasklar, sah einfach so aus, als wär nix mehr drin :? Und gleich weiterfahren..........

    Ride safe - stef

  10. Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    34

    Standard Ölstandskontrolle

    #20
    Hallo zusammen,
    ...ist richtig spannend wer, wie, unter welchen Umständen den Ölstand kontrolliert. Meiner Erfahrung nach ist kein Tag wie der andere...
    Habe meine Q gestern vom 10.000er abgeholt und mich lange mit dem über dieses Thema unterhalten. So war das Moped kalt und das Schauglas trotzdem randvoll mit dem roten Castrol-Zeugs (20-50), welches übrigens von Anfang an drin war (offensichtlich gibt es gerade zum Öl auch von BMW-Werkstatt zu BMW-Werkstatt große Unterschiede in den Ansichten). Dann richtig warm gefahren, 5 min Hauptständer und so gerade wurde die obere Marke erreicht, also alles in Ordnung.
    Der meinte jedoch, dass die Q das Öl unter bestimmten Bedingungen "versteckt". Ist auch mir immer wieder aufgefallen, zu Hause, kalt, Schauglas halb voll, nach 200 km beim Tanken, auch nach 5 min stehen, kein Öl im Schauglas sichtbar, weitere 100 km, Seitenständer, dann Hauptständer, nach 5 min Schauglas halbvoll, usw....
    Währen der letzten 5000 km kamen alle Varianten vor. So konnte ich auch z.B. 500 km fahren, ohne einen Tropfen nachfüllen zu müssen, nach den nächsten 500 km war, nach welcher Methode auch immer, das Schauglas leer.
    Die "Seitenständer-Methode" hat meiner Erfahrung nach den Vorteil, dass man vergleichsweise schnell sieht, ob Öl fehlt. Wenn hier das Fenster nach 3 min nur halbvoll ist, dann ist es auf dem Hauptständer in jedem Fall unter Minimum.
    Auch die nur "geringen" Unterschiede zwischen kalt und warm kann ich überhaupt nicht bestätigen. So war das Schauglas im kalten Zustand oftmals fast leer, im warmen aber 3/4 voll.
    Vorletzte Woche haben wir das einmal bei 5 Q´s verglichen. Im kalten Zustand alle ca. 1/2 - 3/4 voll. Nach 40 km, also alle Mopeds wirklich warm gefahren, alle auf den Hauptständer und 5 min warten. Es kam alles vor, ein Schauglas war voll, ein anderes 1/2-3/4 und bei 2 Mopeds sah man gerade noch das Öl an der unteren Marke....
    ...macht irgendwie ein merkwürdiges Gefühl.

    Mich wundert bei meiner Q v.a. der stark unterschiedliche Ölverbrauch - wie gesagt, oftmals bis zu 1000 km kaum ein Unterschied, nach weiteren 500 km ist das Schauglas leer, egal nach welcher Methode gemessen...


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall bei 200km altem Neufahrzeug
    Von boxerdriver im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 12:51
  2. Variokoffer von Neufahrzeug
    Von bachl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 18:44
  3. Einfahren bei Neufahrzeug
    Von boxerdriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:26
  4. Megamoto 2010 als Neufahrzeug bestellbar
    Von Todi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 02:07
  5. F650 GS (1 Zyl.) Neufahrzeug?
    Von Smile im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 16:05