Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62

Ölwechsel im Hinterradantrieb jetzt alle 2 Jahre nötig??

Erstellt von huftier, 08.09.2009, 12:33 Uhr · 61 Antworten · 8.846 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von buffel Beitrag anzeigen
    allerdings frage ich mich, wenn es tatsächlich keine ablasschraube mehr gibt, wie wollen die (der ) dann das öl in einem erträglichen (in euronen) aufwand wechseln.
    ist auch ohne Ablaßschraube mit erträglichem Aufwand zu wechseln.



    ...bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an ihren Arzt, Apotheker oder eines unserer Aufnahmestudios.

  2. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von juergen_u Beitrag anzeigen
    Ich würde sogar noch öfter wechseln. In einem anderen Beitrag hier hat sich der Endantrieb unter 40.000 schon verabschiedet ;-)

    Gruß

    Jürgen
    Ich glaube, dass dieser Beitrag gemeint ist.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Standard

    #13
    Hallo,

    und vielen Dank für eure Tips und Ratschläge.
    Ich wollte nun wirklich keine Debatte darüber lostreten, ob dieser Ölwechsel nun sinnvoll ist oder nicht. Ich bin was Technik und Reparatur meiner Q betrifft halt nicht so super informiert.
    Leider, leider ist mein Händler (bei dem ich die Q gekauft hatte) letztes Jahr bankrott gegangen...
    Jetzt bin ich halt zum ersten Mal bei nem anderen gewesen.
    Ich habe irgendwie ein ungutes Gefühl. Habe im Vorfeld schon einige Sachen über den gehört, aber nix genaues.
    Kam mir nur seltsam vor, daß er schon gleich an seinem Kostenvoranschlag von 360 Euro kräftig in die Höhe geschraubt hat.
    Eine Position beschreibt er als Getriebeölwechsel lt. Wartung und dann nochmal Ölwechsel am Hinterradantrieb.
    Ich lasse mir das morgen mal ganz genau erklären, wenn ich die Q abholen gehe.

    (Ich hör´ es schon: Frauen - keine Ahnung...)
    Aber ich zahle die verabredete Summe halt nur, wenn ich auch verstehe, was man mir da genau verkauft...
    Frau hin oder her...

    Also, nochmal vielen Dank für eure Meinungen.

    Schönen Abend und gute Fahrt

    Susanne

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von huftier Beitrag anzeigen
    Ich hör´ es schon: Frauen - keine Ahnung...



    Zitat Zitat von huftier Beitrag anzeigen
    Ich lasse mir das morgen mal ganz genau erklären, wenn ich die Q abholen gehe.
    mach das. Ich bin sicher, dein kriegt das hin. Zumindest was das Öl betrifft; den Rest wohl auch.

  5. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    43

    Standard

    #15
    Hier meine E-Mail vom 03.09.2009 an die Redaktion von Motorrad-News zum Thema:


    Hallo Motorrad News-Team,

    wie immer habe ich die letzte Ausgabe der Motorrad News mit großem Interesse gelesen. Als GS 1200 Fahrer fiel mir im Special „Motorradmärchen“ bzw. „populäre Irrtümer“ der Artikel zur Wartungsfreiheit von Kardanantrieben auf. Hatte ich doch die letzte Inspektionsrechnung meines Händlers noch im Gedächtnis, auf der die Position „Ölwechsel im Hinterradantrieb“ zu finden ist. Skandal dachte ich, hatte mich der „Freundliche“ am Ende gar betrogen? Mitnichten!!! Auf Nachfrage dort wurde ich aufgeklärt. Bei der 12er GS gab es lediglich in 2004 und 2005 eine „Lifetime-Ölfüllung“ ohne Ablassschraube. Ab 2006 kehrte BMW wieder zur „normalen“ Füllung des Kardanantriebes mit verbauter Ölablassschraube zurück, da sich die lebenslange Füllung in der Praxis nicht bewährt hatte. Und gewechselt wird das Öl auch bei den Jahrgängen 2004/ 2005, zur Freude der Mechaniker (nicht vorhandene Ablassschraube) und des Händlers (es dürfen nur 2 AW berechnet werden).

    Somit hatte die Redaktion von Motorrad News lediglich schlecht recherchiert und mir damit die Grundlage für das Aufdecken einer weiteren groß angelegten Betrugsserie im Kfz-Gewerbe genommen. Besser so...

  6. hbokel Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    bei meiner 06/06er ADV wird die lifetime-Füllung alle 2 Jahre oder alle 40 000 km gewechselt
    ...
    bei 40 000 erneuerte Antrieb
    Verstehe ich das richtig: bei 40.000 wurde das Lifetime-Öl gewechselt und außerdem der ganze Hinterradantrieb? Da bekommt der Begriff "Lifetime-Öl" ja eine ganz neue Bedeutung :-(

    Anders gefragt: ist der Hinterrad trotz des Ölwechels oder wegen des Ölwechsels kaputt gegangen? So eine Teil-Demontage mit Abklappen des Hinterradantriebs könnte nämlich auch zu einer Verkürzung der Lebensdauer führen.

    Gruß
    Heinz

  7. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    314

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von dschidschi Beitrag anzeigen
    Hier meine E-Mail vom 03.09.2009 an die Redaktion von Motorrad-News zum Thema:


    Hallo Motorrad News-Team,

    wie immer habe ich die letzte Ausgabe der Motorrad News mit großem Interesse gelesen. Als GS 1200 Fahrer fiel mir im Special „Motorradmärchen“ bzw. „populäre Irrtümer“ der Artikel zur Wartungsfreiheit von Kardanantrieben auf. Hatte ich doch die letzte Inspektionsrechnung meines Händlers noch im Gedächtnis, auf der die Position „Ölwechsel im Hinterradantrieb“ zu finden ist. Skandal dachte ich, hatte mich der „Freundliche“ am Ende gar betrogen? Mitnichten!!! Auf Nachfrage dort wurde ich aufgeklärt. Bei der 12er GS gab es lediglich in 2004 und 2005 eine „Lifetime-Ölfüllung“ ohne Ablassschraube. Ab 2006 kehrte BMW wieder zur „normalen“ Füllung des Kardanantriebes mit verbauter Ölablassschraube zurück, da sich die lebenslange Füllung in der Praxis nicht bewährt hatte. Und gewechselt wird das Öl auch bei den Jahrgängen 2004/ 2005, zur Freude der Mechaniker (nicht vorhandene Ablassschraube) und des Händlers (es dürfen nur 2 AW berechnet werden).

    Somit hatte die Redaktion von Motorrad News lediglich schlecht recherchiert und mir damit die Grundlage für das Aufdecken einer weiteren groß angelegten Betrugsserie im Kfz-Gewerbe genommen. Besser so...

    na gut dass das mal hier angesprochen wurde. da bin ich wohl auch auf den bericht reingefallen.
    bin immer noch auf der suche nach der ablassschraube . naja dann bin ich mal gespannt auf nächstes jahr wenn die 2. jahres inspektion ansteht was dann passiert.

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #18
    Es ist doch sicherlich kein großer Aufwand, das Öl dort selber zu wechseln, wenn die Ablassschraube vorhanden ist?

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von huftier Beitrag anzeigen
    ...............
    Jetzt bin ich halt zum ersten Mal bei nem anderen gewesen.
    Ich habe irgendwie ein ungutes Gefühl. Habe im Vorfeld schon einige Sachen über den gehört, aber nix genaues.

    .................

    (Ich hör´ es schon: Frauen - keine Ahnung...)
    Aber ich zahle die verabredete Summe halt nur, wenn ich auch verstehe, was man mir da genau verkauft...
    Frau hin oder her...
    .........................

    Susanne

    Hallo Susanne,

    wenn Du kein Vertrauen oder ein schlechtes Gefühl hast, einen bestimmten mit der Wartung Deines Mopeds zu betrauen, würde ich an Deiner Stelle andere GSler bzw. BMW-Fahrer neuerer Maschinen nach deren Erfahrungen fragen und woanders hingehen. Da lohnt sich auch eine längere Anfahrt. Außerdem stellen die eine Maschine für die Zeit des Werkstattaufenthalts zur Verfügung (zumindest bei uns in der Ecke).

    Wenn Du das Gefühl hast, als feminines Dummchen hingestellt zu werden, geh woanders hin. Feminine Euronen sind genauso werthaltig wie maskuline

    Mach Dich über Dein Moped schlau und überrasche Überheblichkeit mit fundiertem Wissen. Macht sich immer gut und stärkt Dein Ego

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    So eine Teil-Demontage mit Abklappen des Hinterradantriebs könnte nämlich auch zu einer Verkürzung der Lebensdauer führen.
    eher nicht, hat damit nichts zu tun. Geht einfach und schnell. Mit Ablaßschraube natürlich noch einfacher.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel wirklich nötig
    Von bmwfan12 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 00:28
  2. Ölwechsel Hinterradantrieb R1200GS, TÜ 2010
    Von lupus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 19:02
  3. Ölwechsel Hinterradantrieb
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 22:36
  4. Bremsleitung alle 4 Jahre wechseln?
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 19:38
  5. Alle Jahre wieder! Versicherungsbeiträge
    Von lohmax im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 13:56