Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Ölwechsel im Hinterradantrieb jetzt alle 2 Jahre nötig??

Erstellt von huftier, 08.09.2009, 12:33 Uhr · 61 Antworten · 8.840 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Da lohnt sich auch eine längere Anfahrt. Außerdem stellen die eine Maschine für die Zeit des Werkstattaufenthalts zur Verfügung (zumindest bei uns in der Ecke).
    Hallo,

    Ich habe ja schon eine Anfahrt von 50 km in Kauf genommen und auch ein kostenloses Leimotorrad bekommen. Das muß ich ihm schon zugestehen.

    Allerdings war das die allerletzte "Mühle", die nur noch von Rost zusammengehalten wurde. Fand ich nicht so toll - hat aber nix gekostet.
    Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt. Das gab es bei meinem alten Händler eben nicht.
    ...schön war die Zeit...

    Nun ja, was soll´s - ich kann das Rad der Zeit leider nicht zurückdrehen...

    Zum aktuellen Stand:
    Gestern habe ich meine GS nur wieder abgeholt und natürlich gefragt was alles gemacht wurde und mir auch die einzelnen Posten der Rechnung erklären lassen.
    Das hat er mir auch alles sehr bereitwillig und nett gesagt. Auch daß er mir dann doch (angeblich) die teueren Sinterbeläge hinten drauf gemacht hat, mir aber nur 45 Euro berechnet hat.
    Da will ich ihm mal glauben und mich freuen

    Meine Q stand schon vorm Haus und wartete auf mich. Sauber gemacht hat er sie aber leider nicht. - Man kann wohl nicht alles haben...

    Alles in allem war´s wohl doch nicht so schlecht wie ich schon befürchtete, aber das wird wohl ne einmalige Angelegenheit bleiben.

    Übrigens, was er nicht in den Griff bekam ist das "Ruckeln" beim Gasgeben und -wegnehmen. Da bockt sie in letzter Zeit etwas, wenn ich nicht mit "übertriebener Vorsicht" Gas gebe und wieder wegnehme. Das ist leider nach wie vor da.
    Hat jemand von euch einen Tip, wie es das wegbekomme?

    Also dann nochmal vielen Dank für euer reges Interesse an meinem Beitrag und meinen Fragen.

    Alles Liebe

    Susanne

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das richtig: bei 40.000 wurde das Lifetime-Öl gewechselt und außerdem der ganze Hinterradantrieb? Da bekommt der Begriff "Lifetime-Öl" ja eine ganz neue Bedeutung :-(
    So hab ich das noch gar nicht gesehen!

    Aber es stimmt! Erst ging der Achsantrieb kaputt und wurde gewechselt (Bis dahin war die bei Auslieferung eingefüllte Lifetime-Füllung drin) das Öl hat also die gesamte Lebensdauer des Antriebs gehalten.

    Bei ca. 40 000 bekam ich auf Garantie nen neuen Antrieb, natürlich wurde da Öl durch die Werkstatt eingefüllt, dieses Öl wurde jetzt bei 75 000 km gewechselt. In meinem Fall war das dann nach 35 000 km oder eineinhalb Jahre.

  3. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von huftier Beitrag anzeigen
    ...... Übrigens, was er nicht in den Griff bekam ist das "Ruckeln" beim Gasgeben und -wegnehmen. Da bockt sie in letzter Zeit etwas, wenn ich nicht mit "übertriebener Vorsicht" Gas gebe und wieder wegnehme. Das ist leider nach wie vor da.
    Hat jemand von euch einen Tip, wie es das wegbekomme?......
    Moin Susanne,

    dieses Ruckeln kenne ich gut, es hat mich auch ziemlich genervt. Nach sehr akribischem Einstellen des Ventilspiels und anschließender Synchronisation hatte ich das schon fast ganz eliminiert. Seit einigen Tagen hat meine Q es gar nicht mehr, nachdem ich versuchsweise das vieldiskutierte Widerstandstuning vorgenommen habe. Jetzt läuft sie deutlich weicher und satter, ruckelt auch nicht mehr beim auf- und zudrehen des Gasgriffes und zieht spürbar williger hoch.

    Ciao
    Ondolf

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Moin Susanne,

    dieses Ruckeln kenne ich gut, es hat mich auch ziemlich genervt. Nach sehr akribischem Einstellen des Ventilspiels und anschließender Synchronisation hatte ich das schon fast ganz eliminiert. Seit einigen Tagen hat meine Q es gar nicht mehr, nachdem ich versuchsweise das vieldiskutierte Widerstandstuning vorgenommen habe. Jetzt läuft sie deutlich weicher und satter, ruckelt auch nicht mehr beim auf- und zudrehen des Gasgriffes und zieht spürbar williger hoch.

    Ciao
    Ondolf
    Hallo Ondolf!

    Danke für deinen Tip.
    Ich hab mir die Berichte über dieses Tuning-Kabel mal angesehen. Da sind die Meinungen ja wirklich sehr gespalten.
    Kriegt man denn das nicht auch anders hin, ohne daß man was zusätzlich einbaut? Ich dachte so an eine gute Feineinstellung, aber wer hat sich im Saarland oder angrenzend auf sowas spezialisiert?
    Für Vorschläge und Anregungen wäre ich euch allen wirklich dankbar. Das "Ruckeln" geht mir nämlich langsam echt auf die Nerven...

    Viele Grüße

    Susanne

  5. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard welldone

    #25
    Hallo,


    nachdem beim ersten abgebrochenen Versuch wegen des klemmenden Schiebestücks der Kardanwelle das Abklappen nicht funktionierte, ist beim
    neuerlichen Versuch durch ein paarmal Rütteln das Ding freigekommen
    und der Ölwechsel war dann innerhalb einer halben Stunde erledigt.

    @huftier

    Häufig aufretendes Ruckeln im Teillastbereich ist oft der wegen der strengen Abgasgrenzwerte mageren Werksgrundeinstellung geschuldet.
    Abhilfe geht ausser Widerstandstuning nur über Umprogammierung der
    entsprechenden Mappingparameter.
    Einige ausgesuchte Werkstätten verfügen über das Wissen und die technischen Möglichkeiten in die Motorsteuerung einzugreifen.
    Auch im Zusammenhang mit der Optimierung von Zubehördämpfern hat beispielsweise die Fa. Rehcing (rehcing.de) Erfahrung mit diesen Dingen, wie ich in einem längeren Gespräch dort erfahren habe.


    Gruss aus Köln




    .

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Böse Neue Entwicklungen - nicht locker gelassen...

    #26
    Hallo,

    als Verfasserin des Treats will ich nur schnell über die weitere Entwicklung berichten.

    Nachdem ich die Q in Inspektion hatte und das "Ruckeln" hinterher nicht weg war, hab ich den Chef ja drauf angesprochen. Der wollte gar nix davon wissen, die Maschine würde lt. seiner Aussage ja tadellos laufen!!!
    Was blieb mir anderes übrig, als sie in ne andere Werkstatt - in meinem Fall die BMW-Niederlassung Saarbrücken zu bringen. Dort haben sich die Monteure fast ein steifes Genick geholt, so mußten die den Kopf schütteln. Was soll ich sagen, die Nebenkerzen müssen schon mind. 2000 km nicht mehr gezündet haben, so wie die aussahen. Die Hauptkerzen waren auch nicht mehr so besonders, so daß die alles rausgeschmissen haben und Ruh´ war. Der Motor läuft jetzt auch viel ruhiger als vorher. Das extreme Ruckeln ist auch viel besser geworden.

    Ich bin nur stink sauer auf die "Inspektions-Werkstatt" und habe denen auch schon eine entsprechene Mail geschickt.
    Was haltet ihr denn von sowas?

    Grüße

    Susanne

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von huftier Beitrag anzeigen
    Hallo,

    als Verfasserin des Treats will ich nur schnell über die weitere Entwicklung berichten.

    Nachdem ich die Q in Inspektion hatte und das "Ruckeln" hinterher nicht weg war, hab ich den Chef ja drauf angesprochen. Der wollte gar nix davon wissen, die Maschine würde lt. seiner Aussage ja tadellos laufen!!!

    .......................

    Ich bin nur stink sauer auf die "Inspektions-Werkstatt" und habe denen auch schon eine entsprechene Mail geschickt.
    Was haltet ihr denn von sowas?

    Grüße

    Susanne
    Hallo Susanne,

    ich nehme mal an, das die Jungs von Saarbrücken den Kopf über den "Kollegen" geschüttelt haben.

    Von dem "Chef" halte ich gar nix, aber auch überhaupt nix

    Was is denn das für Einer, der seine Kunden im Regen stehen läßt und ihnen auch noch den Regenschirm wegnimmt

    Mach das in Deinem Kreis publik (leben und sterben über Mundpropaganda). Auf eine Kundin (Mädels haben eh keine Ahnung!) kann er wohl verzichten, aber wenn es mehr sind, wird er es schon spüren. Solche Leute kann man nur über Umsatz erziehen

    Wenn Du mit der NL Saarbrücken zufrieden bist, mußt Du ja nicht länger suchen. Und wenn es ein paar km mehr sind, was soll. Hauptsache, Du hast eine Werkstatt, die zuverläßig ist. Im Normalfall muß die Q ja nicht so oft zum

    Und jetzt wieder viel Spaß, wo sie wieder schön rund läuft.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #28
    Mach das in Deinem Kreis publik (leben und sterben über Mundpropaganda).
    warum nicht hier, ist wohl ein eindeutiger Fall und keine üble Nachrede, da kann man imho ruhig (Betonung auf ruhig und sachlich) mal Ross und Reiter nennen - wenn sich die sogenannten F(l)achzeitschriften seit 20 Jahren aus der Werkstattkritik komplett raushalten, sollte man sich selber helfen. Meine Meinung

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    warum nicht hier, ist wohl ein eindeutiger Fall und keine üble Nachrede, da kann man imho ruhig (Betonung auf ruhig und sachlich) mal Ross und Reiter nennen - wenn sich die sogenannten F(l)achzeitschriften seit 20 Jahren aus der Werkstattkritik komplett raushalten, sollte man sich selber helfen. Meine Meinung

    Hallo Hartmut,

    hast eigentlich recht. Es gibt ja die Werkstättentests (z.B. AMS), da werden die schwarzen Schafen ja auch namentlich genannt!

    Nachtrag zu oben:
    Ich empfinde es als Sauerei, es wird 100% Geld verlangt und die Qualität unterschritten -> es gibt aber keine Rückzahlung


    @Susanne

    Jetzt ist es an Dir, Klartext zu schreiben

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #30
    Es gibt ja die Werkstättentests (z.B. AMS),
    nicht in deutschsprachigen Motorradzeitschriften.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel wirklich nötig
    Von bmwfan12 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 00:28
  2. Ölwechsel Hinterradantrieb R1200GS, TÜ 2010
    Von lupus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 19:02
  3. Ölwechsel Hinterradantrieb
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 22:36
  4. Bremsleitung alle 4 Jahre wechseln?
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 19:38
  5. Alle Jahre wieder! Versicherungsbeiträge
    Von lohmax im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 13:56