Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Optimale Einstellung des Windschutz

Erstellt von friemens, 04.09.2015, 06:12 Uhr · 23 Antworten · 2.627 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2015
    Beiträge
    87

    Standard Optimale Einstellung des Windschutz

    #1
    Hallo zusammen,

    es gibt unzählige Beiträge hier im Forum, welcher Windschutz denn am besten geeignet sei, um Verwirbelungen am Helm zu eliminieren.
    Man ließt dann, daß zufriedene Fahrer, die den richtigen Windschutz installiert haben, bei 100+x kmh auf der Autobahn noch mit offenem Visier fahren.
    Ich möchte hier keine neue Diskussion über die verschiedenen Hersteller und Modelle starten, sondern darüber, woran man ein optimales Windschild / optimale Einstellung erkennt, bzw. was möglich ist. Es gibt ja auch diese Aufsätze, die man in zig verschiedenen Positionen einstelllen kann.

    Ich bin auf der Suche nach der optimalen Einstellung und würde gern wissen, ob in so einem optimalen Fall der Windstrom komplett über den Helm geht? Bei der besten Einstellung, die ich bislang gefunden habe, trifft der Windstrom während schneller Fahrt noch meinen Helm oberhalb des Visiers. Der Geräuschpegel im Helm ist dann noch recht laut - vielleicht liegt das aber auch am Helm?

    Geht es noch besser? Sollte der Windstrom den Helm nicht mehr berühren?

    Eine schnelle Fahrt mit halb offenem Visier ist bislang nicht angenehm - das wackelt dann und beeinträchtigt die Sicht. Wobei ich vermute, daß doch Verwirbelungen auch davon abhängen, aus welcher Richtung und wie stark den gerade der Wind weht, oder?
    Komplett offen traue ich mich nicht zu fahren - da ist meine Angst vor einem Hummeleinschlag zu groß.

    Bin gespannt auf Eure Antworten,
    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    670

    Standard

    #2
    Hallo Frank,

    irgendwie kann ich dir nicht ganz folgen. Ist Moped fahren nicht genau deswegen schön, weil man von dem ganzen Drum-rum befreit ist und mal an den Elementen schnuppern kann ? Wenn du denn alles eliminieren willst, was für mich das Motorradfahren ausmacht, wäre dann nicht ein C1 oder ein Cabrio besser ? Mit letzterem kann man auch mit 200 noch offen über die Piste bügeln. Mir kommt das so vor wie ***wasch mich, mach mich aber nicht nass***.

    Ich bin letztens mit 180-200 mit offenen Visier gefahren. Nicht, weil ich´s schön fand, sondern weil ich es eilig hatte.

    Gruß Dennis

  3. Registriert seit
    17.12.2012
    Beiträge
    84

    Standard

    #3
    Ganz einfach: Heb den Popo 10cm an. Wird der Wind Stärker ist alles o.k.
    Mach hinter der Scheibe nen Buckel, wird der Wind schwächer, passt es noch nicht ganz.

    Gruss Gregor

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    ich glaube kaum, dass es eine Patentlösung gibt, habe ich so auch noch nie gehört. Was bei mir ein bisschen gegen die harten Verwirbelungen geholfen hatte, waren diese kleinen unteren Scheibenaufnahmen, hatte damals ein privater Bastler gefertigt, gibt es aber mittlerweile bei den üblichen Verdächtigen. Sie heben die Scheibe leicht an und ein Stückchen nach vorn, sodass unten Luft einströmen kann, die einen Teil der Verwirbelungen eliminiert. Mehr habe ich auch nicht gemacht

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #5
    Hallo friemens,

    was für ein Modell fährst Du denn? Da gibt es schon Unterschiede zwischen der normalen GS und der ADV.

    Mit den 4 Einstellmöglichkeiten der Scheibe wirst Du kaum nennenswerte Unterschiede bemerken.

    Ich für meinen Teil bin leidgeprüfter ADV-Fahrer und kann Dir bestätigen, dass die Scheibe der ADV für Fahrer über ca. 1,80m einfach nicht gemacht ist. Alle unter 1,80 sind hochzufrieden (mach mal den Buckel...) alle da drüber müssen sich nach etwas anderem umsehen oder sind wirklich schmerz- oder bald Gehör-befreit.

    Allerdings: Sich hinter dem Schild verstecken (zu können), ist die eine, die bequeme Lösung. Andererseits ereilt einen dann im Sommer aber auch fast der Hitzetod. Leider gibt es nur wenig optisch ansprechende Modelle im Vergleich zu der originalen ADV-Scheibe. EIne "quick & dirty"-Lösung stellen die diversen Scheibenaufsätze dar. Die funktionieren gut, wenn man sich mit der Optik arrangieren kann.

    Da mir weder die Aufsätze noch die Scheiben aus dem Zubehörhandel gefallen, überlege ich derzeit, die Scheibe etwas zu kürzen, weil: Schlecht von der Wirksamkeit her (nimmt in Verbindung mit den Flaps viel Druck vom Oberkörper und hält Regen verhältnismäßig gut ab) ist sie ja nicht, bloss entweder 5 cm zu lang oder aber zu kurz. Also für mich mit gut 1,90m jedenfalls.

    Viel Erfolg beim Lösung finden.
    Jan

  6. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #6
    Ich fahre eine 1200GS von 2007, bin 1,85m lang und hatte auch diese Probleme.
    Nun fahre ich die grosse Scheibe von Wundermich und den variablen Aufsatz Xcreen.
    Mittlerweile scheine ich die für mich passende Einstellung gefunden zu haben. Denn ich fahre meinen Xlite 1001 Klapphelm im Sommer offen als Jethelm. Das ist auch bei 140km/h noch gut möglich.
    Klar ist aber auch das die Windgeräusche niemals komplett eliminiert werden können.
    Schafft auch kein Cabrio.

    Gruss
    Michael

  7. Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    192

    Standard

    #7
    Also ich fahre die wunderlich ergo Screm auf einer 2008 GS ... Bin 180 cm groß ... Top auch bei 140 km auf der Autobahn... Dazu Schubert C3 ... Diese Mischung Scheint für mich inkl. Cardo interkom perfekt zu sein bei der Ergo Screm sollte man aber beachten sich unbedingt die Lenkanschlag begrenzter gleich mitzubestellen sonst gibt es Probleme mit den Handprotektoren beim voll Einschlag der Lenkung

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #8
    es gibt auch noch die Möglichkeit, den Anschlag an der Scheibeneinstellung zu entfernen, um den Einstellbereich zu erweitern. Hat für manche wohl was gebracht, aber ich übernehme mit Sicherheit keine Garantie für diese Maßnahme

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #9
    Für den unteren oder den oberen Anschlag?

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Für den unteren oder den oberen Anschlag?
    boah, Du stellst Fragen. Weiß ich wirklich nicht mehr, ich selber hatte es ja nicht gemacht, hatte es nur ab und an mal gelesen. Evtl. findet man in der Suche etwas


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Optimale Einstellung für Baehr Anlage
    Von thghh im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 19:14
  2. Einstellung des Lager am Endantrieb/Hinterachsgehäuses
    Von Kaleu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 07:39
  3. www.stahlbiker.de
    Von No1 im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2004, 15:38
  4. die Zeit des Lesens ist vorbei...
    Von silverclown im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 08:05
  5. www.gs-enduro.de
    Von bigagsl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 15:12