Ergebnis 1 bis 10 von 10

Panne: Falsches Öl getankt...

Erstellt von Raditupa, 09.09.2007, 19:50 Uhr · 9 Antworten · 2.062 Aufrufe

  1. Raditupa Gast

    Standard Panne: Falsches Öl getankt...

    #1
    Nach einer längeren Tour sah ich, dass der Ölstand (fast nichts mehr im Schauglas) bald Null war. Natürlich hatte Herr Shell nicht das passende - und so mußte meine GS 1200 sicherheitshalber "Shell Helix Super 10W-40, API SL/CF" trinken, und zwar einen halben Liter.
    Das Öl entspricht nicht der BMW-Vorgabe. Aber als einmalige Beimischung (0,5 zu 3,5 l) ist es hoffentlich kein Problem. Oder muß ich die ganze Suppe schleunigst wechseln?
    Grüße, diesmal aus dem hohen Norden (D)
    Raditupa

  2. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    110

    Standard

    #2
    Also ich würde sagen. Mach dir keine Sorgen

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #3
    das ist überhaupt kein Problem, alle Öle (synth. oder nicht) müssen untereinander mischbar sein.......und die Api Spezifikation ist ok.
    kannst bis zum nächsten KD drinlassen...

    Markus

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Ampertiger
    das ist überhaupt kein Problem,.........die Api Spezifikation ist ok.
    kannst bis zum nächsten KD drinlassen...
    genau, die Api Spezifikation ist nämlich besser als gefordert.

  5. Raditupa Gast

    Standard

    #5
    Mir fällt ein Stein vom Herzen! Ich danke Euch.

    Übrigens: Schleswig-Holstein ist 'ne tolle Erfahrung, wenn man lernen will, mit Seitenwind umzugehen: Schläglage gradeaus! Nur nervt der Windlärm, trotz C2-Helm.

    Danke Euch, Raditupa

  6. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Raditupa
    Mir fällt ein Stein vom Herzen! Ich danke Euch.

    Übrigens: Schleswig-Holstein ist 'ne tolle Erfahrung, wenn man lernen will, mit Seitenwind umzugehen: Schläglage gradeaus! Nur nervt der Windlärm, trotz C2-Helm.

    Danke Euch, Raditupa

    Hallo,

    in Südschweden war ich mit der Q noch nicht.

    Jetzt stell dir vor, ihr hättet auch noch Kurven. Wäre bestimmt die Schräglagenfreiheit schnell erschöpft.

  7. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    62

    Standard

    #7
    Wie jetzt, ich kann nicht einfach irgendein hochwertiges Motoröl reinschütten? Z.B. lecker Aral 0W - 40 das ich auch für mein Auto nehme?

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Neben den Anforderungen bezueglich der Qualitaetsklasse solltest Du Dich auch an die vom Hersteller empfohlene Viskositaetsklasse halten.

  9. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #9
    Das ist bei unseren Kühen ja das nette: die Trockenkupplung! wir müssen also kein Motorradmotoröl fahren, dass die Ölbadkupplung unterstützt. Wir können das besser schmierende "Autoöl" (auch vollsynthetisch) nehmen. Deswegen gibts im Handbuch auch nur die allgemeinen Hinweise auf die API... besser als ...(YASO tut nicht not) - ich nehme derzeit 10W60 Racing vollsynthetisch (z.B. Meguin oder Shell Helix). Aber ich will hier keine neue Öldiskussion lostreten.

    Gruß
    Berndt

  10. Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    46

    Standard

    #10
    ...wenns nicht gerade Salatöl ist, kannst alles rein kippen...


 

Ähnliche Themen

  1. Sorry, falsches Forum
    Von Tobiman im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 08:56
  2. wer hat noch E10 getankt? Erfahrungen?
    Von LD_1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 18:55
  3. Diesel getankt!!
    Von Zambelli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 19:36
  4. falsches Motoröl eingefüllt
    Von gupsi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 01:02