Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Peinlich, peinlich....Ölstand zu niedrig, weiterfahren lieber lassen?!

Erstellt von Mcgregor, 13.06.2013, 19:21 Uhr · 55 Antworten · 7.969 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard Peinlich, peinlich....Ölstand zu niedrig, weiterfahren lieber lassen?!

    #1
    Hallo zusammen,

    diese Frage ist mir sehr peinlich, da ich an der "Situation" selbst schuld bin. Ich fahre am Wochenende immer ca 100 km vom Arbeitsplatz nach Hause zur Familie. Aus rein optischen Gründen (und weils gerade gebraucht angeboten wurde) habe ich mir von Wunderlich einen anderen Ölstöpfen gegönnt.

    Und jetzt stehe ich da

    Den Schlüssel habe ich natürlich bestens in der Garage (100 km entfernt) aufgeräumt. Morgen habe ich wieder 100 km Heimweg vor mir und mein Ölstand ist unter Minimum...

    Ich habe so gemessen:

    Motor an, laufen lassen dabei in Ruhe Helm auf und Jacke zu und noch kurz mit dem Nachbarn gequatscht (ca. 5 min). Dann ca. 10 Minuten Landstrasse mit max. 100 km/h gefahren. Auf gerader Fläche abgestellt (Hauptständer), Motor aus, ca. 5 Minuten gewartet, dann ins Schauloch geguckt.

    Ich habe auch direkt nach der Landstrassenfahrt mal geschaut - in ALLEN FÄLLEN war der Ölstand im Schauglas unter Minimum (kein Öl mehr zu sehen!). Das letzte mal vor ca. 500 KM war er genau mittig...ich kann mir den raschen Ölverbrauch nicht erklären.

    Vielleicht noch interessant: Wenn ich das Moped auf dem Hauptständer "auf- und nieder" wackel, kommt noch Öl ins Schauglas. Ich habe auch mal bei einem Gefälle, also bei abfallenden Stand nach unten, überprüft und es kam noch gut Öl nach, also furztrocken ist sie scheinbar nicht! Auch die Ölstandsanzeige im Display war bisher nur einmal ganz kurz zu sehen gewesen (ca. 5 Sekunden bei steiler Bergabfahrt).

    Im Prinzip habe ich 3 Fragen:

    1.) Bei meinen hoffentlich genau genug beschriebenen Bedingungen: Würdet ihr eine bewusst kontrollierte 100 km Heimfahrt wagen, oder ganz klar abraten (wenn ihr nein sagen würdet, würde mich auch der technisch bedenkliche Hintergrund interessieren, da ja immernoch Restöl für die "Notheimfahrt" da wäre...)

    2.) Kenn jemand einen Trick, wie man einen Wunderlich Ölstopfen auch ohne Spezialschlüssel aufbekommt?

    So sehen Stopfen und Schlüssel aus (NUR der Ölstopfen in dem Fall gemeint!):

    Sicherheits-Ölstopfen inkl. Diebstahlsichere Radschraube

    3.) Ist mein niedriger Ölstand eventuell auch für das schnellere und weitere Hinaufklettern meiner Temperaturanzeige im Display verantwortlich? Seit ca. einer Woche wundere ich mich schon, dass meine Temp Anzeige schnell bei der Hälfte oder sogar mal drüber ist (ca. 4-5 Striche). Zudem habe ich den Eindruck, dass die beiden Zylinder heisser werden - mein Händler meinte nach Kauf beim Plaudern, dass er sogar manchmal zum Entspannen bei lander Etappe seine Beine auf die Zylinder vorne links und rechts ablegt - das wäre bei mir im Moment absolut unmöglich, da die schweine-heiss werden! Dass es nur am Wetter liegt würde mich doch stark wundern.

    Ich hoffe es waren nicht zu viele Fragen - ich mache mir nur bissl Sorgen, ob ich meine Q gerade in Gefahr bringe!

    DANKE!

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Schau mal einfach nach dem Ölstand wenn das Mopped nicht gelaufen hat

    Ferndiagnose: Unmöglich...


    Falls Du es riskieren möchtest:
    Wenn die Öldrucklampe angeht läuft der Motor sofort ohne Schmierung! Vermeide hohe Drehzahlen, das Öl muß rechtzeitig in der Wanne sein bei der Ölpumpe), wenn Du es gleich literweise zu den Zylinderköpfen jagst wird die Pumpe nicht mehr versorgt

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #3
    Kalt und im Stand, zB. am morgen ist ebenfalls kein Öl mehr im Schauglas zu sehen...

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #4
    Du kannst das Mopped auch auf den Hauptständer einwenig nach links ziehen ....dann kann man wenigstens etwas abschätzen

  5. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #5
    ich denke, dass ich dann Öl zu sehen bekomme - nur bedeutet das dann auch, dass meine Heimfahrt möglich ist?

  6. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #6
    Kam schon das Ölkännchen im Display? Falls nein:

    100km ??? Sollte reichen.

    Was sollte ich denn machen, auf einer 500km Tour?

    Wenn die gelbe / rote Lampe kommt wirds kritisch.
    Aber dann zuhause bitte gleich Öl auffüllen, gell

  7. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #7
    Ölkännchen mit Wellen drunter (also Ölstand - nicht Öldruck) war mal für 5 Sekunden bei einer der letzen Fahrten zu sehen, dann aber nimmer. Im BC wird auch bei der Info "Oil OK" angezeigt...

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #8
    mit 1l unter minimum geht noch nix kaputt.

    wir hatten da neulich einen beitrag, wo ein besitzer einer luftgekühlten 12er GS seit 60.000km den ölstand auf dem seitenständer kontrolliert hat.
    da fehlte auch ca 1l.

  9. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #9
    Danke Larsi,

    wenn das stimmt, wäre ich bei 100 km Heimfahrt sehr beruhigt! Und das wäre auch genau die Antwort, auf die ich gehofft hatte!

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #10
    gefunden:

    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Auf meiner Suche nach einer neuen (gebrauchten) GS habe ich mir u.a. eine 2007er mit 65 tkm angesehen.
    Wir haben die GS aus der Garage geschoben und auf den Hauptständer gestellt.
    Vor der Probefahrt schaute ich noch (routinemäßig) auf's Schauglas und sah, dass es leer war.
    Dann fragte ich den Verkäufer nach dem Öl und er sagte "Gestern abend hab ich sie kurz laufen gelassen und da war alles ok." . Na gut dachte ich mir, wird wohl noch ein Viertel Liter irgendwo im Ölkühler auf seinen Einsatz warten.
    Also Motor gestartet und alles ok. Probefahrt. Schön warm gefahren und während der 20 km Probefahrt auch mal auf 6000 u/min, um einen Defekt an einer der Zündspulen auszuschließen. Alles einwandfrei.
    Ich wieder zurück gefahren, Moped abgestellt und nach 5 Minuten mal nach dem Schauglas gesehen. Leer!
    Da meinte der Verkäufer nur "Nee. Das Motorrad muss auf dem Seitenständer stehen, dann sieht man auch was im Schauglas.". Er sei Erstbesitzer und mache das nun schon seit 4 1/2 Jahren und 65 tkm so.
    Nachdem ich ihn dann unter Zuhilfenahme der Bedienungsanleitung darüber aufgeklärt hatte, dass der "Kippständer" nicht der Seitenständer sei, haben wir dann mal Öl nachgefüllt. Nach knapp 2 Litern war Maximum im Schauglas fast erreicht.
    Mich wundert nur, dass der Motor problemlos lief, volle Leistung hatte, nicht klapperte und auch sonst nicht irgendwie negativ auf sich aufmerksam gemacht hat. Lediglich die Betriebstemperatur war recht schnell erreicht.
    Gut, dass der Ansaugschnorchel gaaaaanz unten in der Wanne sitzt...
    Ölstand/-kontrolle wird total überbewertet


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. peinlich, peinlich...
    Von bigben92 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 12:30
  2. Peinlich, peinlich ...
    Von Zeebulon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 09:26
  3. Peinlich
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 11:49