Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Peinlich, peinlich....Ölstand zu niedrig, weiterfahren lieber lassen?!

Erstellt von Mcgregor, 13.06.2013, 19:21 Uhr · 55 Antworten · 7.980 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall ist es blanker Blödsinn! Jedes Motoröl ist uneingschränkt mit einem anderen mischbar, lediglich bestimmte Eigenschaften können sich verändern (meist ins Negative) oder im schlimmsten Fall gänzlich verloren gehen.
    Was denn nun???? Wenn die Eigenschaften verloren gehen, würde ich dann nicht mischen

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von 1100gs Beitrag anzeigen
    Was denn nun???? Wenn die Eigenschaften verloren gehen, würde ich dann nicht mischen
    Würdest Du Superbenzin auf V-Power-Plörre tanken?

  3. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #43
    [QUOTE=.... Jedes Motoröl ist uneingschränkt mit einem anderen mischbar, lediglich bestimmte Eigenschaften können sich verändern (meist ins Negative) oder im schlimmsten Fall gänzlich verloren gehen.[/QUOTE]

    Stimmt so auch nicht ganz - das Öl wird nicht schlechter als das "schlechteste Öl", das in dieser Mischung ist. Wenn man 20W40 mit 10W50 mischt, wird es also nicht schlechter als 20W40 - die Mischung geht eher in Richtung "15W45" .
    Eine Ausnahme: wer in seinem Bock seit 10 Jahren mineralisches Baumarktöl Marke billig fährt, sollte kein Premium Vollsynthetik (z.B. Fuchs 5W60) nachgießen, weil er gerade nichts anders at. Das könnte wg. seiner erheblich effektiveren Additive Ölkohlerückstände ablösen, die dann für Ärger sorgen.

    Nach meiner Erfahrung über 6 4V-Boxer (und der Aussage meines ) reicht es übrigens, sich auf die "Ölkännchenanzeige" zu verlassen. Wenn die kommt, kann man bei der nächsten Tankpause nachgießen - lediglich bei der ADV sollte es vielleicht etwas eher sein...

    Gruß
    Berndt

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    .... lediglich bei der ADV sollte es vielleicht etwas eher sein...


    Warum das?

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen

    Warum das?
    Damit sie ihr (eh schon viel zu hohes) Gewicht beibehält!?

  6. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen

    Warum das?
    Weil man wg des größeren Tanks mit der weiter kommt - selbst wenn man heizt, sind über 300 km Reichweite locker drin. Dabei habe ich in den Dolos schon bis zu 0,4 l Öl verbraucht, d.h. dann stände der Ölstand schon 0,4 l unter Minimum - das könnte in schnellen Kurven schon mal den Ölrüssel ins Trockene stellen.

    Gruß
    Berndt

  7. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also die Jungs von BMW haben unserer GS sicherlich nicht umsonst ein Handbuch beigelegt. Wie der TO im #1 richtig lt. dieser Bedienungsanleitung beschrieben hat, sollte der korrekte Ölstand ja genau so kontrolliert werden. Allerdings bin ich auch immer wieder über die wundersamen Schein-Öl-Verflüchtigungen und Öl-Zuwächse innerhalb des geschlossenen Systems meiner Dicken verwundert.
    So habe ich z.B. festgestellt, dass die angegebenen 5 Minuten - trotz ausführlichen Warmfahrens und Abstellens auf absolut ebenem Untergrund - offenbar nur eine absolut willkürliche Zeitangabe ist. Es gibt Tage, an denen tatsächlich bereits nach 5 Minuten im Schauglas ein sich danach nicht mehr veränderlicher Ölstand angezeigt wird. An anderen Tagen und am selben Ort der Kontrolle nach selbigem Warmfahren (übrigens mit dem selben Öl, ohne zwischen den Kontrollen etwas nachgefüllt zu haben) steigt der Ölstand im Schauglas auch nach den 5 Minuten noch, so dass ich, würde ich an einem solchen Tag bereits nach 5 Minuten in Panik verfallen, u.U. sogar zu viel Öl in den Motor füllen würde.

    Kann mir evtl. jemand dieses Phänomen erklären?

    Gruß
    Tobias
    Moin,
    deine Beobachtung kann ich voll bestätigen. Ich fahre Castrol 10w50 und hab auch einen Schreck bekommen. Kürzlich war das Schauglas im kalten Zustand noch zwischen halb und dreiviertel, nun ist es bei warmer Maschine nach 5 Minuten leer.

    Leer? Wo ist dann der Spiegel? Keiner zu sehen, also eher randvoll. Nun wiederholt sich dieses Schauspiel täglich anders. Nach BAB Fahrt gut warm gefahren, 1 Minute Seitenständer, dann Hauptständer und 5 Minuten warten. Montag ist das Schauglas voller öl, Dienstag ists dreiviertel voll, Mittwoch wieder ganz, dann halb usw.

    Es ist also genug und nicht unbedingt zuviel drin, ein genauer Ölstand aber fällt ins Reich der Spekulation

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    ... d.h. dann stände der Ölstand schon 0,4 l unter Minimum - das könnte in schnellen Kurven schon mal den Ölrüssel ins Trockene stellen.

    Gruß
    Berndt
    ist deine adv ein gespannumbau?

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    Weil man wg des größeren Tanks mit der weiter kommt - selbst wenn man heizt, sind über 300 km Reichweite locker drin. Dabei habe ich in den Dolos schon bis zu 0,4 l Öl verbraucht, d.h. dann stände der Ölstand schon 0,4 l unter Minimum - das könnte in schnellen Kurven schon mal den Ölrüssel ins Trockene stellen.

    Gruß
    Berndt
    Moin Berndt
    Im Motorrad ist der Spiegel des Öls auch in Kurven waagerecht in Bezug auf den Motor, das Öl schwappt beim Bremsen allerdings nach vorne, beim Beschleunigen nach hinten, was sich sehr wohl nachteilig auswirken könnte.
    Schönen Restsonntag

  10. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #50
    Danke für die vielen Meinungen und Antworten!

    Nochmal wegen des Kurzhubadapters und der berechtigtigten Idee, dass nach einer Veränderung am Fahrzeug auftretende "Probleme" wohl auf das Verändern zurückzuführen sind:

    Der Adapter ist lediglich eine leichte Verbreiterung/Erhöhung des Gaszug-führenden Plastikteils (siehe hier: Schwabenmax Online Shop | Produktliste | Kurzhubgasgriff |)

    Der einzige "Eingriff" beim Umbau ist das Lösen des Gaszugs und das Wiederkalibrieren des Standgases mit dem Schräubchen.

    Was kann denn dabei schief gehen?

    Das Dumme ist, dass ich keine Ahnung habe wie heiß die beiden Zylinder sonst immer wurden, d.h. ich habe keinen Vergleich. Hab`s gerade nochmal beobachtet: Beim Fahren könnte ich die Beine ohne Verbrennungsgefahr auf die Zylinder legen, da sie durch den Fahrtwind eben gekühlt werden (was ja auch der Sinn der Sache ist ).

    Nach dem Abstellen im Stand könnte man ein Spiegelei drauf braten.

    Bei der heutigen Außentemperatur (ca 25 Grad) hatte ich 5 Balken nach einer einstündigen Autobahnfahrt ohne Pausen in meiner digitalen Temperaturanzeige - wie schaut`s da bei euch aus?

    Und letzte Frage: Habt ihr einen Ölkühlerschutz montiert und wenn ja, wirkt sich der vielleicht auch auf die Kühlung aus? (Ich habe den von Frank aus dem Forum dran!)


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. peinlich, peinlich...
    Von bigben92 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 12:30
  2. Peinlich, peinlich ...
    Von Zeebulon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 09:26
  3. Peinlich
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 11:49