Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Performance Controller

Erstellt von Fischkopf, 08.07.2006, 10:53 Uhr · 30 Antworten · 17.726 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard Performance Controller

    #1
    In der aktuellen Ausgabe von "Motorrad" steht ein kurzer Bericht zu einer von Wunderlich aufgebrezelten Adventure u.a. gibt es auch eine rel. positive Beurteilung des umstrittenen Performance Controller. Die bisherigen Erfahrungsberichte (z.B. auch hier im Forum) waren ja eher verhalten, hat jemand den in letzter Zeit mal getestet (Geld soll es ja zurück geben wenn man nicht zufrieden ist), bin am überlegen mir das Teil mal anzuschauen...

  2. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Fischkopf
    In der aktuellen Ausgabe von "Motorrad" steht ein kurzer Bericht zu einer von Wunderlich aufgebrezelten Adventure u.a. gibt es auch eine rel. positive Beurteilung des umstrittenen Performance Controller. Die bisherigen Erfahrungsberichte (z.B. auch hier im Forum) waren ja eher verhalten, hat jemand den in letzter Zeit mal getestet (Geld soll es ja zurück geben wenn man nicht zufrieden ist), bin am überlegen mir das Teil mal anzuschauen...
    Ich habe für mich mal eine Bedarfsanalyse gemacht: Wenn mir die GS
    hoffnunglos untermotorisiert vorkommt oder ich so engagiert unterwegs bin,
    dass ich sie ständig an ihrer Leistungsgrenze bewege, dann überlege mir,
    das Teil mal anzuschauen

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Wenn wir mal das Thema "Legal, illegal, sch..egal"" beiseite lassen: Der Powercommander bringt es irgendwie zuwege die Einspritzanlage zu überlisten und mehr Sprit reinzuschütten als das Original. Im Endeffekt heisst das, dass der Lambdawert nicht mehr "1" ist, sondern die Fuhre im vollfetten Bereich läuft. Damit lässt sich etwas mehr Leistung holen und der Motorlauf erscheint geschmeidiger.
    Hat schon mal jemand überlegt was der Kat zu einer permanenten Überdosis an unverbranntem Sprit sagt? Hoffentlich gibt' s auch dafür Geld zurück oder steht ein dezenter Hinweis in der Gebrauchsanleitung?
    Der Hinweis "Nicht eintragungsfähig in der BRD" könnte auch genügen
    gerd

  4. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #4
    Ist schon klar das der Controller nur ein Spielzeug ist...

  5. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    50

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von hixtert
    ...Wenn mir die GS
    hoffnunglos untermotorisiert vorkommt oder ich so engagiert unterwegs bin,
    dass ich sie ständig an ihrer Leistungsgrenze bewege, dann überlege mir,
    ...
    ...ob ich überhaupt das richtige Mopped habe und nicht lieber eine Kawa zzr1400 mit 190 PS kaufe

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #6
    Im aktuellen Heft (15) von Motorrad steht was zu einer GSA mit Performance Controller vom Plünderknilch drin:

    Ebenfalls sehr positiv fiel die Verwendung des Performance Controllers auf. Ein leicht einzubauendes Gerät, das es erlaubt, die Einspritzmenge zu variieren. Der Boxer der Testmaschine überzeugte mit sehr guten Rundlaufeigenschaften, hing spritzig am Gas und wirkte über den gesamten Drehzahlbereich viel agiler, als ein von der Seriensoftware gefütterter Motor. Nachteile: geringfügig höherer Verbrauch (je nach Einstellung) und Erlöschen der Betriebserlaubnis, denn ein TÜV-Gutachten gibt es dafür nicht.

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #7
    Moin,
    vor einigen Wochen hatte ich in anderen Foren einen ausgiebigen Testbericht über den PerformanceController reingestellt.

    Wurde etwas länger, aber nun fange ich hier auch an und kopiere einiges rein. Diejenigen, die den Bericht bereits kennen dürfen wegschauen.

    Los gehts:

    Moin,
    wie bereits in einem anderen Beitrag angekündigt, habe ich die letzten Tage ausgiebig Erfahrungen mit dem Performance Controller (= PC) von Wunderlich sammeln können.
    Ca. 30 nein, mind. 50 !!! (kurze) Testfahrten wurden mit unterschiedlichen Einstellungen durchgeführt.

    Gesamtkilometer mit PerformanceController (PC) = ~ 1.000.

    Angeregt durch die guten Ergebnisse (gefühlt und auf dem Prüfstand gemessen) von einem anderen, mir gut bekannten, 12erGS-Fahrer hier aus Aurich, habe ich mir das Teil von Wundelmilch gekauft.

    Um es gleich vorweg zu nehmen. Ich möchte weder "Werbung" noch "Antiwerbung" für das Produkt machen sondern nur meine Erfahrungen und belegbaren, unter Zeugen gemachten Ergebnisse vorlegen. Wie schon gesagt, wurde ausführlich an zwei 12ern gemessen. Wie immer verlasse _ich_ mich nicht auf etwas "Gefühltes". Wie immer sind sicherlich "Serienstreuungen" möglich, doch.... - später.

    In der letzten Woche habe ich mehrfach mit einem sehr netten und kompetenten Menschen von Wundelmilch telefoniert, da ich weitere Details erläutert und geklärt und zusätzliche Anregungen und Tipps für die Einstellung haben wollte.

    Der PC ist schnell und einfach montiert. Dauer beim ersten Mal ca. 20 Minuten. Die meiste Zeit geht allerdings beim Lesen und Studieren drauf. Heute habe ich sowohl an meiner 12er als auch an der 12er meines Bekannten das Teil zu Testzwecken in zwei Minuten ausgebaut. Der Einbau dauert nun max. fünf Minuten.
    Alles Übung.
    Die Anbauanleitung und auch die Beschreibung für die Grundeinstellung ist einfach und deutlich und "logisch".

    Bevor ich auf weitere Details und Ergebnisse eingehe, lest Euch bitte die Beschreibung durch und macht Euch selbst ein Bild. W. nimmt den PC ohne Angabe von Gründen innerhalb von drei Wochen zurück. Das finde ich sehr großzügig und beachtlich und deutet für mich darauf hin, daß die Hersteller bzw. Vertreiber von dem Produkt überzeugt sind.

    Falls jemand von Euch ebenfalls über Erfahrungen verfügt oder "was gehört" hat, nur zu. Kann nur spannend werden.

    Ende Teil 1.

    Gruß

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #8
    Teil 2 - zwischenzeitlich bin ich auf einige Fragen eingegangen:

    Wie Eingangs geschrieben, hat ein Motorradkollege - 63 Jahre, eher etwas gemütlicher unterwegs, ehemaliger Berufssoldat (nicht gerade ein unterer Dienstgrad), anschließend Journalist, bereist, kennt die ganze Welt, Familienvater, Opa von Zwillingen....., Pfeifenraucher, und und und - auf jeden Fall glaubhaft - sich den PerformanceController (= PC) gekauft, eingebaut und ausbiebig getestet. Rücksprachen mit Wundelmilch gehörten dazu, immer wieder Verbesserungs- und Aufklärungstipps geholt. Auf einem (leider nur) Autoprüfstand wurde in meinem Beisein eine Eingangsmessung durchgeführt. Ca. vier Wochen später hat er auf dem gleichen Prüfstand eine zweite Messung mit PC durchführen lassen. Der Leistungszuwachs betrug ~6 PS. Absoluten Werte nicht so wichtig. aber mit PC ~107 PS. Da es sich um einen Autoprüfstand handelte, gab es keine Drehmomentkurve. Trotzdem konnte man erkennen, daß die Spitzenleistung schneller erreicht wurde.
    Weiterhin zog der Motor nach seinen Aussagen viel schneller hoch. Erfreut stellte er fest, daß er nun leicht an anderen Motorradkollegen, die zum Teil mit leistungsstärkeren Motorrädern unterwegs sind, dranbleiben konnte. Auch in der Höchstgeschwindigkeit stellte er - wenn auch etwas geringere - Zunahme fest. Dieser Punkt war ihm - genau wie mir - nicht ganz so wichtig.

    Na ja, auf jeden Fall wurde mein Interesse geweckt. Ich habe mir den PC ebenfalls kommen lassen. Eingebaut, selbst erste Test- und Meßfahrten unternommen. WE-Tour damit gefahren und immer wieder weitere Messungen vorgenommen.

    Messung: Höchstgeschwindigkeit auf der AB mit GPS, immer beide Richtungen. Möglichst identische Bedingungen.
    Wichtiger = Durchzugsmessungen - fünfter Gang, 3.000 - 7.000 upm. Per Hand in Fahrt mit Stoppuhr.
    Meine Handstoppungen haben Abweichungen von unter einer Sekunde. Häufig treffe ich das "Zehntel".

    Nachdem ich meine eigenen Tests abgeschlossen und ausgewertet hatte, kam es nun gestern zum direkten Vergleich nach obigem Muster mit der 12er meines Kollegen.

    Vorab, mein Messergebnis wurde dabei zu 100% bestätigt.

    Ende Teil 2.
    Hm, habe gerade gesehen, daß neben einigen "alten" Rechtschreibfehler auch neue durch das Kopieren dazugekommen sind. Sorry.

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    So schön das Teil zu sein scheint: Die BE erlischt, somit haben Anwender in Deutschland damit ein erhebliches Problem.

  10. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    805

    Standard

    #10
    Der Performance Controller kostet lt. Wunderlich 289,00 EUR. Da die BMW mit Ihren 98 PS meiner Meinung nach nicht über zuwenig Leistung verfügt, würde ich das Geld lieber in ein Fahrertraining investieren. Damit kann man dann sicherlich auch bei weit aus stärkerern Mopeds mithalten. Das meiste Tuningpotenzial steckt meist im Fahrer. Es muß auch nicht in die Papiere eingetragen werden.

    Ich verstehe auch nicht, was das Alter und die Lebenssituation des Testers mit den Ergebnissen zu tun haben sollen. Auch ein älterer ehem. Bundeswehrsoldat empfindet nunmal subjektiv! Außerdem ist die Spitzenleistung völlig uninteressant. Viel wichtiger ist eine gleichmäßige und hohe Drehmoment!


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Performance-Controller
    Von Seat 72 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 13:43
  2. Performance-Controller
    Von stef24 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 18:50
  3. Performance Controller
    Von h-georg im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 07:26
  4. Performance Controller
    Von Smile im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 12:35