Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Pfeifgeräusch

Erstellt von SILBER-KUH, 09.05.2008, 22:49 Uhr · 14 Antworten · 2.037 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    45

    Standard Pfeifgeräusch

    #1
    Nach 10.000er KD mit Jahresinspektion an meiner 2007er GS mit Softwareupdates und Bremsleitungstausch fährt sie zwar jetzt wirklich etwas bissiger im unteren Drehzahlbereich, aber sie hatte sofort bei Abholung ein leises, fiependes Pfeifgeräusch neu "entwickelt", das sowohl im Stand als auch beim Fahren mal mehr mal weniger laut aus Richtung Motor zu hören ist - klingt ähnlich wie ein Windgeräusch am offenen Visier eines Helms und ist definitiv nicht das "saugende" Geräusch der Benzinpumpe. Für den Meister war's natürlich kaum hörbar, alles ganz "normal", und "wenn was abfällt, kriegen Sie's neu"....

    Also, erstens nervt das Geräusch mit der Zeit, und zweitens will ich bald auf große Tour... Hat jemand zufällig eine Erklärung oder ähnliches erlebt? Liegt's an den Softwareupdates? An den Bremsen nach Bremsflüssigkeitstausch? Oder am anderen Motoröl bei 10.000 km? Oder ist das irgendwie wirklich "normal"???

  2. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #2
    Das pfeiffende Geräusch kann auch vom Keilriemen/ Keilrippenriemen der LiMa kommen. Bin mir nicht sicher, was bei der 10.000er alles gemacht wird. Ob da doch schon ein neuer Riemen drauf kommt oder nur die Spannung überprüft/ justiert wird. Schau mal auf Deinen Unterlagen, ob in der Richtung was gemacht wurde. Wenn ja, dürfte es nur das veränderterte Laufgeräusch des Riemens oder der LiMa selbst sein.

  3. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #3
    Hallo,
    vermutlich hat Dein beim Einstellen der Ventile den Motor an der Riemenscheibe des Keilriemens durchgedreht und damit irtgendwie die Position des Riemens geändert.
    Bei mir kommt aber auch ein leichtes Pfeifen von der Benzinpumpe.

    oder vom BKV

    Ich sach nur Sonne!!!

  4. Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    578

    Standard

    #4
    Hallo

    hast du dieses Geräusch bei einer bestimmten Dehzahl wie z.b. bei ca 2300 ??????

    gruß wurmli

  5. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #5
    Danke schon mal für die ersten Tipps!

    Nein, das Geräusch kommt bei keiner bestimmten Drehzahl, ist immer da, auch im Leerlauf, mal lauter, mal leiser, mal Dauerfiepen, mal unterbrochen.

    Lt. Unterlagen wurde der Keilriemen nicht gewechselt, ob er kontrolliert wurde, weiß ich nicht. Aber könnte da der Meister nicht selbst drauf kommen? Und - es nervt wirklich! Muß ich das nun so hinnehmen? Oder kann's denn auch schaden?

  6. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #6
    Um Dir mehr sagen zu können, müsste ich das Geräusch für eine Diagnose mal hören. Zumal Du schreibst, dass es auch mal weg ist. Wird das Geräusch denn anderst, sobald Du weitere elektrische Verbraucher einschaltest (Fernlicht, Griffheizung usw.)?

    Würde auf alle Fälle noch mal zum und ihm dies noch mal schildern.

    Wahrscheinlich unnötige Frage, aber der Ölstand ist okay?

  7. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #7
    Heute nochmals getestet, das "Pfeifchen" ist treu und brav vorhanden, am besten natürlich hörbar im Leerlauf, meist Dauergeräusch, mal auch unterbrochen wie "Morse-Code"... Kann leider nicht ausmachen, woher das genau kommt, aber es ist unabhängig von den eingeschalteten Verbrauchern und der Ölstand ist auch okay. Ich denke, der Tipp mit dem Keilriemen trifft's am besten... Werde kommende Woche beim nochmals nachfragen und das Ergebnis hier posten. Nochmals danke!

  8. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #8
    Hat leider ein bißchen gedauert, aber bis man halt in der Saison einen Termin beim kriegt....

    Falls es noch von Interesse ist: Das leise Pfeifgeräusch direkt nach dem KD kam tatsächlich vom Keilriemen. Der sei aber in Ordnung, auch alles, was damit zusammenhinge, so der Meister, aber das "Abkärchern" der Maschine, was der zum KD als Service immer mal wieder macht, habe wohl durch das entfettende Reinigungsmittel dem Keilriemen etwas zugesetzt. Nachdem dieser nun mit Talkum behandelt wurde, war zumindest auf der ersten Fahrt das Geräusch verschwunden - ich hoffe, das bleibt so. Und in Zukunft muß ich wohl bitten, meine Maschine nicht mehr mit dem Dampfstrahler zu behandeln...

  9. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von SILBER-KUH Beitrag anzeigen
    ....... aber das "Abkärchern" der Maschine, was der zum KD als Service immer mal wieder macht, habe wohl durch das entfettende Reinigungsmittel dem Keilriemen etwas zugesetzt. ....... Und in Zukunft muß ich wohl bitten, meine Maschine nicht mehr mit dem Dampfstrahler zu behandeln...
    Moin,

    ich glaub, ich steh im Wald! Der Händler erdreistet sich, Kunden-Moppeds ungefragt mit dem Hochdruckreiniger abzuduschen? Na toll! Ist zwar ein nett gemeinter Service, aber ich würd´s mir heftigst verbitten.
    Wenn ich mitkriegen sollte, daß mein mein Mopped kärchert, klag ich auf Schadenersatz.
    An mein Mopped kommen nur Wasser und CD -ääh S100!



    Ciao
    Ondolf

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #10
    Moin,

    meine Kühe sehen fast nichts anderes als den Hochdruckreiniger. Seit vielen Jahren, bei allen Kühen, immer wieder mit besten Ergebnissen.

    Meinetwegen soll mein dies bei meiner Kuh genauso händeln.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte