Ergebnis 1 bis 10 von 10

Pflege Alukoffer Zega und Konsorten

Erstellt von superhorsti, 13.02.2010, 20:54 Uhr · 9 Antworten · 3.130 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard Pflege Alukoffer Zega und Konsorten

    #1
    Hi all,

    bin am überlegen, ob ich meine beiden Variokoffer verkaufe und stattdessen auf Alus wechsel. Hab mich mal im Forum zu Pro und Contra reichlich eingelesen. Es werden wohl Alus werden, welche muß ich noch sehen.

    Aber ein paar Fragen sind trotz intensiver Nutzung der SuFu irgendwie offen geblieben:

    1. Wie sieht´s aus mit der Pflege? Ich finde eloxierte oder auch nicht eloxierte Koffer (z.B. Zegas). Was ist besser? Eloxierte werden wohl mit der Zeit stumpf? Die nicht eloxierten... fangen die mit der Zeit an zu blühen?

    2. Ich lese immer wieder was von Abrieb im Koffer, was sich dann wohl an den "eingelagerten" Klamotten usw. festsetzt? Ist das wirklich so und was kann man vorbeugend tun? Ich hab auch schon von Q-treibern gelesen, das sie die Box innen klar lackiert haben.

    3. Mir fehlen komplett Infos zu irgendwelchen Haltesystemen, um die Dinger schnell und einfach vom Träger zu nehmen. Am besten abschließbar, wie man´s von den Varios kennt? Wie steht´s mit sowas? TT hat wohl sowas als Zubehör für die Zegas. Taugen die Halter was? Dauerhaft befestigt macht für mich sonst keinen Sinn.

    Nu bin ich mal auf Euer Feedback gespannt.
    Micha

  2. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    #2
    Hallo Micha,
    ich hab die Orginal-BMW-Alus an der Adventure.
    Zur Pflege: Ich weiß ja nicht, was du für optische Ansprüche stellst aber ich spritz meine einfach bei schön Wetter ab und zu mit dem Gartenschlauch innen und aussen ab und lass sie dann in der Sonne trocknen. Rosten können sie ja nicht, also reicht mir das. Und wenn sie verdreckt aussehen: Ich fahr Enduro, da darf so sein, wenn ich Lust zum polieren hätte, würde ich 'nen Chopper mit viel Chrom fahren.
    Zum Alu-Abrieb: Naja, meinen besten Anzug würde ich vielleicht nicht einfach so reinlegen. Aber ich glaube auch, das dieses Problem etwas übertrieben wird. Meinen Schlafsack verpacke ich nicht noch mal extra und zumindest nach einem Tag fahren konnte ich da noch nichts wesentliches dran finden. Generell nutze ich für Klamotten aus praktischen Erwägungen die Innentaschen, dann muß man nach Regenfahrten nicht entweder jedes Teil einzeln oder die versifften Kisten ins Haus schleppen. Das hab ich einmal gemacht, gab dann ordentlich Ärger mit der Hausfrau.
    Halterung: Logischerweise die von BMW, macht einen stabilen Eindruck, die Boxen sind angeschlossen und schnell dran und wieder weg.

    Gruß

    Alex

  3. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #3
    Kann Alex nur recht geben - bis auf das mit der Hausfrau...

    das BMW Haltesystem ist leicht zu bedienen und haelt auch gut wenn die Kuh umfaellt. "Pflege" halt ich relativ einfach, abspritzen, feucht auswischen, trocknen lassen.

    Das mit dem Abrieb, naja: ween du was schoenes einpacken willst nimm einfach einen Plastiksack. Dann bleibts auch sicher trocken. Ist auch billiger als die Original Innentaschen.

    Wenn du dich fuer die BMW Koffer entscheidest, dann vergiss nicht die Tragegriffe - einerseits gut um noch was obenauf festzuzurren, andererseits gut zum tragen - die sind Gold wert.

    mav

  4. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von mekkimarv Beitrag anzeigen
    Kann Alex nur recht geben - bis auf das mit der Hausfrau...
    Hat deine Hausfrau ne Putzfrau Meine hat jedenfalls was von Scheidungsgrund gegrummelt.

    Gruß

    Alex

  5. Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #5
    Moin Moin,

    ich hab meine Alus (BMW Adventure) einfach innen mit durchsichtiger Folie ausgeklebt: und schon ist Schluss mit dem Aluabrieb. Außen sehen sie sche//&/e aus.
    Alternativ kauf bei Ikea einfach 2 Einkaufstaschen (ja genau, die in dem Unauffälligen Gelb) und schon hast Du Innentaschen.

    Wenn sich mir die Frage stellen würde, würd ich die Zega in Eloxierter Ausführung von TT nehmen. Dass normale System; kein Sondersystem.
    > Dort dürfte kein Alu Abrieb anfallen (Liest grad jemand mit der das schon getestet hat?)
    > Die Koffer werden von innen an den Träger geschraubt; sind also sozusagen über den Deckel verschlossen)
    > Wechselst Du mal das Mopped, behälst Du die Koffer einfach. Und schon hat das neue Mopped etwas Charisma)

    Zu guter letzt: das Design von (nicht eloxierten) Alu Koffern wird halt im Laufe der Zeit etwas Patina ansetzen; das paßt einfach zu ner Enduro.
    Es sei denn sie wird jeden Samstag Vormittag mit Zahnbürste und Q-Tips gepflegt.

  6. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    94

    Standard

    #6
    Hallo Micha, erstmal, gute Wahl mit den Alukoffern.
    Die BMW Alus an meiner Adventure haben einen relativ heftigen Sturz ziemlich klaglos überstanden. Eine Seitenwand war ETWAS (man musste schon wirklich genau hinschauen, um etwas zu erkennen) eingebeult, aber der Koffer schloss noch absolut dicht. Jetzt fahre ich an meiner F die Zega Pros von TT als nicht-eloxierte Version. Wenn du schon eine Adv fährst, würde ich dir da echt zu den original BMW Alus raten. Im Vergleich zu den Koffern von TT waren die nochmal eine Klasse besser. Die Befestigung ist etwas stabiler und auch das Abnehmen geht einfach von der Hand. (TT: 2 Rändelschrauben auf der Innenseite lösen -> Koffer öffnen, evtl Gepäck beiseite kramen etc. BMW: Schloss auf der Aussenseite -> Gepäck kann bleiben, wo es ist und die Koffer brauchen gar nicht erst geöffnet zu werden) Ausserdem schließen die BMWs deutlich präziser, man kann den Deckel einfach zufallen lassen, das Schloss schließen und alles ist dicht. Bei den Zegas muss man schon etwas genauer darauf achten, dass der Deckel richtig sitzt. Und noch etwas, was MICH sehr stört: Bei den Zegas kann man den Schlüssel beim Öffnen nicht stecken lassen, da sich sonst der Bügel nicht weit genug aufklappen lässt und man im schlimmsten Fall den Schlüssel abbricht. Aber das interessiert wahrscheinlich nur mich.
    Zum Thema Aluabrieb: Ich habe das Phänomen mal mehr, mal weniger extrem erlebt. Mal war ein Gepäckstück wirklich versaut oder ein Helm in den Koffern wurde zerkratzt, mal war aber auch gar nichts an dem Gepäckstück. Was ich allerdings bei beiden Koffertypen hatte war, dass die Koffer von Innen nach einigem Gebrauch sehr unansehnlich werden. Scheuert beim Fahren irgendwas, wird die betroffene Stelle schwarz und fleckig. Je nach dem, wie empfindlich man da ist, kanns schon stören. Ich werde mir die Koffer vielleicht mit Teppichboden auskleiden. So umgehe ich das Problem mit dem Aluabrieb und ich sehe die hässlichen Stellen nicht mehr. Allerdings weiß ich nicht, wie es sich bei den eloxierten TTs verhält! Vielleicht funzt die Beschichtung da wirklich gut.
    Zum Thema Pflege der Alus, egal welches Modell, welcher Firma:
    ADV Alukoffer wieder herrichten
    Auf der zweiten Seite sind Photos.
    Bei meinen neuen Zegas hat bereits ein Tag Standzeit nach einer Fahrt durch Salz gereicht, dass sie aufblühen.
    Mehr kann ich dazu nicht sagen

    Hoffe dir geholfen zu haben!
    MfG GhostRider

  7. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Lächeln

    #7
    Hi all,

    thx für die vielen Tipps und Infos. Damit kann ich arbeiten. Werd mich nun wohl für die BMW Alus entscheiden und meine Varios verkaufen. Vielleicht läßt sich da auch mit dem ein Deal machen. Hab schließlich erst letztes Jahr ne GS und nun noch ne GSA neu dort gekauft. Die Varios sind ja auch erst eine Saison gelaufen.

    Vielen Dank nochmal an Alle.

    Grüße
    Micha

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Stell sie in die Bucht, vielleicht sogar einzeln, kriegst Du fast Neupreis. Mehr jedenfalls als der Dealer anrechnet.

  9. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Stell sie in die Bucht, vielleicht sogar einzeln, kriegst Du fast Neupreis. Mehr jedenfalls als der Dealer anrechnet.
    ich hab mal die Bucht nach den abgeschlossenen Aukt durchsucht. Echt irre was da so für die Varios bezahlt wird. Na denn mal dem Dealer ne Chance gegeben, ansonsten ab in der die Bucht damit

    Grüße
    Micha

  10. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    7.785

    Standard

    #10
    Servus,

    wenn meine Alukoffer im Lauf des Jahres wieder zu unansehnlich werden, wird kurzerhand der Akkuschrauber mit Polieraufsatz ausgepackt.
    Es ist max. ne Stunde Arbeit und dann sind die ganzen Pocken, die festsitzenden Verschmutzungen etc. wieder weitgehend verschwunden und die Teile stehen wieder vernünftig da.


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Alukoffer von ZEGA/Touratech
    Von Quax13 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 09:17
  2. Neue Alukoffer- erstmalige Pflege, aber wie?
    Von Karsten007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 15:55
  3. Alukoffer von TT, Zega pro oder normale Zega
    Von challenge im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 20:58
  4. TOURATECH Zega Alukoffer
    Von GS Jupp im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 15:46
  5. ZEGA Alukoffer
    Von FraFra im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 16:00