Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 112

Plötzlicher Ausfall beider Bremsen

Erstellt von adverture, 23.05.2014, 19:04 Uhr · 111 Antworten · 24.155 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #91
    Genau,verkauf das Ding,am Besten hier unter Biete.Oder noch besser an "HabAlleSchraubenlocker"

  2. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    #92
    Ich kenn die Werkstatt nicht, aber "anstöpseln - Aha alles klar - Steuergerät im Eimer" hört sich schon nach einem Schnellschuss an...
    ICH würde mir auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einholen von einer anderen Werkstatt. Das Sensoren "verkleben" oder irgendwo "schwimmen" kann ich mir nicht vorstellen, aber genaue Kenntnisse hab ich darüber nicht.
    Ggf. Könnte man ja erstmal probieren provisorisch ein neues ABS Steuergerät einzubauen um zu sehen ob es auch wirklich daran liegt.
    Verkaufen würde ich die Kiste deswegen nicht wenn du Spaß an ihr hast. Ist "nur" ein defektes Teil das ausgetauscht werden muss... So what?!
    Ob der defekt auch wirklich auf deine alte bremsflussigkeit zurückgeht ist ja auch nicht erwiesen. Vielleicht wäre das Teil auch mit neuer bremsflussigkeit kaputtgegangen?! Das kann dir wohl nur der Fachmann beantworten (auch hier würde ich mehrere Meinungen einholen). Sollten die unisono die alte bremsflussigkeit dafür verantwortlich machen würde ich diesen defekt unter "Lehrgeld bezahlt und Glück gehabt das nix passiert ist" abhaken und in Zukunft besser darauf achten das sowas nicht mehr vorkommt.

    In diesem Sinne hoffe ich das du die richtige Entscheidung triffst. Ärgere dich nicht zuviel... Es ist nur Geld 😉

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #93
    Zitat Zitat von adverture Beitrag anzeigen
    Plötzlicher Ausfall beider Bremsen / Adv. Bj. Mai 2006, ABS, 17.800km
    .....
    Die Q tut mir aufrichtig leid. Das ist nicht plötzlich, das Siechtum

    Bei einer Kuh hättest Du längst schon den Tierschutz am Hals

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    Ich kenn die Werkstatt nicht, aber "anstöpseln - Aha alles klar - Steuergerät im Eimer" hört sich schon nach einem Schnellschuss an...
    ICH würde mir auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einholen von einer anderen Werkstatt. Das Sensoren "verkleben" oder irgendwo "schwimmen" kann ich mir nicht vorstellen, aber genaue Kenntnisse hab ich darüber nicht.
    Ggf. Könnte man ja erstmal probieren provisorisch ein neues ABS Steuergerät einzubauen um zu sehen ob es auch wirklich daran liegt.
    Verkaufen würde ich die Kiste deswegen nicht wenn du Spaß an ihr hast. Ist "nur" ein defektes Teil das ausgetauscht werden muss... So what?!
    Ob der defekt auch wirklich auf deine alte bremsflussigkeit zurückgeht ist ja auch nicht erwiesen. Vielleicht wäre das Teil auch mit neuer bremsflussigkeit kaputtgegangen?! Das kann dir wohl nur der Fachmann beantworten (auch hier würde ich mehrere Meinungen einholen). Sollten die unisono die alte bremsflussigkeit dafür verantwortlich machen würde ich diesen defekt unter "Lehrgeld bezahlt und Glück gehabt das nix passiert ist" abhaken und in Zukunft besser darauf achten das sowas nicht mehr vorkommt.

    In diesem Sinne hoffe ich das du die richtige Entscheidung triffst. Ärgere dich nicht zuviel... Es ist nur Geld 
    vielleicht kommt es mir ja nur so vor aber man hat das gefühl die posts hier werden immer dümmer.

  5. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    vielleicht kommt es mir ja nur so vor aber man hat das gefühl die posts hier werden immer dümmer.
    Könnten aber auch an den replys liegen... 😉
    Was soll denn an meinem Beitrag so "dumm" sein? Wenn schon Kritik dann doch bitte konstruktiv.

  6. Registriert seit
    20.03.2014
    Beiträge
    22

    Standard

    #96
    @adverture:
    Sicherlich ist auch mein Beitrag nicht hilfreich und da ich mich auch persönlich als unfähig ins Sachen Motorradtechnik bezeichne bitte ich darum auf Shitstorm durch meine schreibenden Kollegen zu verzichten!

    Ich hatte bei meiner 1150 RT fast das gleiche Problem, allerdings nicht mit einer toal ausfallenden Bremse, sondern nur durch Ausfall des ABS. Auch hier ging einfach das ABS-Licht im Cockpit an, nach Ausschalten und Neustart der Maschine war es dann wieder erloschen bis zur nächsten intensiveren Bremsung.
    Der Freundliche erklärte mir damals das der ABS-Druckmodulator defekt sei un das Ersatzteil 1600.-€ + Einbau kosten würde. Ich hatte mich intensiv auf die Suche nach einem gebrauchten Ersatzteil gemacht, konnte aber nirgends etwas finden. Schließlich habe ich die Maschine als defekt verkauft.
    Wenn ich mich recht erinnere gab es zu dem Thema ABS-Druckmodulator auch ausreichend Infos im Netz zu finden. Ich denke also Du kannst Deinem Freundlichen hinsichtlich der Fehlerdiagnose durchaus Glauben schenken und Dir nun Gedanken über die weitere Vorgehensweise machen.
    LG, Andy

  7. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    Könnten aber auch an den replys liegen... 
    Was soll denn an meinem Beitrag so "dumm" sein? Wenn schon Kritik dann doch bitte konstruktiv.
    so "dumm" daran ist, daß genau dieses Problem mit defekten Steuergeräten beim I-ABS relativ bekannt ist, speziell wenn man die Bremsflüssigkeit lange nicht wechselt. Insofern hat der BMW-Mensch vermutlich recht mit seiner Diagnose, auch wenn er nur kurz das Diagnosegerät angeschlossen hat. Einfach vorschnell von "Diagnosegerät angeschlossen" auf "der hat keine Ahnung und will nur abzocken" zu schließen ist Unsinn.

    Edit: ich würd die übrigens auch verkaufen. Mit ungutem Gefühl macht Motorradfahren keinen Spaß, von daher ist die Kiste für dich vermutlich gestorben.

  8. U31
    Registriert seit
    16.06.2014
    Beiträge
    52

    Standard

    #98
    Ein Totalausfall der Bremse ist lt. meinem Schrauberbuch bei dem ABS-Modulator mit Bremskraftverstärker durchaus möglich.
    Lass es von einer geeigneten Werkstatt ausbauen und schick es zur überprüfung zu RH, dann weisst Du bescheid was los ist. Notfalls wird dir das Gerät dort repariert (ca.400€, besser nachfragen).
    Lass es durch die Werkstatt wieder einbauen und frische Bremsflüssigkeit einfüllen.
    Alles zusammen kostet das dann ca. 600€ und Dein Problem sollte gelöst sein.

  9. Registriert seit
    11.11.2008
    Beiträge
    108

    Standard

    #99
    Genau, habe ich auch so gemacht..
    ABS-Druckmodul ausbauen lassen und an RH-Electronics eingeschickt.
    An RH 484,21 €uro + Versand abgedrückt, beim ca 155€ für Aus/Einbau und locker 850€ gespart.
    Schau mal im Forum nach ABS Druckmodulator, dort werden sie geholfen

    Gruß in die Runde

    Olaf

  10. Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    So, die "zweite" Meinung ist eingeholt (plus den vielen Meinungen hier im Forum). Meine Q war nun nach reiflicher Überlegung in einer freien Werkstatt. Es ist die Fa. Zweirad Eckl in Gersthofen (bei Augsburg). Der Chef fährt selbst eine GS 1200. Es ist eine kleine Schrauberwerkstatt "alter Schule", ein Einmann-Unternehmen welches mir hier wärmstens empfohlen wurde. Toll ist, dass der Chef Motorräder liebt und selbst schraubt. Er ist phantastisch, nimmt sich Zeit, informiert, etc.

    Hr. Eckl hat das Bremssystem komplett durchgespült und alle Teile (Pumpe und Sensoren) via Diagnosesystem geprüft und dabei die Bremsen vielfach "durchgerattert" wie Er es nannte. Die Sensoren seien "sehr leichtgängig", die können sich bei sehr alter Flüssigkeit und durch Schmutzpartikel oder Korrosion schon mal festsetzen.

    Eckls Diagnosesystem hat vor dem Wechsel der Bremsflüssigkeit noch angezeigt, dass der Bremsdruck vorne "zu nieder" sei. Nach dem Wechsel trat keinerlei Fehlermeldung mehr auf. Er hat mir gesagt das die seltsamsten Fehler auftreten können bei alter Flüssigkeit. Da verschluckt sich die Elektronik wohl an der trüben Brühe. Das Bremssystem der GS mit BKV ist sehr komplex und sehr empfindlich. Vom Austausch der ganzen Einheit hat er mir aber explizit abgeraten weil es nicht erforderlich sei. Jetzt ist die Bremsflüssigkeit wieder neu und glasklar.

    Nun denn, ich vertraue Hr. Eckl hier tatsächlich mehr als dem Original-Freundlichen, der meiner Meinung nach allzu schnell zunächst 2000,- EUR und dann 1300,- EUR aufgerufen hatte und überhaupt nichts "prüfte" wie es im BMW-Diagnosesystem empfohlen wurde. Das Ganze hat mich insgesamt 182 EUR gekostet inkl. Austausch des Luftfilters und inkl. Materialkosten.

    Ganz nebenbei hat Hr. Eckl noch ausgelesen das der Ölstandschalter defekt ist. Hr. Eckl hat den Schwimmerschalter gemessen und die Fehleranzeige bestätigt. Weil er den Schalter aber nicht am Lager hatte zeigte er mir wie ich ihn selbst auswechslen kann (das ist sehr einfach von Aussen möglich).

    Insgesamt ein perfekter Service den ich mir so von BMW wünschte. Dort hätte ich zwar immer noch das doppelte bezahlt, wäre aber dennoch zufrieden gewesen.

    Ich werde also weiter mit dem Moped fahren - denn mit jedem Kilometer kommt das Vertrauen mehr und mehr zurück. Nach rund 200 km werde ich den Fehlerspeicher nochmals auslesen lassen... und ab sofort regelmäßig die Bremsflüssigkeit erneuern lassen.

    Abschließend nochmals viele Grüße und 1000-Dank an Alle für die guten Tipps, das Mitgefühl und sogar auch für den (kleinen) Shitstorm - Hauptsache ist doch man "red miteinand'". So long.


 
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wegfahrsperren-Ausfall
    Von wmadam im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 18:54
  2. Softwarestand Steuergerät Bremsen
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 19:25
  3. Blockierende Bremsen bei der 12GS?
    Von craig im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 14:07
  4. nix mit Bremsen
    Von Gifty im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 09:28