Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Poly V oder Keilrippenriemen

Erstellt von Nolimit, 22.07.2015, 15:41 Uhr · 20 Antworten · 3.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #11
    Hi
    Zitat Zitat von jerry-Q Beitrag anzeigen
    Hi

    @ Gerd
    Die Bezeichnung legt der Hersteller fest
    Bei X PK XXXX ist die letzte Nummer immer die länge zumindest bei Co.... und bei Bo....
    Wie Du auf diese Maße gekommen bist weis ich nicht

    Gruss Jerry

    Ganz einfach: Ich habe etwa 10 Riemen gemessen. Steht auch im Beitrag und es steht auch drin, dass ich es für seltsam halte weil mir die Bezeichnungslogik vertraut ist. Dabei brauche ich nicht zu schreien und eine Brille trage ich ohnehin.
    gerd

  2. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #12
    Hi

    Ich weis zwar nicht wer hier geschriehen hat, aber wenn du den Hersteller des Riemens noch weist, könnte man ja mal nachforschen. Einfach mal den Hersteller anschreiben was er sich dabei gedacht hat.

    gruss Jerry

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #13
    Hi
    Sinnlosen Schriftverkehr führe ich nicht gerne. Der Hersteller ist/war Conti.
    Die Riemen heissen für mich einfach so. Solange ich für Konstruktionen noch selbst Derartiges aussuchte ging ich auch davon aus, dass die Bezeichnungslogik stimmt. Inzwischen reicht es mir wenn ein Teil mit der "richtigen" Bezeichnung einfach nur passt.
    gerd

  4. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #14
    Hi
    Fals es noch jemanden intresiert: Elastische Keilrippenriemen können mit zwei Längen gekennzeichnet sein: 1. der Produktionslänge und
    2. der (größeren) Einsatzlänge des gespannten Riemens im eingebauten Zustand.


    Gruss Jerry

  5. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #15
    Ist wie im richtigen Leben,wenn Mann dran zieht wird er länger......

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Ist wie im richtigen Leben,wenn Mann dran zieht wird er länger......
    Nasenpopel?

  7. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #17
    Knapp vorbei......

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #18
    img_0911.jpg So der Riemen für die Orgel ist da.....!

  9. Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    13

    Standard

    #19
    Ich häng mich hier mal mit dran.
    Hallo allerseits erst ma.
    Der Rippenriemen ist auch bei mir fällig und laut RealOEM gehört ein 4PK592 rein. Ich fahre eine GS ohne A aus 2006. Den finde ich im Netz schon für 8€ 19, an anderer Stelle für etwas mehr als 20Euros. Kann der für knapp die hälfte was oder ist da einfach an der falschen Stelle gespart. Bitte nicht auf die Suchfunktion verweisen, ich Danke schon mal für Gute Tipps.
    Bernd aus dem sonnigen Süden.....

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #20
    Nimm einfach den Contitech wird in Hannover hergestellt , was er dann kostet ,bzw was Du bereit bist auszugeben ist freiwillig .


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Video-Anleitung Poly-V-Riemen / Keilrippenriemen BMW R 1150 GS wechseln
    Von R26 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2016, 09:55
  2. Hui, das war knapp! (Poly-V-Riemen/ Keilrippenriemen)
    Von Hendrix im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 09:29
  3. Poly-Riemen bei 40 oder 60t ??
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 15:35
  4. R 1150 GS oder R 1200 GS
    Von Samun im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 23:48
  5. KTM F650 oder Husqvarna F650 ?
    Von MP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 10:50