Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

"Prasselndes" Geräusch bei Last

Erstellt von funnerlman, 22.06.2015, 20:29 Uhr · 82 Antworten · 10.225 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard "Prasselndes" Geräusch bei Last

    #1
    Hallo Gemeinde,

    meine 2010er GS (DOHC) macht mir beim Gasgeben Gräusche die mir irgendwie nicht gefallen.
    Das Geräusch ist am Besten so zu beschreiben: Es hört sich an, als würde Rollsplitt oder Sand vom Vorderreifen an das Schutzblech geschleudert...Als ob "Steinchen" unkontrolliert vom Reifen abgschleudert werden. Dieses "prasseln" ist sehr fein, nicht hart oder klackernd (Präziser kann ich es nicht beschreiben, da die Beschreibung sehr treffend ist.) Zuerst trat das Gräusch nur beim Gasgeben von 2500 bis 4000 Upm auf und verschwand dann wieder. Während der Tour hielt sich das Geräuch auch in höherem Drehzahlbereich bis 7000 Upm. Wohlgemerkt: Nur bei Lastanforderung, also gleichmäßiger Beschleunigung. Wird die Drehzahl bei Geschwindigkeit "x" konstant gehalten ist es weg. Das Geräusch ist auch unabhängig vom eingelegten Gang. Ich dachte anfangs wirklich ich hätte Dreck aufgesammelt der dann vom Reifen fliegt. Dem war aber leider nicht so...
    Zu Hause habe ich das Öl gewechselt und über eine Magnetplatte nebst Feinfilter laufen lassen... Ich habe nur ein filtzekleines Metallbröcken gefunden.. Nicht der Rede wert. Es hatte Ähnlichkeit mit einem winzigen Bohrspan. Auch war kein Feinschlamm erkennbar, weder magnetisch noch nicht-magnetisch.
    Das Öl war erst 2500km drinnen.. Verwenden tu ich ein mineralisches Öl für Motorräder 20/50. Laufleistung meiner Kleinen knappe 60000 km.

    Meine Hypothese wäre ein Problemchen am Steuerkettenspanner oder Steuerkette... Es kann auch nicht lokalisiert werden, ob es vom rechten oder linken Zylinder kommt. Das Geräusch kommt einfach nur von "vorne-unten". Wenn überhaupt eher vom rechten Zylinder.. Leerlaufgeräusch ist unauffällig. Gasgeben im Stand ebenso. Kein Ventilklappern, gar nichts. Hier schnurrt der Boxer wie eine Mietze. Eben nur beim Beschleunigen, sprich Drehmomentanstieg... Das Geräusch ist zu klein um sich Sorgen zu machen, aber auch zu groß um es zu ignorieren.

    Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee oder Denkansatz. Oder ich bilde mir das nur ein....
    Irgendwie eben eine komische Sache.....


    Vielen Dank im Voraus....

  2. Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #2
    Die Beschreibung erinnert mich an Vergasermotoren von früher, Motorklingeln/Ventilklingeln nannte man sowas.

    Klopfsensor?

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #3
    Was für einen Sprit tankst Du denn? Ich habe das Klingeln schon wenn ich regulär 95Okt. Sprit tanke. Bei mir ist der Klopfsensor übrigens in Ordnung.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #4
    Ich hatte bei meiner 1150er mal ne Hand voll Splitt im Motorschutz unter der Ölwanne. Das hat sich auch so angehört.

  5. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Brother-uwe Beitrag anzeigen
    Ich hatte bei meiner 1150er mal ne Hand voll Splitt im Motorschutz unter der Ölwanne. Das hat sich auch so angehört.
    Das war auch mein erster Gedanke :-) Nach Kontrolle konnt ichs aber ned drauf schieben...

    Ich tanke auch 95 Oktan... Klopfsensor ist i.O... Zumindest lt. Diagnosetester... Kein Fehler im Steuergerät... Na ja.. ich kann ihr ja mal 98 vergönnen.. Wäre schön wenns so einfach wäre...
    Das war ürbigens Spagetti und Ösi-Sprit

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von funnerlman Beitrag anzeigen
    Das war auch mein erster Gedanke :-) Nach Kontrolle konnt ichs aber ned drauf schieben...

    Ich tanke auch 95 Oktan... Klopfsensor ist i.O... Zumindest lt. Diagnosetester... Kein Fehler im Steuergerät... Na ja.. ich kann ihr ja mal 98 vergönnen.. Wäre schön wenns so einfach wäre...
    Das war ürbigens Spagetti und Ösi-Sprit
    Dann wundert mich das Klingeln überhaupt nicht! In Italien hat meiner Meinung nach das Super nicht einmal 95Okt..

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #7
    Erste Maßnahme, Steuerzeiten ( es gibt dafür eine Lehre) überprüfen lassen.

    bei einer Vielzahl von Motoren wurden diese durch einen zu geringen Druck durch ein Werkzeug auf die Steuerketten falsch eingestellt, da die Zahnräder nicht durch einen Keil fixiert sind, sonder geklemmt werden.

    Zweite Maßnahme, fiel das Modell unter den Rückruf " Nockenwellensensorrad" und wenn, würde dieser durchgeführt.

  8. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Erste Maßnahme, Steuerzeiten ( es gibt dafür eine Lehre) überprüfen lassen.

    bei einer Vielzahl von Motoren wurden diese durch einen zu geringen Druck durch ein Werkzeug auf die Steuerketten falsch eingestellt, da die Zahnräder nicht durch einen Keil fixiert sind, sonder geklemmt werden.

    Zweite Maßnahme, fiel das Modell unter den Rückruf " Nockenwellensensorrad" und wenn, würde dieser durchgeführt.
    Von einem Rückruf ist mir nichts bekannt.. Auch nicht ob hier das Sensorrad getauscht wurde...
    Würden sich falsche Steuerzeiten nicht ekalatant auf die Leistung auswirken?
    Lt. Prüfstand bringt sie 110 PS Motorleistung bei Nenndrehzahl. Auch der berühmte Drehmomenteinbruch zw. 4500 und 5500 Upm sieht man auf dem Diagramm deutlich...
    Wie und wo werden die Steuerzeiten gemessen mit der Lehre? Oder meinst Du das Ventilspiel?

  9. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #9
    Das ist typisches "Klingeln" bei viel Ölkoks im Brennraum (gemütliche Fahrweise) plus mieser Sprit im Tank... Hatte das jetzt in Kroatien auch mit 95er Plörri'c und 35Grad.
    Tanke mal Ultimate und gönn' ihr ein Tässchen Brennraumreiniger... Dann isses weg... :-)
    Manche schwören zur Verbrennung des Koks auch auf 30 Minuten Vollgas auf der AB... Da tut mir die Dicke aber zu leid...

    Gruss Daynie

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #10
    ............


    Zitat von Roter Oktober
    Und wo steht das noch, z.B. von BMW direkt



    Sensorrad:
    Über VIN anfragen ob gemacht oder noch gemacht werden soll.
    Oder nicht betroffen ist.

    Kontrolle:
    Rechten Deckel abschrauben, auf dem Sensorrad ist ein großes A wenn es schon getauscht wurde.

    Wurde aber auch hier schon behandelt.


    Die TÜ hat ihren ersten Rückruf - Seite 6


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräusch bei gezogener Kupplung
    Von Helge im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 13:19
  2. Geräusch bei gezogener Kupplung
    Von Stefan60 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 17:50
  3. Geräusche bei Kurvenfahrt
    Von Papamann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 13:26
  4. Rasseln/Leistungsverlust bei Last u. hoher Drehzahl
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:32
  5. Geräusch im Last - und Schiebebetrieb
    Von Bruno im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 22:36