Ergebnis 1 bis 9 von 9

Pro & Contra für tiefere Fußrasten bezüglich Kniewinkel

Erstellt von Ninjaman, 17.02.2014, 18:36 Uhr · 8 Antworten · 1.307 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    445

    Standard Pro & Contra für tiefere Fußrasten bezüglich Kniewinkel

    #1
    Nachdem ich mit einer tiefen Sitzbank unterwegs bin würde ich gerne meinen Kniewinkel etwas entspannen und überlege mir die 1,5cm tieferen Fußrasten von SW-Motech zuzulegen. Stellt sich mir nur die Frage mit der Schräglagenfreiheit, wer hat hier Erfahrungen? Über kurzes Feedback würde ich mich sehr freuen.

  2. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    #2
    Hallo Markus,
    ich hab die SW-Rasten an meiner 1150er dran gehabt. 1,5 cm hört sich nicht viel an aber dass bringt echt ne spürbare Entspannung in den Kniekehlen. Mittlerweile sind die Rasten an meiner neuen Rallye aber da die noch nicht angemeldet ist kann ich dir zur Schräglagenfreiheit nichts sagen. Aber vorher bei der 1150 wars keine Einschränkung beim Kurvenräubern und ich denke das ist bei der 12er nicht anders. Ich weiss jetzt natürlich nicht wie du so unterwegs bist, aber ich behaupte mal bei 95% der GS-Fahrer spielen die 1,5cm tieferen Rasten keine Rolle.
    Ausserdem sehen die Dinger viel besser aus als die dämlichen BMW-Gummibalken und sind auch viel bequemer.
    Meine ganz persönliche Meinung

    Grüße aus Augsburg lechaufwärts
    Hubert

  3. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #3
    Hallo Markus,
    der Vorbesitzer von meiner GSA hat tiefere verstellbare Fußrasten (Touratech?) montieren lassen- muß aber ein eher gemütlicher Fahrer gewesen sein, bei mir sind die Rasten- trotz richtiger Fahrwerkseinstellung schon gut abgeschliffen... Das der Kniewinkel besser ist konnte ich (1,88m) nicht feststellen. Der ist nur auf meiner TA besser...

    MfG
    Peter

  4. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    213

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Ninjaman Beitrag anzeigen
    ... die Frage mit der Schräglagenfreiheit...
    Tja, tiefere Rasten habe ich zwar nicht montieren, könnte ich mir aber auch nicht vorstellen, da ich mit den Serienraste durchaus häufiger auf der Straße schleife. Die Wahl der Rasten hängt wohl stark von deinem Fahrstil ab. Denke aber daran, dass, selbst, wenn du bei normaler Fahrt nicht auf den Boden kommst, du im Vergleich, wenn du dich bei Kurvenfahrt mal verkalkulierst, viel früher aufsetzt.

  5. Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    92

    Standard

    #5
    Ihr meint diese hier:

    Höhenverstellbare Fußrasten für BMW Modelle, von SW-MOTECH.

    Wird, wenn ich das richtig verstanden habe, einfach an die Original-Halterung montiert? Eben normal, oder 1,5 cm tiefer?

  6. Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    445

    Standard

    #6
    Ja genau, diese meine ich, das die an der originalen Halterung montiert werden, ist klar, aber trotzdem ist ja die Raste ca. 1,5cm tiefer, da die Originale nach oben gesetzt ist. Deswegen eben auch meine Anfrage bezüglich der Einschränkungen in der Schräglage.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    so lange eine tiefere Raste nicht gleichzeitig auch schmaler baut, ist es doch logisch, dass die Schräglagenfreiheit geringer wird. Das mag den einen nicht stören, den anderen aber schon

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von frank123321 Beitrag anzeigen
    .....da ich mit den Serienraste durchaus häufiger auf der Straße schleife.....
    Donnerlüttchen

    Und was ist mit den Zylindern

  9. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #9
    Ich fahre die SW-Motech Rasten jetzt ein Jahr. Bei der tiefen Stellung habe ich wesentlich früher Kontakt mit der Straße gehabt. Ist ja auch logisch denn die Rasten sind tiefer und bauen deutlich breiter als die Originalrasten. Dann hab ich die wieder in die obere Stellung montiert und selbst da sind die nicht auf Originalhöhe, sie stehen immer noch ca. 5mm tiefer und eben auch breiter. Egal wie, mit den SW Rasten ist in der Kurve schneller Schluss.

    ABER - das sind schon Schräglagen die ich selten fahre und somit stört es mich nicht wirklich. Der Plus an Sitzkomfort und die Standfestigkeit auf den Rasten ist es mir Wert.


 

Ähnliche Themen

  1. Tiefere Fußrasten für Adventure
    Von Zischke im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 21:44
  2. Biete Sonstiges Tiefere Fußrasten für R1200GS
    Von Apollo11 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 09:57
  3. Suche 1150GS tiefere Fußrasten für Fahrer
    Von gsfahren im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 16:47
  4. Tiefere Fußrasten für XCountry
    Von dave4004 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 20:04
  5. Tiefere Fußrasten für F650GS
    Von PT. im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 22:39