Da ich im Moment nicht weiter weiß hier mein Problem.

Alljährlich stehen vor dem Einwintern diverse Servicearbeiten an.
Unter anderem das Wechseln der Bremsflüssigkeiten am ABS (mit BKV).

Als ich die Bremsflüssigkeit des Steuerkreises des Vorderrades zu entlüften begann ein toller Effekt, der Handbremshebel geht nicht mehr in seine Grundstellung zurück!

Jetzt erinnere ich mich auch dass nach einer Bremsung manchmal der BKV länger lief als ich gebremst habe.

Ok, abgeschlossen (Stahlflex Bremsleitung) und siehe da ohne Bremsflüssigkeit alles Prima. Kein klemmen, keine Korrosion oder sonnst was!?!?

Am nächsten Tag wieder befüllt. Jetzt geht der Bremszylinder wenigstens sehr langsam in seine Ausgangsstellung zurück aber das ist so nicht OK!
Dann den Bremszylinder zerlegt.

Meine Diagnose, die zwei Dichtungen am Kolben sind meiner Einschätzung nach steif/hart und deswegen kommt es 1. zu mehr Reibung und 2. geben die Dichtungen den Fluss der Bremsflüssigkeit in die Gegenrichtung nicht mehr frei (quasi Unterdruck im System).

Da ich erfolglos versucht habe einen Rep. Satz zu kaufen/bestellen (es gibt laut dem nur den ganzen Zylinder um 280€!!!!!) meine Frage, wer verkauft diese beiden Dichtungen oder einen Rep. Satz?

So nebenbei, meine ist ein BJ. 2005

Gruß
Wolfgang