Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Problem mit Blinkerrückstellung

Erstellt von blnmuc, 21.06.2007, 11:39 Uhr · 12 Antworten · 1.806 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    15

    Frage Problem mit Blinkerrückstellung

    #1
    Hallo Alle!

    Ein Alltagsproblem habe ich mit der automatischen Blinkerabschaltung. Z.B. bei einer längeren rechts-rechts-Kurve ist es mir jetzt mehrfach passiert, daß der Blinker schon aus war, ohne das ich das wollte. Auch auf langgezogenen Autobahnauffahrten kann ich mich folglich nicht darauf verlassen und muß höllisch aufpassen den Blinker möglichst spät zu setzen etc..
    Das nervt und führt früher oder später zu gefährlichen Situationen.
    Was ich dabei besonders schlecht finde ist, daß die "Blinkersanduhr" sich quasi nicht zurücksetzt, wenn ich ihn erneut drücke, sondern trotzdem nach den wenigen Metern ausgeht (BMW sagt ca. 500m - das ist es bei mir nie im Leben, eher 200-300m). Jetzt versuche ich mich gerade daran zu gewöhnen ihn zwischendurch auszuschalten und wieder einzuschalten, um sicherzugehen daß er läuft wenn ich ihn brauche.

    BMW sagt mir die können das nicht abstellen. Ist das so?

    Danke,
    blnmuc

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #2
    Moin,

    wenn Du in den Foren blätterst, gibt es Berichte von 12erGS-Fahrern zu lesen, denen der Blinker zu spät ausschaltet. Den Blinkweg würde ich auch eher auf ~200-300m schätzen.

    ...wie mans macht, ist es verkehrt.

    Zu lösen mit einem individuellen "Intervallschalter".

    Wollen wir das wirklich?


    Dazu ein kleiner Erlebnisbericht von mir, den ich vor vier Tagen in einem anderen Forum geschrieben habe. Dort ging es darum, daß Pkw-Fahrer die Moppeds abschießen:

    "Bin heute vormittag mit der Dose losgefahren. Vor mir biegt ein 2V-BMW-Fahrer innerorts rechts ab und fährt die danach folgende, übersichtliche Vorfahrtstraße schön langsam weiter. Den Blinker hat er nicht wieder rausgenommen. Blink, Blink, Blink.

    Die Straße ist, wie gesagt, sehr übersichtlich. Ich halte relativ großen Abstand (~100m), da mir der BMW-Fahrer sehr eirig daherkommt. Rechts aus einer Seitenstraße fährt ein Pkw auf die Vorfahrtstraße, auf der der Motorradfahrer rechtsblinkend ankommt, zu. Pkw hält kurz, sieht den Motorradfahrer - rechts blinkend, mit langsamen Tempo (MAX 40 KM/H, geschlossene Ortschaft) - ankommen, denkt (meine Vermutung!) der will rechts abbiegen und fährt raus. Der 2V-Fahrer schaukelt, kann abbremsen und hinter dem Pkw vorbeifahren; war wirklich sehr langsam, dachte schon der fällt von seiner Q.
    Schimpfen konnte er hinterher wie ein Großer; hatte immer noch nicht gemerkt, daß sein Blinker weiterhin seine Arbeit verrichtete. Klar, war der Motorradfahrer auf der Vorfahrtstraße, trotzdem hatte er _aus meiner Sicht_ in diesem Fall eine "Mitschuld". Blinker rechts, (zu) langsames Tempo und auch seine Fahrlinie ließ den Schluß zu, daß er _evtl._ in die Seitenstraße abbiegen wollte. Wäre er zumindest näher an der Mittellinie gefahren, hätte _ich_ Zweifel bekommen.

    So kann es auch gehen. Ich sage immer, langsam fahren ist gefährlich.


    Sorry für das Abschweifen.

    Vergessen habe ich noch: wenn der Blinker raus geht ... und ich benötige ihn noch, wird er wieder aktiviert. Blinkt er mir zu lange, wird er ausgeschaltet. Zwischenzeitlich ~60.000 KM ohne Probleme. Was ich eher vergesse ist das _rechtzeitige_ rausnehmen des Blinkers; umgekehrt klappt es besser.

    Gruß

  3. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #3
    @ qtreiber,

    dem ist nichts hinzu zufügen......................

  4. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von qtreiber
    Den Blinker hat er nicht wieder rausgenommen. Blink, Blink, Blink.
    Hallo, das habe ich auch in der letzten Zeit bei einigen Moppeds bemerkt.
    Wie signalisiert man das dem anderen Moppeds den am besten ?
    Gruß
    Draht

  5. Adi
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    387

    Standard

    #5
    Hi, qtreiber hat recht.
    Auch ich war schon in Gefahr, weil ich den Blinker vergessen habe und der Autofahrer das falsch interpretierte. Seit der autom. Abschaltung bei der 12er ist die Gefahr des vergessenen Blinkers gebannt.

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Draht
    Hallo, das habe ich auch in der letzten Zeit bei einigen Moppeds bemerkt.
    Wie signalisiert man das dem anderen Moppeds den am besten ?
    Gruß
    Draht
    bei Entgegenkommenden oder direkt hinter einem fahrenden relativ einfach und üblich; kurz mehrfach alle Finger der freien Hand abstrecken und damit den Blinker simulieren. Reicht fast immer.

    In meinem Beispiel war ich mit der Dose hinter dem Mopped. Keine Chance, obwohl ich die kommende Situation mehr oder weniger geahnt habe. Mit Lichthupe oder Signalhorn hätte ich den Burschen eher noch mehr abgelenkt. Außerdem hätte ich meine Zweifel, daß _dieser_ Fahrer es überhaupt wahrgenommen hätte.

    Gruß

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #7
    Auf der BAB bei ca. 130 sinds bei mir ziemlich genau 250m bis der Blinker ausgeht. Seid ich das weis, schalte ich den Blinker zurz nach der 200m Barke ein und ziemlich genau im Scheitelpunkt der Ausfahr ist er dann aus... perfekt für mich.
    Auch auf Landstrasse hab ich inzwischen ein gutes Auge dafür, wann ich blinken muss, damit ich kurz nach der Kurve "Sorglos" weiterfahre...

    Ich will damit sagen... eigentlich alles Gewöhnungssache.

    Was ich nicht ganz verstehe ist, warum der Blinker nicht nachtriggerbar ist, also warum bei jedem Antippen des Schalters nicht einfach die Zeit neu gestartet wird... DAS wär für mich dann optimal.

  8. Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    #8
    das meinte ich - ist aber wohl nicht möglich...ich gewöhn mich schon dran - ist aber erstmal merkwürdig...

    blnmuc

  9. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #9
    Hi Bärliner

    Was passiert wenn man den Blinkerschalter etwas länger gedrückt hält, so vielleicht zwei bis drei Sekunden ?

    Geht dann trotzdem der Blinker aus ?


    Ist vielleicht ne blöde Frage, und ich kann es im Moment leider nicht probieren, da die R1200GS meiner Liebsten grad beim steht...

    Und die HP2 ist grad nicht strassentauglich

  10. Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    #10
    Ich habe keine Ahnung, Moped ist beim Schrauber. Könnte mir allerdings vorstellen, daß eben selbiger mir auf meine Frage hin diesen Tip gegeben hätte

    Probier ich aus, sobald ich sie zurück habe.

    Gracias!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder Blinkerrückstellung...
    Von Topper Harley im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 20:34
  2. Blinkerrückstellung
    Von Saisonschwuchtel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 00:44
  3. Blinkerrückstellung Touratech
    Von teebeutel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 13:54
  4. Blinkerrückstellung??
    Von thomas im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 11:39
  5. automatische Blinkerrückstellung
    Von hoodoo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.11.2005, 22:19