Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Problem mit dem ABS :(((

Erstellt von Sealiner, 19.05.2012, 18:46 Uhr · 42 Antworten · 8.492 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #31
    Ich hoffe, dass mein "Fehler" damit behoben ist. Vieles spricht aber dafür.

    Das mit dem Testbremsen im Regelbereich habe ich auch schon öfters gehört.

    Ich stelle mir nur ernsthaft die Frage, ob man das unbedingt tun muss?

    Ich hatte nun mehrer Autos mit ABS. Mein derzeitiger hat auch wieder über 200 tkm auf der Uhr und ist auch einige Jährchen alt. Ganz, ganz selten kommt mein ABS in die Verlegenheit zu regeln. Evtl. mal im Winter. Wenn mir auch schon alles an den Autos verreckt ist; Wasserpumpe, Klima, Zündung... Aber mit dem ABS hatte ich bei den Autos noch nie Probleme. Was für ein Mist ist das denn!!!

    Oder latscht ihr bei euren Autos alle 2.000 km volle Kanne in die Bremsen, um das ABS aufzuwecken? Ich nicht!

  2. Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    41

    Standard

    #32
    Jetzt wurden fast alle Fehlerquellen besprochen. Falls die Kuh unglücklich fällt, dies kommt bei mir öfters vor da ich mehr im Gelände als auf der Straße unterwegs bin, sollte man bei einem ABS- Fehler die Bremsflüssigkeit im Modulblock kontrollieren. Im Modulblock gibt es mit 8er Sechskant zu öffnen (für die 2 Steuerkreise) 2 Einfüllöffnungen. Bei einem Bremsflüssigkeitswechsel, welchen wir auch selbst durchführen können, müssen diese befüllt und an den Verntilen entlüftet werden. Hierfür gibt es Anleitungen bei Powerboxer.
    Dann 1 mal selbst resetten Pin2 und Pin4, dann sind erst einmal alle Fehlermeldungen weg. Kommt der Fehler wieder, dann nächste Untersuchung, bis die Kuh wieder läuft.

    Uwe Weigelt/aus Much

  3. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #33
    Hallo Leute

    Ich gehöre nun auch zur Bremsleuchten/ABS Fehler-Gruppe.

    Bremsleuchte leuchtet konstant wie wenn ich Bremse. ABS funzt nicht. Nur noch Restbremskraft vorhanden.
    Bremsleuchtenschalter klacken korrekt und funktionieren somit.

    Entstanden ist das, weil ich einmal den Startzyklus nicht vollständig abgewartet habe und zu früh den Motor startete. Vermutlich mit dem Fuss auf der Fussbremse.

    Andere Male half einfach Abstellen und neu starten. Dieses Mal geht das aber nicht. Weiss jemand Rat?

    Hintere Glühbirne habe ich ersetzt, nachdem die Alte kaputt ging.

    Habe neu Zusatznebelleuchten über ein Relais montiert. Diese haben 4 Stunden ohne Probleme mit mehreren Pausen und Neustarts funktioniert und funktionieren auch jetzt noch. Schaltung übers Standlicht. Laststrom direkt von der Batterie. Daran sollte es daher nicht liegen.

    Danke für Euren Rat.

    Gruss alex37

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #34
    Mit dem Startzyklus hat das nix zu tun. Entweder Bremslichtschalter def. oder Bremshebel verklemmt, mal Freigängigkeit hand und fuß prüfen.

  5. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Mit dem Startzyklus hat das nix zu tun. Entweder Bremslichtschalter def. oder Bremshebel verklemmt, mal Freigängigkeit hand und fuß prüfen.
    @Baumbart

    Danke Baumbart! Volltreffer! Den Fussbremslichtschalter hatte ich ja schon in Verdacht, da ich den Fuss auf der Fussbremse hatte, als das Problem begann.

    Da er bei Betätigung aber schön brav "click" machte, dachte ich, er wär ok. Dem war nicht so! Mit dem Torx abmontiert, auf den Kopf gedreht und mit WD40 Spray ordentlich geflutet und ein paar Mal mit dem Finger betätigt. Danach wieder montiert. Zündung an und siehe da die ABS Leuchte blinkte nur 1 Sekunde schnell, gefolgt von dem sehnlichst erhofften "fiieeeep" und ab da nur noch im Sekundentakt, wie es sich gehört. Auch die Rückleuchte bremst nicht mehr konstant

    Hoffe, das hält nun. Beim naechsten Werkstattbesuch lasse ich ihn ersetzen. 50 € ist mir das Wert.

    Sicherheitstechnisch ist das System durchdacht. Hab ich kein Rücklicht, sieht der nachfolgende Verkehr nicht, dass ich bremse. Das ABS funzt nicht, weil der Test beim Start nicht zuende geführt wird, also wird der Bremskraftverstärker deaktiviert, so dass keine Schnellbremsung mit blockierenden Rädern möglich ist.

  6. Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    80

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Ja, meine GS anno 2008. Im Rahmen der Gewährleistung wurde bei ca. 38.000 km das ABS-Modul getauscht. Seitdem ist Ruhe und die Maschine hat vor kurzem die 100.000 km Laufleistung überschritten.

    Schöne Grüße von
    Ojo

    100.000km wooooowwwwwww

    hab noch das alte abs bis 2006 mit der aufwendigen bremsflüssigkeitswechsel-aktion: Ausfall wg. verdehen der handprojektoren- ist ein bekanntes problem bmw hat hierfür tolle aufkleber produziert...

  7. Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    15

    Standard

    #37
    Hat bei dir der tacho auch gezickt?War heute mit dem gleichen Problem beim freundlichen...Abs Sensor hinten Defekt...kulanzantrag gestellt.

  8. Registriert seit
    01.03.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    #38
    Guten Abend,
    war im April beim Sicherheitstraining........habe es nicht geschafft das vordere ABS in den Regelbereich zu bekommen.......
    R1200GS/2009 Vorderrad war immer kurz vorm blockieren. Jemand eine Idee?
    Danke!

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von HEIZI14 Beitrag anzeigen
    Guten Abend,
    war im April beim Sicherheitstraining........habe es nicht geschafft das vordere ABS in den Regelbereich zu bekommen.......
    R1200GS/2009 Vorderrad war immer kurz vorm blockieren. Jemand eine Idee?
    Danke!
    Im April, ja? Zufällig am 01.? Hast du heute morgen einen Clown verschluckt oder ist die Frage ernst gemeint?
    Solange das Rad nicht blockiert regelt das ABS auch nicht.
    Warum hast du die Frage nicht dem Instruktor gestellt? Er hätte dir gesagt dass du zu wenig reinlangst. Da hilft nur üben, üben, üben....
    Du verschenkst im Ernstfall wichtige Meter. Zumindest hat es für einen Lacher gereicht! Danke dafür!

  10. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    277

    Standard

    #40


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS problem
    Von dark-rider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 18:03
  2. ESA-Problem?
    Von Hannes aus Mfr. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 19:32
  3. ABS Problem
    Von boxerschmid im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 23:44
  4. EWS-Problem
    Von adventure-baerchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 18:22
  5. BMW R80 G\S Problem
    Von mollrop1235 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 17:09