Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Problem mit der Ganganzeige

Erstellt von theseus, 06.06.2010, 21:46 Uhr · 16 Antworten · 6.526 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    30

    Frage Problem mit der Ganganzeige

    #1
    Hallo,

    ich war die letzten vier Tage in den Alpen unterwegs. Das heißt viele Serpentinen und damit auch viel schalten.

    Am dritten Tag fing meine Ganganzeige zu spinnen an. Wenn ich hochschalte, ist alles normal. Wenn ich die Gänge nach unten schalten, bleibt die Anzeige leer.

    Wenn ich versuche, den Schalthebel nochmals leicht bis kurz vor den Druckpunkt für den nächstniedrigen Gang zu drücken, erscheint der Gang in der Anzeige.

    Mir ist ausserdem aufgefallen, das bei langsamem und sehr intensiven Runterschalten die Anzeige des öfteren mal angezeigt wird. Bei normalem oder schnellen Runterschalten nicht.

    Die einzige Ausnahme ist der ersten Gang, wenn vom zweiten in den ersten Gang schalte. Der erscheint immer. (evtl. wegen des längeren Hebelweges ???)

    Kennt von euch jemand das Problem?

    Kann das ggf. selbst behoben werden, oder muss der Freundliche konsultiert werden?

    Schöne Grüße

    Theseus

  2. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #2
    Hallo,

    da wäre für mich das Getriebepotenziometer der Hauptverdächtige. Das Ding ist für die Ganganzeige verantwortlich.

    Gruß,
    vacca

  3. Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    30

    Standard

    #3
    Kann man da selbst was machen?

    Theseus

  4. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #4
    Ja, ist eigentlich keine große Sache: 2 Schrauben und ein Stecker.
    Reparieren geht nicht, austauschen und gut.
    Das Teil sitzt unterhalb der Schaltwelle am Getriebegehäuse zum Hinterrad hin.

    Gruß,
    vacca

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    80

    Standard

    #5
    Meine Getriebeanzeige musste mal "neu trainiert" werden. Mit der Zeit ändern sich wohl die genauen Schaltpositionen, sodaß der Sensor denkt man wäre zwischen den Gängen und nichts anzeigt.
    In diesem Fall müsste aber während des Schaltens ganz kurz der Gang eingeblendet werden vermute ich.

    Neu einstellen hat 25€ gekostet oder sowas, weiß allerdings nicht ob es bei dir damit getan ist.

  6. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #6
    Hallo,

    neu kalibrieren ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Der Austausch des Potis ist garantiert teurer.

    Gruß,
    vacca

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #7
    Hallo Zusammen,

    Da das Poti an einer exponierten Stelle liegt, bekommt es reichlich Feuchtigkeit ab. Wahrscheinlich hat es durch Oxidation Kontaktprobleme.
    Ich würde das Poti zunächt einmal ausbauen und anschauen.
    Danach mit reichlich WD40 oder Kontakt 60 einsprühen (so daß möglichst was nach innen läuft) und das Poti ein paar mal hin und her bewegen.

    Anschließend abblasen und einbauen.

    Wenn es nicht funktioniert, bleibt wahrscheinlich nur der Austausch.
    Ab und an einen Spritzer WD 40 auf das Poti (wenn es eingebaut ist) kann nie schaden.

    Viel Erfolg!

  8. Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    41

    Standard WD40

    #8
    Hatte das Problem schon 2x - immer nach ausgiebigen Regenfahrten:
    Das Wundermittel WD40 hat bei mir geholfen!

    Grüßle,
    Thomas

  9. Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    30

    Böse Nachtrag

    #9
    Ich habe gerade mit dem freundlichen ... telefoniert.

    Der Poti muss ausgetauscht werden und ist derzeit bei BMW in Bestellung.

    Man halte sich fest, das Teil kostet 110 €

    Ist es schon jemanden so ergangen, dass der Poti getauscht werden musste?

    Was hat das damals gekostet?

    Schöne Grüße

    Theseus

  10. Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    41

    Unglücklich Sehr ärgerlich

    #10
    Das ist ein grottiger Preis, den ich aber mit meiner Erfahrung anno 2006 leider bestätigen muss. Ich hatte damals das Glück, dass ich den Tausch (inkl. Arbeitszeit) auf Garantie bekommen habe.

    Umso mehr ärgert es mich, dass ich vor 2 Wochen anscheinend wieder das selbe Problem hatte. Gott sei's gepriesen und gepfiffen, hat WD40 geholfen. Nur wie lange?

    Mein meinte übrigens bei der 1. Aktion, dass die Reparatur selbst sehr umfangreich sei, da angeblich der Endantrieb ausgebaut werden werden müsse. Keine Ahnung - ich war nicht dabei. Ich hab's mir mal am Objekt selbst angesehen und bin geneigt, dies zu bestätigen, es sei denn, man hat Pinzettengriffel... Hat da jemand Erfahrungen?

    Greets,
    Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ganganzeige
    Von Smile im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 22:39
  2. Ganganzeige für G 650 GS
    Von Mary2601 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 21:33
  3. Ganganzeige usw...
    Von cut1983 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 12:35
  4. Ganganzeige
    Von Mitschy86 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:16
  5. Ganganzeige
    Von skorpion im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 20:13