Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Problem mit Ladegerät

Erstellt von Günni, 05.03.2009, 17:35 Uhr · 16 Antworten · 2.132 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    43

    Daumen hoch

    #11
    Zitat Zitat von dekees Beitrag anzeigen
    hi Günni,deine Methode wurde irgendwan geändert by update. Jetzt läuft es so : Zündung aus (ohne Schlüssel) ,Ladegerät an die Bordsteckdose und erst jetzt das Ladegerät an die 230 V. Es funzt prima... liebe Grüsse aus Aachen
    Hallo dekees
    Super.Vielen Dank. Genau so funktioniert es.
    Mensch was bin ich froh das es dieses Forum gibt.
    Schöne Grüsse aus Erftstadt nicht allzu weit von Aachen

    Auch Danke an allen anderen für eure Infos
    Gruss Günni

  2. Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    59

    Standard

    #12
    Zitat von dekees
    hi Günni,deine Methode wurde irgendwan geändert by update. Jetzt läuft es so : Zündung aus (ohne Schlüssel) ,Ladegerät an die Bordsteckdose und erst jetzt das Ladegerät an die 230 V. Es funzt prima...

    Hallo,
    bei mir gibt es keine Methode. Ich kann das Ladegerät in jedem Zustand anstecken und es funst (R1200GSA 2008 , letztes Update).
    Gruß Michael

  3. Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    23

    Standard Unmöglich

    #13
    Habe bei meinen Freundlichen die 1000 Inspektion machen lassen. Habe leider festellen müßen, das mein neues Originales BMW Ladegerät, nicht lädt.
    Ich sagte ihm , das das Ladegerät nur zu 2/3 lädt.
    Er meinte wir machen ein Update drauf dann klappt das schon. bla bla bla....
    Als ich die Kuh abgeholt habe , sagte er mir ganz stolz : alles in Ordnung, bei uns ging das Ladegerät.Ich mit der Kuh nach Hause gefahren ( mit dem Ladegerät im Koffer. 2 Tage später schließe das Teil korrekt an, und siehe da nach 2 Tagen war die Anzeige immer noch auf 2/3 geladen.
    Ich wieder zum freundlichen nach Gohfeld und sagte : das Teil lädt leider immer noch nicht.
    Er meinte ich sollte der Anzeige keine so Große Bedeutung geben.
    SORRY ich Zahle ca. 100 € für so ein tolles Ladegerät von BMW und die Scheiße funktioniert nicht richtig.
    Ich habe das Ladegerät im Laden abgegeben , und sagte: bitte mein Geld zurück.
    Habe keine Lusten mehr, mich mit dem SOOOOO tollen CanBus zu beschäftigen, Der ist doch nur für die freundlichen gemacht, damit mann mit jedem Scheiß dort hinfahren soll. Sorry für meine direkte Art.

  4. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von silexm Beitrag anzeigen
    Habe bei meinen Freundlichen die 1000 Inspektion machen lassen. Habe leider festellen müßen, das mein neues Originales BMW Ladegerät, nicht lädt.
    Ich sagte ihm , das das Ladegerät nur zu 2/3 lädt.
    Er meinte wir machen ein Update drauf dann klappt das schon. bla bla bla....
    Als ich die Kuh abgeholt habe , sagte er mir ganz stolz : alles in Ordnung, bei uns ging das Ladegerät.Ich mit der Kuh nach Hause gefahren ( mit dem Ladegerät im Koffer. 2 Tage später schließe das Teil korrekt an, und siehe da nach 2 Tagen war die Anzeige immer noch auf 2/3 geladen.
    Ich wieder zum freundlichen nach Gohfeld und sagte : das Teil lädt leider immer noch nicht.
    Er meinte ich sollte der Anzeige keine so Große Bedeutung geben.
    SORRY ich Zahle ca. 100 € für so ein tolles Ladegerät von BMW und die Scheiße funktioniert nicht richtig.
    Ich habe das Ladegerät im Laden abgegeben , und sagte: bitte mein Geld zurück.
    Habe keine Lusten mehr, mich mit dem SOOOOO tollen CanBus zu beschäftigen, Der ist doch nur für die freundlichen gemacht, damit mann mit jedem Scheiß dort hinfahren soll. Sorry für meine direkte Art.
    Glaube nicht das es am LG liegt. Es hat ja verschieden Zustandsanzeigen die entspr. wechseln. Du wirst zufälliger Weise immer gerade hingeschaut haben wenn es 2/3 angezeigt hat aber wenn es 2/3 lädt dann lädt es auch 3/3

  5. ulixem Gast

    Standard

    #15
    Ich habe mit dem BMW-Ladegerät ein anderes Problem.
    Also mit der Software meiner GSA 2006 funktioniert es ohne Probleme, ohne Zündung bis zum Vollladen.
    Habe sogar in der Garage mal einen Erhaltungszyklus mit 2/3 Anzeige mitbekommen.

    Jetzt aber meine Frage:
    Habe das Gerät mittels Klemmenadapter (von Ebay für 4 Euro und nicht 10 bei BMW) an meine Rollerbatterie gehangen.
    Da das Gerät ja über Wasser gehen kann, erwartete ich auch hier die richtige Ladung.
    Die Batterie kochte über und war danach kapott.War allerdings auch alt.
    Kann das Gerät nicht alles automatisch?
    Entsulfatisierung, Stärkeerkennung etc.?
    Der Ladestrom von 1 Amp dürfte eine 7 AH Rollerbatterie doch nicht töten oder?
    Oder sollte ich die neue Rollerbatterie , die hat nur noch 6 AH, nicht mehr anschließen ?
    Fragen über Fragen

  6. Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    111

    Standard

    #16
    Moin!

    Normalerweise soll man diese Akkumulatoren mit einem Ladestrom der 1/10 der angegebenen Kapazität entspricht laden. Wenn dein Akku schon ein wenig älter war, dann hat er sicherlich nicht mehr die volle Kapazität gehabt. Da kann das Kochen mit einem Ampere schon einmal passieren.
    Lade meine kleine Motorrad-"Batterie" (ebenfalls 6Ah) nur mit 0,3A. Bei 0,8 fängt sie sofort an zu kochen...

    Gruß
    Sascha

  7. ulixem Gast

    Standard

    #17
    Danke


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Ladegerät
    Von Boone im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 21:02
  2. BMW Ladegerät
    Von JOQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 12:43
  3. Ladegerät
    Von Horst Parlau im Forum Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 04:22
  4. R 1200 GS Ladegerät
    Von Waba im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 20:11
  5. Ladegerät
    Von Apotheker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 11:48