Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76

Problem mit Reichweite 1200 Adventure 2010

Erstellt von advrider, 26.08.2010, 08:52 Uhr · 75 Antworten · 18.809 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    9

    Standard Problem mit Reichweite 1200 Adventure 2010

    #1
    Guten Morgen

    Seit 3 Monaten bin ich stolzer Besitzer einer neuen 1200 Adventure (Jahrgang 2010). Davor bin ich bereits 3 Jahre das Vorgängermodell der Adventure gefahren.
    Ich bin im Prinzip absolut happy mit der Adventure. Fahrverhalten, Sound, Drehmoment, etc ist einfach klasee!

    Einziger Wehmutstropfen ist für mich die Reichweite und der Bordcomputer. Die Reichweite, die der Bordcomputer anziegt ist absolut unzuverlässig und macht innert 250Km Sprünge von 200Km mit seiner Angabe. Kaum zeigt er an, dass ich tanken soll (Reichweite ca 70Km), bleibe ich 2 Kilometer später auch schon stehen.
    Ich bin in diesen drei Monaten mittlerweilen tatsächlich schon dei Mal stehen geblieben, ohne "verwertbares Benzin" im Tank . Beim Tanken hat sich dann herausgestellt, dass effektiv noch zwischen 3 und 6 Liter Benzin im 33 Litertank sein sollten!

    Wie gesagt bin ich vorher schon eine Adventure gefahren, da hatte ich mit der Reichweite kein Problem (~600Km).
    Da kann ich nicht akzeptieren, dass ich mit der neuen Adventure plötzlich nach 500Km tanken und inmmer einen Reservekanister dabei haben muss.

    Bin ich der einzige mit diesem Problem, oder gibt es noch andere, die das kennen mit der Adventure?
    Ich hatte die Adventure bereits zweimal in der Werkstatt, bin jetzt gerade am probieren, ob es besser ist. Mein Optimissmus hält sich allerdings in Grenzen

    Gruess und gute Fahrt

  2. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #2
    Ser's,

    verende mal die Suchfunktion, zB Begriff "Foliengeber" oder "Tankanzeige".

    Aber wieseo bleibst du dreimal stehen ohne Sprit? Spätestens nach dem ersten Mal würde ich nach dem Tageskilometerzähler fahren.

    Und den ebntsprechend buserieren, dass er die Sache in Ordnung bringt.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  3. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #3
    Das der Tank bei der 10er ADV kleiner ist (33 Liter wie im Handbuch beschrieben), hab ich auch festgestellt.
    Bei der 08er gingen knapp 37 Liter rein.

    Die Tank und Reichweitenanzeige macht wohl oft Probleme, wobei ich bisher verschont geblieben bin. Bei einigen wurde einige Male der Foliengeber gewechselt, bis es passte. Dazu kommt das die Anzeige "lernfähig" sein soll.
    Reale Restreichweiten bekommt man, wenn der Durchschnittsverbrauch nicht nach jedem Tanken zurückgesetzt wird. Ich verlasse mich aber nicht auf das Mäusekino und hab immer den Tageskilometerzähler im Auge.

    Die Reichweite hängt natürlich vom Fahrer ab. Ich brauche 7 Liter auf 100km.
    Liegt aber an meiner rechten Hand. 5,3 Liter waren auch schon drin(mit Koffer), hat aber keine Spaß gemacht.

  4. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von advrider Beitrag anzeigen
    Guten Morgen

    Seit 3 Monaten bin ich stolzer Besitzer einer neuen 1200 Adventure (Jahrgang 2010). Davor bin ich bereits 3 Jahre das Vorgängermodell der Adventure gefahren.
    Ich bin im Prinzip absolut happy mit der Adventure. Fahrverhalten, Sound, Drehmoment, etc ist einfach klasee!

    Einziger Wehmutstropfen ist für mich die Reichweite und der Bordcomputer. Die Reichweite, die der Bordcomputer anziegt ist absolut unzuverlässig und macht innert 250Km Sprünge von 200Km mit seiner Angabe. Kaum zeigt er an, dass ich tanken soll (Reichweite ca 70Km), bleibe ich 2 Kilometer später auch schon stehen.
    Ich bin in diesen drei Monaten mittlerweilen tatsächlich schon dei Mal stehen geblieben, ohne "verwertbares Benzin" im Tank . Beim Tanken hat sich dann herausgestellt, dass effektiv noch zwischen 3 und 6 Liter Benzin im 33 Litertank sein sollten!

    Wie gesagt bin ich vorher schon eine Adventure gefahren, da hatte ich mit der Reichweite kein Problem (~600Km).
    Da kann ich nicht akzeptieren, dass ich mit der neuen Adventure plötzlich nach 500Km tanken und inmmer einen Reservekanister dabei haben muss.

    Bin ich der einzige mit diesem Problem, oder gibt es noch andere, die das kennen mit der Adventure?
    Ich hatte die Adventure bereits zweimal in der Werkstatt, bin jetzt gerade am probieren, ob es besser ist. Mein Optimissmus hält sich allerdings in Grenzen

    Gruess und gute Fahrt
    Jepp ! Zwar noch nicht stehen geblieben aber heute morgen in Eisenstadt weggefahren mit 232 km Restreichweite und 1 Strich unter Halbe, in Wien angekommen mit Tankwarnleuchte und Anzeige 60 km Restreichweite.

    Dazwischen lagen 40 km AB bei ca. 5.500 rpm + 20 km Landstrasse/Stadtstrasse

    Dieses Verhalten ist seit knapp 3.000 km so. Ab ca. 230 km Restreichweite und Tank angeblich halb voll geht´s im Minutentakt um 10 km abwärts in der Anzeige.

    Werde am Freitag mal ein SEHR ernstes Wort mit dem sprechen .............

  5. Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von advrider Beitrag anzeigen
    Kaum zeigt er an, dass ich tanken soll (Reichweite ca 70Km), bleibe ich 2 Kilometer später auch schon stehen....

    ...Beim Tanken hat sich dann herausgestellt, dass effektiv noch zwischen 3 und 6 Liter Benzin im 33 Litertank sein sollten!
    Dann scheint aber das Problem eher darin zu liegen, dass sie nicht mehr an das restliche Benzin kommt. Mit dem Rest im Tank sollten ja die 70 km Restreichweite ja noch zu schaffen gewesen sein. Und ca. 6 Liter Benzin als Ballast, den man nicht nutzen kann, rumzuschleppen ist ja wirklich ärgerlich.

    Gruß Guido

  6. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    #6
    Ja, ich sehe das auch in diese Richtung. Die Adventure scheint an 3 - 6 Liter Restbenzin nicht ranzukommen, was ich nicht einfach so hinnehmen will.
    Ich habe eine Adventure, weil sie einen grossen Tank hat und ich damit um die 600Km kommen sollte (habe mit dem alten Modell einmal bei 1300Km dazwischen nur einmal getankt), da kann es doch nicht sein dass ich einfach so weil die ADV einen Mangel hat immer bei 500Km tanken muss.

    Gruess,
    Dani

  7. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #7
    Ich habe viermal getanken 31-32 liter wann FIS informiert reichweite 60km! Darum ich will immer suchen das erste tankstelle wann gelbe warndreieck leuchtet an

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von advrider Beitrag anzeigen
    Ja, ich sehe das auch in diese Richtung. Die Adventure scheint an 3 - 6 Liter Restbenzin nicht ranzukommen, was ich nicht einfach so hinnehmen will...
    Nun, dein Wille in Ehren aber über technische Gegebenheiten setzt der sich auch nicht drüber hinweg. Gehen wir mal akribisch vor:

    Laut dieser Zeichnung von RealOEM.com wird der Sprit über die Schlauchenden der Teile #9 aus beiden Tankhälften abgesaugt. Wenn wir mal davon ausgehen, dass die Schlauchenden wirklich an den tiefsten Stellen der Tanktaschen durch die Schlauchhalter #10 angebracht sind (wie auch immer die angeordnet sind...) dürfte sich eigentlich kein unverwertbarer Rest von 3-6 Litern ergeben.

    WENN das Wörtchen wenn nicht wäre. Also könnte ich mir vorstellen, dass entweder der Schlauchhalter in einer oder sogar beiden Tanktaschen nicht richtig angebracht ist/die Schlauchenden eben nicht hält wo er soll oder z.B. die Verbindungsstücke #8 ihren Dienst nicht mehr verrichten und dort eine Trennung der Schläuche statt gefunden hat. Das könnte einen nicht nutzbaren Rest ergeben...Ebenso könnten die Schläuche auch einfach zu lang sein, sodass sie sich wieder hoch biegen... (Benzin)schläuche können bei Materialfehlern im innersten übrigens auch auf-(bzw. in diesem Falle dann zu-)quellen.

    Ich würde das erst mal selber checken (nicht unbedingt mit nem Feuerzeug sondern mit einer starken Taschenlampe und einem Zahnarztspiegel oder so) und dann den Belustigenden nochmal dran lassen...

    Gruß,
    Jan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bildschirmfoto-2010-08-26-um-21.09.54.png  

  9. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #9
    Also wenn ich die Explosionszeichnung richtig interpretiere sind die Schläuche #6/#7 über Kupplung #8 mit den Schläuchen #9 verbunden und diese Schlauchleitungen haben ihren Ursprung am Tankeinfüllstutzen und dienen lediglich als Überlaufschutz beim Tanken bzw. sind die Tankentlüftung.

    Auf der Zeichnung sehe ich jedoch keine Schläuche die zur Benzinpumpe gehen ?

    .... und was ist Teil 13 ?

    ********* EDIT: Fazit nach einer Woche NUR von zu Hause ins Office fahren = ca. 15 km Landstrasse (bei ca. 4.000rpm), 40 km AB (bei ca. 5.500 - 6.000 rpm), 8 km Stadt mit 7 Ampeln pro Strecke (ca. 63km) : bei 476 km am Tageskilometerzähler, RestRW-Anzeige: 12 km, Fuel-Warnlampe + Tanksymbol heftig blinkend, 31,9 l Super98 eingefüllt bis Tankeinfüllstutzenoberkante (GSA 2010).

    Fällt unter die Kategorie "Schluckspecht" ..............., auf Touren (BAB vermeiden wann immer es geht): max. Reichweite 500 km, leider gehen in mein Benzinfass NICHT 38l rein wie bei Schnitzel (gleiche Maschin´ GSA 2010; hat wohl ne Beule extra im tank, die 5l schluckt).

    Witzig: im Office angekommen mit letztem Balken (RRW: 52 km), für Nachhausefahrt gestartet, keinen mm gefahren: Tankanzeige wieder 4 Balken, RRW: 160 km, 5 Minuten Stadtfahrt: Balken zurück auf 2 Stricherl, RRW: 82 km ................ werde jetzt mal eine Kostenrefundierung für fehlerhafte Tankanzeige beantragen, denn reparieren kann das ohenhin niemand weil die Konstruktion offensichtlich grundsätzlich fehlerhaft ist und - wie in Varaderozeiten - fahr ich halt wieder nach tages-KM-Zähler und tanke sicherheitshalber immer bei km 450.

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #10
    Ja, das könnte auch sein mit den Überläufen aber gleich 2 Stück? Teil #13 könnte die Aufnahme für die Benzinpumpe sein. Ich weiss es nicht, weil ich es auch noch nicht auseinander genommen, sondern nur anhand der Zeichnungen zu interpretieren versucht habe.

    Vielleicht kann uns ja noch jemand aufklären, wie der Sprit jetzt wirklich aus dem Tank kommt?

    Gruss,
    Jan


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Orig. Sitzbank Adventure 1200 Bj. 2010
    Von tigger8 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 14:16
  2. ESD Hurric an GS 1200 Adventure 2010
    Von Sven-Adventure im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 22:34
  3. Adventure Reichweite
    Von alpe2001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 00:10
  4. Problem - Adventure Alukoffer an normale GS ?
    Von Kusti im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 18:37
  5. Reichweite Adventure
    Von waschbaer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 19:50