Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Problemchen mit dem Hauptständer

Erstellt von didi60, 20.11.2012, 17:08 Uhr · 48 Antworten · 3.945 Aufrufe

  1. HIPRO Gast

    Standard

    #31
    Kindergarten hier.
    HIPRO

  2. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Zur Not halt auch zu zweit

    #32
    neh, neh, das is schon wichtig. Man muß sie schon runter holen bevors los geht.
    Grüße

    Zitat Zitat von HIPRO Beitrag anzeigen
    Kindergarten hier.
    HIPRO

  3. Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    381

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Kardinal Beitrag anzeigen
    ..sagte ich schon in #23.
    Grüße
    ---------------------------------
    Richtig, habe ich auch gelesen und es nur noch mit bewgten Bildern veranschaulicht.


    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard Die Bilder sollen dominieren

    #34
    Ich dachte mirs: jetzt kommt Bewegung rein - ich muß zum Start.

    Grüße 2012-11-25, 16:59

    Zitat Zitat von stone Beitrag anzeigen
    Richtig, habe ich auch gelesen und es nur noch mit bewgten Bildern veranschaulicht.


    Gruß Peter

  5. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #35
    Guten Abend
    Bei uns ist's bekanntlich ziemlich hügelig, um mal nicht zu übertreiben, da kommt es vor, dass man das Mopped bergauf abstellen muss, der Hauptständer ist dafür schlecht geeignet, da man das Teil nicht mehr runterkriegt; ergo Seitenständer. Nach dem ersten Mal sollte das eigentlich erkannt sein.
    Harley-Anfänger erkennt man auch daran, dass sie bei bombierter Strasse das Mopped vorwärts gegen den Bordstein parkieren. Die Intelligenteren tun auch das nur einmal.

  6. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    119

    Standard

    #36
    Oder Deine Technik ist tatsächlich verkehrt. Meine Technik, die bei allen Fahrzeugen immer funktioniert hat:

    1. Gang rein, Seitenständer raus.
    Linke Hand an linkes Lenkerende, Kupplung ziehen (einkuppeln). Rechte Hand an Heckrahmen (links), Gepäckträger oder was sich sonst Stabiles in diesem Bereich befindet. Dann beherzt ziehen, mit leichter fast nicht wahrnehmbarer Schauckelbewegung. Dem kann niemand wiederstehen. Bei Bodenkontakt einkuppeln und seitlich abstellen.

    Das zu erläutern war jetzt tatsächlich peinlich.

    Erklär mal Deine Technik.
    Hallo Gemeinde,
    bei meiner GS BJ 2011 geht der Motor aus, wenn der Seitenstäder ausgeklappt ist
    und ich den Gang einlege.

    Aber zun peinlichen und zu den Harleyfahrern noch ne kleine Story.
    Großes Harleytreffen auf Sylt im letzten Jahr.
    Alle " Owners " stellen Ihre Maschinen in einer oder auch zwei Reihen auf,
    viele hängen Ihre Suppenschüsseln ( Helme ) mit dem geschlossenen Kinngurt
    an ein Lenkerende und stellen sich schnell unter weil es anfängt zu regnen.
    Konnte die Szenen einfach nicht verlassen und habe mich fast gekringelt
    als die Owners nach ca. 1 Std und nachlassendem Regen feststellen mußten
    das sie jetzt wirklich Suppenschüsseln am Lenker baumeln hatten.

    Das ist peinlich !!!

    Grüße
    Friedhelm

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #37
    Oder Deine Technik ist tatsächlich verkehrt. Meine Technik, die bei allen Fahrzeugen immer funktioniert hat:

    1. Gang rein, Seitenständer raus.
    Linke Hand an linkes Lenkerende, Kupplung ziehen (einkuppeln). Rechte Hand an Heckrahmen (links), Gepäckträger oder was sich sonst Stabiles in diesem Bereich befindet. Dann beherzt ziehen, mit leichter fast nicht wahrnehmbarer Schauckelbewegung. Dem kann niemand wiederstehen. Bei Bodenkontakt einkuppeln und seitlich abstellen.

    Das zu erläutern war jetzt tatsächlich peinlich.

    Erklär mal Deine Technik.
    Zitat Zitat von Lüdenscheider Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,
    bei meiner GS BJ 2011 geht der Motor aus, wenn der Seitenstäder ausgeklappt ist
    und ich den Gang einlege.
    ...
    bei der erklärung oben ist der motor aus.
    der eingelegte gang sorgt dafür, dass man das mopped durch lösen der kupplung nach dem abbocken stoppen kann.

    faszinierend, was hier so alles einer erklärung bedarf.

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #38
    das "problem" lautet fahrwerk und nicht hauptständer.
    LG

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #39
    bei unserem sht/kvt fällt dies zusammen mit der richtigen sitzposition unter punkt eins,
    und mit der richtigen pyhsik stellt das weder für bikerinnen noch für kleinwüchsige ein problem dar.

  10. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard eingelegtes in der Stille

    #40
    ...aber nur wenn Du ihn beim tanken angelassen hattest. Da wurde ja auch ne Menge geleistet - an der Verbesserung des Auspuffgeräusches - auch im Stand mein ich.
    Grüße
    ------------------------------------------------
    Zitat Zitat von Lüdenscheider Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,
    bei meiner GS BJ 2011 geht der Motor aus, wenn der Seitenstäder ausgeklappt ist
    und ich den Gang einlege.
    Grüße
    Friedhelm


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein neuer aus China (mit einem Problemchen)
    Von Tralla im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 10:10
  2. Suche Hauptständer
    Von Holzwurm im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 19:22
  3. Hauptständer
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 17:20
  4. Hauptständer
    Von Dao im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 11:11
  5. Hauptständer
    Von RichardO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 08:20