Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Probleme bei großer Hitze bei stop and go?

Erstellt von Sportivostgt, 24.07.2013, 16:54 Uhr · 42 Antworten · 7.430 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von DanielGS Beitrag anzeigen
    Meine , Bj.2010 , hat sich im Stau bei München letztes Jahr mit erst flackerndem roten Dreieck und anschließend leuchtendem Dreieck gemeldet und mich zum anhalten gezwungen. Ging auch erst nicht mehr an.
    Das ganze nur weil ich mit den Koffern nicht durchschlängeln konnte.
    Also mit den Aussagen "da passiert nix" gehe ich nicht konform
    Welches Öl hattest du drin? Menge?

  2. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von DanielGS Beitrag anzeigen
    Also mit den Aussagen "da passiert nix" gehe ich nicht konform
    Volle Zustimmung.
    Letztes Jahr in Prag, ca. 30 min. Stau, mehr gestanden als gefahren.
    Ergebnis: Die Kiste war heiss.
    Nach dem aufflackern des roten Dreiecks bin ich in eine Nebenstraße abgebogen. Nach ein oder zwei Minuten bei langsamer Fahrt war wieder alles im grünen Bereich.

  3. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Sportivostgt Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Am kommenden Wochenende soll es über 35 Grad werden. Wollen mit dem Bike in den Urlaub fahren. Was kann dem Bike passieren wenn es über einen längeren Zeitraum bei stop and go bewegt wird? Bin da etwas skeptisch weil sie ja bekannterweise Luft und Öl gekühlt ist. Danke euch mal für die Antworten.
    Ich denke nicht das du dir da Gedanken machen musst. Habe selber bei 42 grad und voller Ladung keinerlei Probleme gehabt , aber du solltest da doch eher an dich/euch denken Wasser(zum trinken) dabei zu haben. Du brauchst mehr davon als du denken solltest.

  4. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    193

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Guy Incognito Beitrag anzeigen
    Welches Öl hattest du drin? Menge?
    Zu diesem Zeitpunkt 10/40 bis zur oberen Markierung. Hatte extra noch ein wenig nachgefüllt als wir in den Dolos los sind

  5. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.107

    Standard

    #15
    außerdem ist Stop and go mit dem Moped ja nicht das gleiche wie mit dem Auto. Da kann man gaaanz langsam rollen, bei uns wirds dann schnell kippelig und man muß noch mehr mit der Kupplung spielen. Ich halte es wie Klaus, langsam und vorsichtig durch, nichts erzwingen, aber möglichst in Bewegung bleiben. Es ist auch keinem damit gedient, wenn man mit einem Hitzschlag vom Moped fällt. Dann giebts noch mehr Stau!

  6. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von DanielGS Beitrag anzeigen
    Zu diesem Zeitpunkt 10/40 bis zur oberen Markierung. Hatte extra noch ein wenig nachgefüllt als wir in den Dolos los sind
    Zur Erklärung:

    10W40 verhält sich in kalten Zustand wir ein Einbereichs SAE10 Öl und in heißen Zustand wie ein Einbereichs SAE40 Öl.

    15W50 verhält sich in kalten Zustand wir ein Einbereichs SAE15 Öl und in heißen Zustand wie ein Einbereichs SAE50 Öl.

    15W50 ist also generell dickflüssiger.

    Dickflüssiger bedeutet mehr Sicherheit gegen Verschleiß (außer beim Kaltstart da ist der Verschleiß höher aufgrund langsamerer Durchölung des Motors) aber auch etwas mehr Leistungsverlust.

    Je höher die Motortemperatur je größer die notwendige Viskosität.
    Hubraum ist ohne Bedeutung.

    Grüße Guy

  7. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #17
    Also ich hatte in Kroatien bei 36°C mit Sozia und Gepäck, weder auf der Autobahn noch auf der Schotterpiste mit meiner 06-er GSA Probleme. Ich fahre wie im Handbuch angegeben: 20W50 Mineralöl.
    Mit meiner 650-er Dominator hatte ich mal im Aostatal auf der Autobahn bei 130km/h, 140°C Öltemperatur! Passiert ist aber nichts. Da die Domi immer bei hohen Außentemperaturen sehr heiß geworden ist, bin immer XXW60 gefahren und alle 3000(!)km war auch Ölwechsel vorgeschrieben...

    MfG
    Peter

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #18
    Also bei Stop and Go mache ich bei Stop das Moped einfach aus. Scheinbar bin ich aber der Einzige in dieser Diskussion, der einen Knopf zum Ausschalten am Moped gefunden hat. Falls ihr hierzu Erklärungen braucht, einfach melden.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #19
    Hallo
    Hab mich letztes Jahr im Trentino mit meiner 1150 GSA bergauf querfeldein bei gefühlt 50 Grad verfahren,halbe Stunde im Schritttempo bergauf gequält.Alle Balken im FID an,im Standgas hat dann die Öldruckkontrollleuchte aufgeleuchtet.Danach war dann der Öldruckschalter leicht undicht da das Bakelit angeschmolzen war,gewechselt und alles gut.Die 12er schaltet dann ab.Die GS ist wie ein luftgekühlter Baustellendiesel,deshalb nur 20/50 zb Pennasol Super Dynamic VW,MTU,Caterpiller etc Freigabe Liter 2,80 jede Castral oder Mosul Pissbrühe ist schlechter,wer mehr bezahlt oder womöglich 10/40 einfüllt(wie kann man nur auf so eine blöde Idee kommen) ist selber schuld.

    Gruss
    voyager

  10. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    193

    Standard

    #20
    oder womöglich 10/40 einfüllt(wie kann man nur auf so eine blöde Idee kommen)
    J

    Der gleiche BMW Händler der mir jetzt 15/50 eingefüllt hat


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kill-Stop oder lieber nicht !?
    Von Jerrsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 08:12
  2. Hitze und Geschichte
    Von Motorrad-Wanderer im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 11:00
  3. Stop and go ... oder mein Mopped wird heiss...
    Von B2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 20:06
  4. Hitze - Schlacht........
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 13:25