Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Probleme Endantrieb - Radlager

Erstellt von lohmax, 16.04.2009, 18:49 Uhr · 32 Antworten · 21.390 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    160

    Standard 2tes mal defekt

    #21
    Hallo
    bei meiner 2007er mußte das HAG nach 40000 km,aufgrund zu großem Lagerspiel getauscht werden.
    War kostenlos BMW sei Dank.
    AAAber jetzt nach weiteren 13000km ölverschmiertes Hinterrad Undichtigkeit also nochmal Werkstatt.
    Ich hab jetzt echt Bedenken weil ich im Sommer Richtung Krim fahr hoffe bloß,das HAG hält

    Gruß checker

  2. Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    278

    Lächeln noch alles dicht

    #22
    meine Lager wurden ja bei 36000 gewechselt......habe jetzt 43500 auf dem Tacho, und noch ist alles O.K.............wenn die wieder 36000 halten gibts von mir nix zu meckern. Fahre n Woche in die Alpen, mal sehen wie es nach 950 km Autobahn aussieht, melde mich ggf.

    viele Grüsse aus Schleswig Holstein

  3. Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard Zwangsstilllegung durch TÜV wegen zuviel Spiel am Hinterrad!

    #23
    Hi,

    meine ADV (EZ 2006, 24800km) war heute beim TÜV, vorher noch Hinterreifenwechsel, nebenan beim Reifenservice. Die haben das Hinterradspiel nicht bemerkt.
    Der TÜV Prüfer hat die GS zwangsstillgelegt, bzw. die Zwangsstilllegung beim Strasssenverkehrsamt eingeleitet!!!
    Das Hinterrad Spiel ist für mein Empfinden ca 1-2mm. Der Prüfer meinte, es wäre viel zu viel und somit lebensgefährlich! Nachgemessen hat er es nicht.
    Bemerkt habe ich es beim fahren auch nicht. Wir waren gerade erst 2000km im Schwarzwald unterwegs. Kein Ölaustritt oder Geräusche. Fahrverhalten war normal (soweit man das mit Sozia und Gepäck behaupten kann).
    Bei BMW angerufen und nachgefragt. Der Werkstattleiter konnte sich nicht Vorstellen, dass bei der "geringen" Laufleistung etwas defekt sein könnte.
    Der ADAC hat die GS jetzt erstmal zur BMW-Werkstatt gebracht. Morgen habe ich einen Termin und erfahre dann hoffentlich mehr.

    Was mich extrem ärgert, ist die Zwangsstilllegung durch den TÜV. Der TÜV Prüfer hatte wohl auch keine Lust mit mir darüber zu reden, so kurz vor Wochenende.
    Bin gespannt wie es weiter geht.

    Gruß
    steffke

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #24
    Ich glaube der Prüfer ist einfach nur wahnsinnig - sowas habe ich bisher noch nicht gehört.

    Gruß Berte

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von steffke Beitrag anzeigen
    Hi,

    meine ADV (EZ 2006, 24800km) war heute beim TÜV, vorher noch Hinterreifenwechsel, nebenan beim Reifenservice. Die haben das Hinterradspiel nicht bemerkt.
    Der TÜV Prüfer hat die GS zwangsstillgelegt, bzw. die Zwangsstilllegung beim Strasssenverkehrsamt eingeleitet!!!
    Das Hinterrad Spiel ist für mein Empfinden ca 1-2mm. Der Prüfer meinte, es wäre viel zu viel und somit lebensgefährlich! Nachgemessen hat er es nicht.
    Bemerkt habe ich es beim fahren auch nicht. Wir waren gerade erst 2000km im Schwarzwald unterwegs. Kein Ölaustritt oder Geräusche. Fahrverhalten war normal (soweit man das mit Sozia und Gepäck behaupten kann).
    Bei BMW angerufen und nachgefragt. Der Werkstattleiter konnte sich nicht Vorstellen, dass bei der "geringen" Laufleistung etwas defekt sein könnte.
    Der ADAC hat die GS jetzt erstmal zur BMW-Werkstatt gebracht. Morgen habe ich einen Termin und erfahre dann hoffentlich mehr.

    Was mich extrem ärgert, ist die Zwangsstilllegung durch den TÜV. Der TÜV Prüfer hatte wohl auch keine Lust mit mir darüber zu reden, so kurz vor Wochenende.
    Bin gespannt wie es weiter geht.

    Gruß
    steffke

    Wenn der Hersteller dir ein Ok bescheinigt kannste den TÜV in Regress nehmen, dann muß er dir deine Kosten erstatten. Normal geht das mit einem einfachen Schriftwechsel ok. War bei einem Freund ähnlich. Da monierte der Prüfer das Kettenblatt und die Kette, hat die Suzi 350 einfach stillgelegt. Von Suzi gab es später die Bestätigung für ein ok von Kettenblatt und Kette und von der Dekra eine Entschuldigung und volle Erstattung der Kosten.

  6. Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard Jetzt wirds teuer

    #26
    Hi,
    war heute in der BMW-Werkstatt. Fakt: Das Spiel im Endantrieb ist, nach Aussage des Werkstattmeisters, zu groß. Reparieren geht angeblich nicht. Es muss ein neuer Endantrieb her. Kostet ca. 1350€ + 100€ Arbeitslohn.



    Hab ja leider keine Wahl. Muss gemacht werden.
    Auf die Fage, wie er sich erklären kann, dass nach erst 24000km der Endantrieb ausgelutscht sein kann, gab es folgendes kurioses Gespräch (aus dem Gedächtnis):

    WM: Sowas kommt selten vor, habe ich noch nicht so oft gesehen.
    Ich: Wie oft denn schon?
    WM: Vielleicht bei einer von 10
    Ich: Das sind ja 10 Prozent. Das finde ich aber viel.
    WM: Nein. Sind ja 10 Prozent von 1000 vieleicht.
    Ich : (Kurz gestutzt) 10 Prozent von 1000 sind ja 100.
    WM: Nee, soviele sind es nicht.
    WM: Wenn man viel im Soziusbetrieb mit Gepäck unterwegs ist, könnte sowas vieleicht passieren.
    Ich: Bitte, doch nicht bei so einem teuren Motorrad. Ist doch kein Mofa.
    ...
    Da hatte ich schon keine Lust mehr weiter nachzufragen. Er hatte sicherlich heute morgen schon viel um die Ohren .

    Dann habe ich mal wegen Kulanz nachgefragt. Direkte Gegenfrage: Scheckheft durchgängig. Antwort: Nein.
    Ohne durchgängigem Scheckheft und bei dem Bj. braucht er es garnicht zu versuchen, meinte er. Er gab mir den Tipp, ich solle es selber direkt bei BMW versuchen.

    Ob der Prüfer, das Motorrad zwingend stilllegen musste, konnte er mir auch nicht beantworten.
    Naja, lieber so, bevor vieleicht etwas lebensgefährliches passiert.

    Gruß
    steffke

  7. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #27
    Hallo kontaktiere doch mal der bonner vielleicht kann er dir helfen

  8. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von illuminati Beitrag anzeigen
    Hallo kontaktiere doch mal der bonner vielleicht kann er dir helfen
    Auf jeden Fall von "der Bonner" machen lassen. Kostet wesentlich weniger.
    Benutze mal die SuFu.

    Gruß
    Ralf.

  9. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #29
    Woran erkenne ich , dass das HAG getauscht wurde?
    Meine 3/2005 73.000 km 3 Vorbesitzer Scheck ist lückenlos, läuft wie ein Einser, jedoch habe ich in Linkskurven zunehmende Scharb und Knarzgeräusche ohne jedoch ein Spiel zu haben... Bei 73000 haben einige hier ja schon das 3 HAG verbaut bekommen ich habe einen Schrauber an der Hand und komme gut an je Lager ran, deswegen wollte ich vorsorglich mal ein Komplettlagertausch vornehmen, jedoch wird hier beschrieben, dass der 2005er HAG nicht ohne Weiteres gewartet werden kann. Wenn ich aber schon ein Austausch HAG habe, weil einer der Vorbesitzer betroffen war, dann dürfte es ja funktionieren...

  10. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Schlabberbacke Beitrag anzeigen
    Woran erkenne ich , dass das HAG getauscht wurde?
    Meine 3/2005 73.000 km 3 Vorbesitzer Scheck ist lückenlos, läuft wie ein Einser, jedoch habe ich in Linkskurven zunehmende Scharb und Knarzgeräusche ohne jedoch ein Spiel zu haben... Bei 73000 haben einige hier ja schon das 3 HAG verbaut bekommen ich habe einen Schrauber an der Hand und komme gut an je Lager ran, deswegen wollte ich vorsorglich mal ein Komplettlagertausch vornehmen, jedoch wird hier beschrieben, dass der 2005er HAG nicht ohne Weiteres gewartet werden kann. Wenn ich aber schon ein Austausch HAG habe, weil einer der Vorbesitzer betroffen war, dann dürfte es ja funktionieren...
    Also,

    Endantriebe 2004 - 05.2005 sind laut BMW-München nicht zu reparieren.

    Ob dein Endantrieb schon mal ersetzt wurde, kannst Du nur erkennen, wenn Du das HAG zerlegst. Auf dem Tellerrrad ist die Fertigungswoche und Jahr eingraviert.

    Nur die Lager werden Dir aber nicht viel nützen, Dein Schrauber müsste auch die passenden Werkzeuge und Montage-Vorrichtungen zur Hand haben.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radlager hinten
    Von Kroni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 00:39
  2. Anfängerfragen zum Radlager
    Von jwd im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 12:26
  3. Radlager bzw. Lager im Endantrieb
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 14:24
  4. Radlager defekt?
    Von Kurvi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 18:37
  5. Radlager hinüber ?
    Von Biting Cock im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 12:41