Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Probleme mit Ladestrom

Erstellt von rebstock, 16.10.2008, 13:24 Uhr · 18 Antworten · 3.596 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von rebstock Beitrag anzeigen
    ...... wenn nach dem starten der Q am Voltmeter immer noch 13 V angezeigt wird,wo doch normalerweise ja ca.14,5 V angezeigt werden soll,dass keine Stromaufnahme stattfindet, oder?.....
    Moin,

    nicht ganz richtig. Im Leerlauf liefert die Lima ca 13,4V, erst bei Drehzahlen um die 5000 wird die höchstmögliche Spannung von ca 14,6V abgegeben. Du misst nach dem Starten des Motors im Prinzip nicht die Spannung, die die Lima abgibt, da ja gleichzeitig u.a. der "Verbraucher" Batterie gespeist wird. Würdest Du jetzt die Batterie abklemmen (bitte nur machen, wenn in dem Moment ein "großer" Verbraucher an ist, z.B. Ablendlicht!!!), wären da immer noch andere Verbraucher im Spiel (Licht, Zündanlage etc.). Insofern ist das Messergebnis eigentlich immer etwas verfälscht.
    Ich rate dazu, das Mopped beim Händler ans Diagnose-Gerät anzuschließen. Da gibt es dann sehr schnell Klarheit.

    Das ziemlich junge Alter Deiner Batterie hat nicht wirklich viel zu sagen, aber das kennst Du ja schon, wenn es schon die xte ist. Sollte tatsächlich die Lima einen Defekt haben, frag beim Händler unbedingt nach einem Austausch-Aggregat. Das kommt nämlich erheblich günstiger als eine neue aus dem BMW-Regal.

    Ciao
    Ondolf

    PS: aus welcher Gegend bist Du?

  2. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard Batterie auf keinen Fall Abklemmen !

    #12
    Also das mit dem Batterie abklemmen ist so ziemlich der grösste Scheiss,
    den Du machen kannst ! Es ist möglich, dass es Dir die Halbleiter im
    Alternator oder sogar Steuergeräte zerstört ! ( Spitzenspannung ! )

  3. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Garrett Beitrag anzeigen
    Also das mit dem Batterie abklemmen ist so ziemlich der grösste Scheiss, den Du machen kannst ! Es ist möglich, dass es Dir die Halbleiter im Alternator oder sogar Steuergeräte zerstört ! ( Spitzenspannung ! )
    Moin Garrett,

    deshalb schrieb ich dies: "...(bitte nur machen, wenn in dem Moment ein "großer" Verbraucher an ist, z.B. Ablendlicht!!!)..."
    Hast Du wohl überlesen, oder?
    Ich weiß schon, wovon ich rede; hab ursprünglich mal in der Elektrobranche gelernt und früher viel mit Fahrzeug-Elektrik zu tun gehabt.

    Ciao
    Ondolf

  4. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Batterie Pluspol abklemmen und mit einem geeigneten Amperemeter (zeigt A und nich V an) bei ausgeschalteter Zündung den Kriechstrom messen (ACHTUNG das Meßgerät zwischen Pluspol der Batterie und Pluskabel des Moppeds klemmen und nicht an die Batterie halten). Es sollten nicht mehr als ca. 0,1A sein. Wenn doch liegt der Fehler wohl nicht mei der LiMa.
    Wer misst misst Mist heißt es doch, die Messergebnisse zu interpretieren ein weiteres Problem.
    Kriechstrom ist ein Stromverbrauch aufgrund von Fehlern im elektrischen System, nicht der Ruhestrom, der durch Aggregate auftritt, die am Zündschloss vorbei gespeist werden.

    0,1A wäre viel zu viel. Eine voll geladene 10Ah-Batterie (rechnet sich leichter) wäre damit in 100 Stunden (4 Tage) erschöpft. Es gibt allerdings Einheiten, die nach dem Abschalten der Zündung noch einige Zeit relativ viel Strom ziehen und erst nach einigen Minuten in Standby gehen.
    So kenne ich das jedenfalls von meiner F650GS und auch mein Auto hält das so; wie es bei der R 1200 GS genau ist, kann vielleicht jemand anders klären.

    Die Speisung des Motorrads über den Innenwiderstand des Amperemeters kann bedeuten, dass der Spannungsabfall so groß ist, dass die ruhestromziehenden Einheiten nicht mehr richtig reagieren, was das Messergebnis verfälscht. Zumindest sollte man das Messgerät schon über die Trennstelle gelegt haben, bevor man sie öffnet.

    Aussagekräftige Strommessungen sind jedenfalls schwierig, aber die Möglichkeit, parasitären Stromverbrauchern auf die Spur zu kommen.
    Mehr als einen einstelligen mA-Wert sollte man nicht zulassen.

    Eckart

  5. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Garrett Beitrag anzeigen
    Also das mit dem Batterie abklemmen ist so ziemlich der grösste Scheiss, den Du machen kannst ! Es ist möglich, dass es Dir die Halbleiter im Alternator oder sogar Steuergeräte zerstört ! ( Spitzenspannung ! )
    Solche Warnungen liest man immer wieder mal und ganz ohne Risiko ist die Methode wohl nicht. Andererseits darf nicht die ganze Motorradelektrik abrauchen, wenn man ein Fehler auftritt, wie ich es letztens auf einer Reise hatte: da hatte sich das Batteriekabel gelöst (Wackelkontakt).
    Da bei abgeklemmter Batterie die Spannung nicht mehr geglättet wird, sind unter diesen Umständen gewonnene Messergebnisse mit Vorsicht zu genießen.
    Mit Amateurmitteln ist es schon etwas schwer, die schadhafte Komponente im Verbund Lichtmaschine-Laderegler-Batterie zu erkennen.
    Erfahrungsgemäß ist die Rangfolge der Fehlerwahrscheinlichkeit Batterie - Laderegler - Lichtmaschine.
    Da die Batterie ja offenbar schon öfter nach auffällig kurzer Lebensdauer getauscht wurde, wäre die nächste Komponente dran. Auch die weniger wahrscheinliche Komponente Lichtmaschine kann mal etwas haben: So hatte ich bei einem früheren Motorrad mal einen Schluss einer der Wicklungen. Das bedeutete keinen Totalausfall, sondern einfach zu geringe Leistung, die sich in häufig leerer Batterie geäußert hatte.

    Eckart

  6. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #16
    ...bei soviel geballtem Fachwissen wird sich das alles bald auflösen



    Gruss aus Köln





    .

  7. Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #17
    Hallo Ondolf,
    hab jetzt meine Lima ausgebaut - ging eigentlich einfach - um vielleicht den Fehler besser lokalisieren zu können.Mein Kollege der Elektroniker ist,hat dann alle Möglichkeiten durchgeprüft,um vielleicht einen Schaden direkt an der Lima zu messen.Er ist auch der Meinung,dass die Wicklung der Lima nichts hätte,eher müsse ,- so wie auch vermutet hast, - der Regler einen Schaden haben.Bei dem Ausbau konnte ich dann auch noch feststellen,dass ein kabel wo zu einem Überspannungsschutz führt, total durch geschmolzen ist.Vielleicht war das eine Spätfolge des Kabelbrandes, was wiederum von meiner AHG Werkstatt nicht gerade bejaht wurde.Sie meinten dann nur,dass BMW keinen Regler für diese Lima liefert und ich somit eine Neue bräuchte,Kosten 500€ Meine Frage an dich, kennst du vielleicht eine Adresse wo ich nach einem Regler für diese Lima ( Denso Made in Japan) suchen könnte.
    Gruß Rebstock

  8. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #18
    Moin Rebstock,

    da hab ich leider keine Adresse parat. Vor einigen Tagen hatte ich über einen Link eine Firma am Wickel, die sich auf Reparatur und Tausch elektrischer Mopped-Komponenten spezialisiert hat. Habe aber leider den Link nicht gespeichert.
    Ich suche noch mal......

    Ciao
    Ondolf

  9. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Vor einigen Tagen hatte ich ... den Link nicht gespeichert.
    Strg-H ?!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit FID
    Von kurvenfreak im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 18:55
  2. Probleme mit dem ABS
    Von wolma im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 23:14
  3. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24
  4. Birne Ladestrom ??
    Von Tortuga im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 19:43
  5. Probleme mit dem ABS
    Von Burkhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 10:00