Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Q oder Tiger?

Erstellt von Kuhjäger, 29.01.2007, 00:07 Uhr · 53 Antworten · 6.344 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    157

    Standard Jeder wie er will...

    #31
    Ich sage, mal es gibt keine schlechten Motorräder
    aber...verkaufe mal eine gebrauchte Tiger und eine gebrauchte GS,da wirst du den Unterschied sehen

    Gruß Klaus

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #32
    damit Ihrs wisst, den längsten habe immer noch ich.

    Und am schnellsten, schönsten und tollsten bin ich auch, habe die meisten Moppeds verschlissen und die allermeisten KM auf Sand und anderem Gelände hinter mir.

    Kindergarten, tut mir Leid

    Zur Frage: Ich habe nach dem Sehen der Fotos der Tiger noch nicht einmal darüber nachgedacht, sie mir näher zu betrachten, sie gefällt mir überhaupt nicht. Ist aber sicher ein gutes Mopped, der Motor ist über jeden Zweifel erhaben.

    Ich aber mag die Q eben sehr gern, sie ist mir im letzten Jahr in den Alpen so richtig ans Herz gewachsen. So sehr, dass meine Superduke ein stiefmütterliches Dasein gefristet hat und kurz drauf verkauft wurde. Meine Q auch, aber die neue steht schon beim Händler. Noch schnell die Wilbers rein und dann kanns wieder los gehen

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #33
    Und ich Idiot dachte, dass man solche Threads nur im BoFo findet.

    btt:
    Bin gespannt wofür Du dich entscheidest... ich denke Du spielst die Geländegängigkeit der GS etwas runter. Da geht deutlich mehr als nur Schotterpisten, das können Dir hier mit Sicherheit auch eine Handvoll Leute aus eigener Erfahrung genauer schildern. Die Tiger wird jedoch nie über einen Schotterweg hinaus kommen. Wenns wirklich um Dreck geht, ist mir die Möglichkeit TKC aufzuziehen und die Vorteile der deutlich längeren Federwege der GS zu nutzen schon viel wert. Und so schlecht ist sie auf der Straße nicht, dass ich ein reines Straßenfahrzeug wie die Tiger noch mal kaufen würde. Wenn Straße dann, R1, GSX-R und Co. ... aber die GS deckt das Thema "Touring" und "Allrounder" einfach zu gut ab.

  4. Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #34
    Ja, AMGaida,
    das hast Du sicher recht. Die GS kann klar mehr, wie Schotterpiste. Besonders mit TKC. Aber mit weniger Gewicht macht's mehr SPASS. Ist ja klar, auch ein 120 kg Sportler kann joggen, aber ein schneller Läufer wird immer leichter sein...

    Die einerlegende Wollmilchsau gibt's einfach nicht. Bin auch der Meinung, dass die GS einem guten Kompromiss Gelände/Touren/Strasse/Pässe excelllent super Nahe kommt. Aber s'bleibt ein Kompromiss. Mit den aufgezogenen TKC möchte ich nicht bis nach Italien fahren und mit den normalen Reifen möchte ich keinen Platschregen auf einer Piste erleben. Wirklich alles kann man nicht haben. Und mit objektiven Kriterien kommt man eh nicht zu einem Entscheid.

    Also, Du ahnst es vielleicht schon, ich habe mich für die Tiger entschieden. Vielleicht sieht's von meinen Bedürfnissen in 5 Jahren anders aus und ich fahre doch noch mal eine 12er GS.

    Wenn Gelände nur Schotterpass wie etwa Umbrail etc. heisst, ist die Tiger heute für mich persönlich das bessere Bike. Und wenn das viele andere auch so sehen und BMW wiederum dies sieht, wird die Q im Konkurrenzdruck auch immer weiterentwickelt. Vielleicht besser wie die Tiger? So soll's doch sein. Aber ein stures Beharren auf einer bestimmten Marke bringt uns Bikern nichts.

    kollegiale Grüsse
    noch Africa Twin Fahrer

    PS. für die alte Honda kriege ich vom Händler noch 30% des Kaufpreises, welchen ich vor 18 Jahren entrichtete. Das ist doch fast so gut wie bei BMW!

  5. Anonym3 Gast

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Kuhjäger



    kollegiale Grüsse
    noch Africa Twin Fahrer

    PS. für die alte Honda kriege ich vom Händler noch 30% des Kaufpreises, welchen ich vor 18 Jahren entrichtete. Das ist doch fast so gut wie bei BMW!
    ..wenn du mit dem Preisverfall zufrieden bist ..dann passt`s ja..denn mehr Wertverlust hast du mit einem Engländer auch nicht..allerdings nach nur 5 Jahren ..

    ..Danke daß du bei uns hier im Forum kurzweilig vorbeigeschaut hast..allzeit gute Fahrt ...

    ..Hertzi..

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #36
    @Kuhjäger,
    "Schotterpass wie etwa Umbrail etc."

    Für solche Strecken kannst du dir auch einen Chopper zulegen.
    Verstehen werde ich nicht, wie man von der tollen AT auf solch einen British Blunder umsteigt? Die 12er GS ist wenigstens noch ein Bike,
    welches mit der AT einiges gemeinsam hat. Aber die Engländerin?
    Hat nix mehr mit der Honda gemein.Da geht alles in Richtung Sportler.
    Aber wie sagt man so schön:
    Reisende sollte man nicht aufhalten.
    peter

  7. Registriert seit
    10.10.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    #37
    Ein Africa Twin-Umsteiger wird es immer schwer haben, wenn er glaubt etwas Neues haben zu müssen, die Twin war halt was besonderes. Die GS hat mir da bislang kein Glück gebracht. Erschreckend sind die Gebrauchtpreise der 1200 GS, wenn man mal im Internet nachschaut. Aufgrund der "anfänglich notwendigen Modifikationen" und der schnell erfolgten Modellpflege, sowie der zahlreichen Tageszulassungen bei BMW muß ich vergleichend feststellen, den besten Werterhalt hatte meine Twin!

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Klaumich
    Erschreckend sind die Gebrauchtpreise der 1200 GS, wenn man mal im Internet nachschaut.
    Das ist richtig... die ersten beiden Jahrgänge will wohl niemand haben.

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #39
    @Naja,
    den Preisverfall kann ich so net bestätigen.Und gebrauchte stehen bei meinem Händler net lang.Wenn eine Gebrauchte beim BMW Händler gekauft wird, gibts doch auch mit der gesetzlichen EU Gewährleistung keine Probs.
    Meine 2004er hat ein freier Händler gekauft, und der neue Besitzer hatte mich paar Tg. später zum Quasseln mal angerufen.
    Aber die AT war wirklich ein tolles Moped, hatte aber schon als Neuteil einen enormen Preiszerfall.
    Peter

  10. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Kuhjäger

    Also, Du ahnst es vielleicht schon, ich habe mich für die Tiger entschieden. Vielleicht sieht's von meinen Bedürfnissen in 5 Jahren anders aus und ich fahre doch noch mal eine 12er GS.
    Hi,

    erstmal Glückwunsch zur Entscheidung, wann wird sie denn geliefert?

    Das ist zwar hier ein GS Forum aber über den Tellerrand zu schauen kann ja nicht schaden und letztendlich sind wir alle Biker, daher würde ich mich freuen, wenn Du später noch von Deinen Erfahrungen mit der Tiger berichten könnest.

    Allzeit eine Handbreit Grip unter den Rädern, Gruß

    Fischkopf


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tiger oder F800GS
    Von GS.Karl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 19:19
  2. Tiger 1050
    Von Rombo01 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 20:47
  3. F800 GS oder Tiger???
    Von logotobi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 10:55
  4. Der Weg zur GS - schon mal Ulysses oder Tiger gefahren?
    Von Mr. Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 16:42