Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Qualität

Erstellt von haubi62, 04.08.2009, 00:21 Uhr · 22 Antworten · 2.534 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    5

    Standard Qualität

    #1
    Hallo,

    ich fahre aktuell, seit 2001, eine Honda Africatwin, komme aber ursprünglich aus dem BMW Lager (R65, 2 Jahre u. R100 GS, 7Jahre. Da ich sehr perfektionistisch veranlagt bin, bin ich immer auf der Suche, nicht nach dem besten Motorrad, sondern nach dem besten Motorrad für mich. So fing ich an, mir über ein neues Bike Gedanken zu machen. Diese Gedanken führten mich wieder zu einer GS (gefällt mir einfach). Der Vergleichstest in der letzten "Enduro"-Zeitschrift trägt unweigerlich seinen Teil dazu bei. Nur beste Kritiken. Mittlerweile lese ich seit 2-3 Wochen in diesem wirklich informativen Forum mit und muss leider feststellen dass z. B. so ein Test, wie er in der "Enduro" zu finden ist, nur eine Momentaufnahme ist.

    Bei meiner Africatwin hatte ich neben den Inspektionen neulich, bei ca. 30.000 km den ersten "großen" Defekt. Das Leuchtmittel vom Rücklicht hat sich verabschiedet (Kostenaufwand ? max. 2-5 €!

    Auch wenn es oft nur Kleinigkeiten sind, ist es immer ärgerlich für ein Bike dieser Klasse. Auch nach 8 Jahren kein Krümel Rost, kein gravierender Ölverbrauch zwischen den Inspektionen.

    Ich jedenfalls werden von einem geplanten Kauf in 2010 Abstand nehmen, bis ich an dieser Stelle (Super Forum) wieder positivere Nachrichten lese. Zu einem Premium-Motorrad sollte Premium-Qualität gehören.

    Weiterhin viel Spaß mit Eurer GS,

    Gruß
    Matthias

  2. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #2
    Solltest Du die GS mal fahren, wirst Du sie kaufen. Auch ich hatte mit meinen 18 (in Worten:achtzehn) Hondas keinen einzigen Defekt. Bei meinen bisher vier 1200GS sieht die Bilanz anders aus, allerdings würde ich jederzeit wieder eine kaufen, wenn die Dinger endlich wieder 98PS haben. Zum Fahren gibt es einfach nichts Besseres.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Ich jedenfalls werden von einem geplanten Kauf in 2010 Abstand nehmen, bis ich an dieser Stelle (Super Forum) wieder positivere Nachrichten lese. Zu einem Premium-Motorrad sollte Premium-Qualität gehören.
    1. von welcher GS reden wir?
    2. bei der geringen Fahrleistung wirst Du auch mit einer BMW keine Probleme bekommen. Die meisten Schwierigkeiten kommen erst mit den Kilometern, dafür ist eine BMW nicht unbedingt ausgelegt.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    Hallo Haubi,
    warum zu einer BMW wechseln, wenn deine Affentwin auf 30tkm in 8 Jahren keine Probleme macht und du zufrieden bist. Wenn Perfektionismus dein Anspruch ist, lass den Wechsel.

    @smartie
    für die nächsten GSen gibts wieder Drosselsätze, da kannst beruhigt zuschlagen, fehlen dir halt dann 20 PS.

    el Tigre

  5. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #5
    Hallo Mattihas,

    wenn du deine Entscheidung zum Motorradkauf nur abhängig von ein paar Forenbeiträgen machst, ist das schon traurig. Du weist ja die Q ist in den letzten Jahren das meistverkaufte Motorrad Deutschlands. Das Gemeckere hier im Forum kommt sowieso immer von den selben. Es ist also weniger als ein promil die unzufrieden sind. Die Fraktion gibt es bestimmt auch bei Hondafahrern. Frag mal Chefe hier im Forum der hat gerade seine 100.000km voll gemacht

  6. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    101

    Reden

    #6
    Hi,

    ich denke das Forum repräsentiert nicht wirklich die Qualität bzw. die Laufleistung und Haltbarkeit der GS. Wenn man sich die Verkaufszahlen anschaut und dann noch bedenkt, dass wahrscheinlich jeder zweite GS Fahrer nicht weiss, was das Internet überhaupt ist und die Zufriedenen auch nix posten, dann ist die Anzahl der bemängelten Maschinen wahrscheinlich im Bereich unter 10%.

    Ich bin vor drei Monaten von meiner Z1000 (war echt mein Traum-Mopped) auf die GSA umgestiegen und bereue nichts. Hab jetzt 9Mm abgespult und das Ding läuft einwandfrei.

    Gruss
    Frank

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #7
    Fehler können bei jedem Produkt auftauchen.
    Wenn sie dann von einem kompetenten Servicebetrieb behoben werden, dann ist der Kunde zufrieden. Nur ist das sehr oft nicht der Fall, so dass viel Unzufriedenheit sich verbreitet.

    Ich hatte auch schon einen Garantiefall unmittelbar nach dem Neukauf. Leider sträubte sich meine Werkstatt das anzuerkennen und den Fehler zu beheben. Erst Kontakt zu BMW Motorrad selber konnte die Jungs bei meinem Unfreundlichen dazu bewegen in Aktion zu treten. Ansonsten ist eine GS das Motorrad, welches für mich gebaut wurde

  8. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von haubi62 Beitrag anzeigen
    Ich jedenfalls werden von einem geplanten Kauf in 2010 Abstand nehmen, bis ich an dieser Stelle (Super Forum) wieder positivere Nachrichten lese. Zu einem Premium-Motorrad sollte Premium-Qualität gehören.

    Weiterhin viel Spaß mit Eurer GS,

    Gruß
    Matthias
    Hallo Matthias, das hast Du jetzt davon:


    Das perfekte Motorrad gibt es nicht, für mich nicht, Dich nicht und für keinen anderen. Und wenn, wäre das wahrscheinlich eine superlangweilige Nummer. Zu meiner großen Freude beim Motorradfahren gehört auch immer ein wenig, die Unzulänglichkeiten der Mühle zu bemännern, äh, beherrschen. Wobei: Kettenschmieren gehört ja für mich jetzt nicht mehr dazu, schade .

    Egal: Nach einigen Hondas und Ducatis habe ich mich auch mal auf eine R1200 GS gesetzt. ich wollte einfach nur verstehen, warum so ein schweres Schlachtschiff Jahr für Jahr Bestverkauftes Mopped wird. Die Kaufverhandlungen begannen knappe 50 km später.

    Und obwohl ich in einigen Punkten den Hondas und in anderen den Ducatis nachweine, hab ich mich in der Summe auf noch keinem Motorrad so wohl wie auf der GS gefühlt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dein Gegrübel über eine Anschaffung beginnt, direkt nachdem Du für die Probefahrt vom Hof gerollt bist und einmal am Hahn ziehst.

    Los, trau Dich. Melde Dich doch einfach mal für eine Probefahrt an, roll auf einer dicken GS ein bisschen durch die Gegend, und schreib hier mal Deine Eindrücke auf. Würde mich schon mal interessieren...


    EStz

  9. ulixem Gast

    Standard

    #9
    Für meine ADV gibt es keine Alternative. Für eine normale GS auch noch nicht.
    Irgendwie haben die anderen Hersteller aufgegeben.
    Die BMW ist schon ein klasse Mopped, schade nur das die Händler die Abhängigkeit ihrer Kunden, bedingt durch die Garantiebedingungen/Finanzierung, manchmal ausnutzen.

  10. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #10
    [quote=haubi62;382957............... Bei meiner Africatwin hatte ich neben den Inspektionen neulich, bei ca. 30.000 km den ersten "großen" Defekt. Das Leuchtmittel vom Rücklicht hat sich verabschiedet (Kostenaufwand ? max. 2-5 €!.............[/quote]

    ........... bei mir war der einzigste Defekt die Birne vorne und hat gar nix gekostet (Service vom ). Brauche aber auch keine 8 Jahre für diese Laufleistung (oder eher Standleistung)
    Ich würd die Honda behalten


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Qualität aus Deuschland ?
    Von Rölli im Forum Neu hier?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 19:59
  2. Qualität des Fernsehprogramms
    Von GGG im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 00:46
  3. BMW - Qualität
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 13:24
  4. BMW Qualität
    Von Roland.D im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 18:33
  5. Qualität fängt mit Kuh an...
    Von Peter blau im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 16:22