Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

R 1200 Frage

Erstellt von SuperPlus, 13.08.2011, 16:56 Uhr · 10 Antworten · 1.533 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2

    Standard R 1200 Frage

    #1
    Wir sind neu hier und interessieren uns brennend für 1200 GS /ADV.

    Ein wenig Recherche und Lesen diverser Zeitschriften hilft, zumindestens zu wissen worum es sich bei diesem Krad genau handelt.

    Wir wollten wissen, was man beim Kauf einer gebrauchten GS vom Händler zu beachten hätte ?

    Rückrufaktionen, bestimmte Ausstattung etc.

    Baujahr?

    Im Moment fahren wir eine Fazer 1000, aber für weite Urlaubstouren erachten wir die GS als die Moment bessere Wahl ?

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    - Alle Service sollten komplett dokumentiert sein, dann sind auch Updates und Rückrufe gemacht.
    - Austattungfrage ist eine Sache von individuellen Vorlieben. Eine GS nur mit ABS und sonst mit ohne alles fährt auch toll.
    - Baujahr ist ein kritische Forumsfrage die immer wieder zu heftigen Diskussionen führt, sowie ein Budgetfrage. Jedes neuere Baujahr erfuhr technische Weiterentwicklungen / Verbesserungen, die aber nicht immer auf dem ersten Blick erkannt werden können. Außer im Jahr '09, da war eine kleine Pause.

  3. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    526

    Standard

    #3
    wichtig, beim Händler kaufen. Unbedingt darauf achten das sie die Anschlussgarantie hat. Wenn nicht, dann unbedingt mit Cargarantie, die danach verlängerbar ist (unbedingt nach fragen).
    - Alle verschleisteile in Ordnung?

    - den rest deckt die Garantie ab!


    - einfach kaufen dann

    ~mike

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #4
    Einfach mal bisserl hier lesen...und eine GS/GSA probefahren.

    Wenn der Funke überspringt,.... kaufen.

    Die Unkapriziosität einer Fazer (= Golf unter den Motorrädern) besitzt die GS allerdings nicht.

    Die Fazer hat halt keine einzige Schwäche, bei der GS sind der Endantrieb und diverse andere Bauteile konstruktiv schon deutlich anfälliger.

    Zudem ist das Thema Sitzbank und Windschild bei den GSen eine umfangreiche Story, Dinge, um die ich mich auf vielen tausenden von Fazer-Kilometern nie Gedanken gemacht habe, es paßte einfach.

    Aber touren und reisen und sogar "rasen" kann man mit einer GS trotzdem prima, man darf sich halt für die 5-10 K Euro, die eine BMW GS mehr kostet, nicht erwarten, Yamaha-Quali (ist definitiv besser als die von BMW, man muß sich nur mal die BMW-Schrauben anschauen ) zu erhalten.

  5. Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    Ich lese mich ja weiter ein und erstmal kommt die Probefahrt und dann die Entscheidung.

    Aber was mich interessieren würde.

    Es gibt einmal dir normale 1200 GS.
    Und dann gibt es die 1200 GS Adventure, die breiter, fetter und mit höherer Scheibe daherkommt.

    Und jetzt gibt es noch das Sondermodell was es mir persönlich sehr angetan hat.

    Die Triple Black

    Ist das dann eine normale GS, oder die grössere Version?

  6. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von SuperPlus Beitrag anzeigen
    Und jetzt gibt es noch das Sondermodell was es mir persönlich sehr angetan hat.

    Die Triple Black

    Ist das dann eine normale GS, oder die grössere Version?
    Bisher gab es die Triple Black als "normale" 12er.
    Kommt jetzt aber auch als Adventure.

    Zitat Zitat von SuperPlus Beitrag anzeigen
    Wir wollten wissen, was man beim Kauf einer gebrauchten GS vom Händler zu beachten hätte ?
    Eine Triple Black ADV wird es gebraucht nicht geben.

    Die Suche nach einer gebrauchten normalen Triple Black ergab 14 Treffer zwischen 13.900 und 16.700

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #7
    Die Triple Black ist eine normale GS, nur in den Farbtopf gefallen.

  8. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    487

    Standard

    #8
    Stimmt genau und ein paar gscheite Felgen hat sie auch noch.
    Viele Grüße aus dem WW
    Andreas

  9. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #9
    Ich lese mich ja weiter ein und erstmal kommt die Probefahrt und dann die Entscheidung.
    Dann fahre auch mal die XT1200Z...im Vergleich zu meiner 1150er war ich positivst überrascht...!

    Gruß

  10. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #10
    erst ein bisschen lesen - dann Probefahrten und dann kaufen und fahren, fahren, fahren...

    Sondermodelle kosten ein bisschen mehr und sind nicht ganz so oft auf der Strasse anzutreffen. Aber fast jede GS ist durch ein paar Ausstattungsdetails oder Anbauteile individualisiert worden. Aber keine Sorge, da kommt Ihr sicher (fast) von ganz alleine drauf...

    viel spass im Urlaub


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage bezgl. Kniewinkel auf der GS 1200 (künstliches Kniegelenk)
    Von kutscher66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 16:31
  2. Noch ne Frage Vario-Riser R 1200 GS Adventure
    Von Pitblank im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 12:18
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  4. R 1200 GS UK Import Frage
    Von tomtom712 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 14:16
  5. Frage zu Koffer R 1200 GS
    Von Klaus A. im Forum Zubehör
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 19:49