Umfrageergebnis anzeigen: 105 PS oder 110 PS

Teilnehmer
107. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 105 PS

    23 21,50%
  • 110 PS

    58 54,21%
  • völlig egal ...

    26 24,30%
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

R 1200 GS: 105 PS oder doch 110 PS

Erstellt von Murphy83, 08.05.2013, 22:28 Uhr · 32 Antworten · 12.469 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard R 1200 GS: 105 PS oder doch 110 PS

    #1
    Ich habe nun reichlich hier im Forum gelesen und zu fast allen Sachen ausreichend Infos erhalten. Mich würde jedoch intensiv interessieren, was sich bei den Modellen (besonders Adventure) noch abgesehen von 5 PS un 5 NM verändert hat. Hat sich sonst am Rahmen, Fahrwerk oder ähnlich was getan. Neues ESA oder oder oder ...

    Ich habe bisher erfahren, dass die Ventile bei der 105er deutlich angenehmer einzustellen sind, da hier keine "Halbkugeln" benötigt werden. Doch sind die Ventile wirklich so häufig "unstimmig" und müssen eingestellt werden?

    Ich denke es gibt hier einige die beide Modelle gefahren sind und daher das ein oder andere dazu schreiben können.

    Eine Art Pro und Contra Liste oder ähnlich wäre doch nicht schlecht.

    Es geht mir nicht um die preisliche Differenz beim Gebrauchtkauf. Es kann ja durchaus sein, dass die Mehrausgabe für das neue Modell lohnenswert ist.


    greetz

    Murphy

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Die 5 PS mehr spielen so gesehen eine untergeordnete Rolle.
    Der TÜ Motor ist einfach deutlich spritziger.Er ist drehfreudiger.Wer sportich unterwegs ist,kommt um die TÜ nicht drumrum.
    Ein vielfahrer hat den Nachteil der höheren Wartungskosten.
    Zudem glaube ich dass der TÜ Motor doch schon an der Leistungsgrenze eines Boxers angekommen ist.Das kann sich evtl negativ auf die Lebensdauer auswirken.

  3. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Murphy83 Beitrag anzeigen

    Es geht mir nicht um die preisliche Differenz beim Gebrauchtkauf. Es kann ja durchaus sein, dass die Mehrausgabe für das neue Modell lohnenswert ist.


    greetz

    Murphy
    Hallo Murphy,

    warum willste diese pro- und contra-Dinge eigentlich wissen? Brauchst du Hilfe bei einer Kaufentscheidung?

    Die GS-Baureihe wurde immer wieder in kleinen Bereichen überarbeitet. Am besten dürfte eine der letzten TÜs so ab Modelljahr 2012 sein. Da ist z. B. auch der Endantrieb und sowas wie der Ruckdämpfer nochmals überarbeitet worden und dürfte unter Haltbarkeitserwägungen so sein, wie man sich das von Anfang an gewünscht hätte.
    Das Ventilspiel wird alle 10.000 kM überprüft und falls notwendig eingestellt. Auch bei den TÜs ist das nicht sonderlich schwierig zu bewerkstelligen, allerdings braucht es u. U. dann diese Halbkugeln.

    Ob MÜ oder TÜ ist eher eine Geschmackssache. Leistungstechnisch gibt es kaum Unterschiede, wobei der TÜ-Motor untenrum einfach viel besser geht und dadurch auch insgesamt kräftiger/spritziger wirkt. Bei den Federbeinen wurde auch zwischendurh mal umgestellt usw. usf.

    Wenn Geld keine Rolex spielt, kauf dir eine 2012-er oder ne neue TÜ-Adventure.

    Gruß

    Martin

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    #4
    Ja es geht um eine Kaufentscheidung. Ich habe die Modelle vor '07 bereits aus meinem Raster genommen und wollte nun eigentlich ein paar Erfahrungswerte und Pro und Contra zu den beiden anderen Versionen von Euch haben um so meine Suche weiter Einschränken zu können.
    Klar habe ich eine Zahl mit Europas im Kopf und will diese auch nicht überschreiten. Nun kann es ja sein, das es sehr gute Veränderungen gab, aus welchem Grund man evtl doch lieber ein paar €uronen drauf legen sollte.

    Ich denke Bj. '12 oder neuer passt definitiv nicht in mein Budget ...

  5. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #5
    Ich kenne beide und hatte wegen dem ich haben wollen Gefühl meine Mü gegen ein TÜ getauscht und muss sagen, es war ein Fehler!

    Für mich persönlich war die MÜ sehr ausgewogen in allen Bereichen.

    Die TÜ ist spritziger aber NUR im oberen Drehzahlbereich. Die TÜ ist laut vom Motor und Auspuff und subjektiv ist im unteren Drehzahlbereich weniger Drehmoment vorhanden. Servicekosten waren bei mir bisher keine grossen Unterschiede.

    Ich würde eine MÜ bei einem guten Preis Leistungsverhältnis nicht ausser acht lasen

  6. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    212

    Standard

    #6
    Man sollte nicht vergessen das der 110 Ps Motor erheblich teurer in der versicherung ist !!
    Da wechseln gleich ein paar Hunderter den Besitzer...und nur wegen 5 PS die eh keiner merkt !!
    Ich hatte mich jedenfalls sehr darüber geärgert !! Das sagt einem vorher keiner...

  7. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #7
    Teuerer? Ist mir so direkt nicht aufgefallen. Hast du nicht über BMW deine Maschine versichert?

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    Ich hatte die 12er GS mit 98 PS, 105 PS und 110 PS. Ganz klare Empfehlung: die TÜ mit 110 PS. Von allen Motoren fährt er sich der Motor mit der letzten Entwicklungsstufe am besten. Er ist der ultimative luftgekühlte Boxer.

    Ich habe immer nur Haftpflicht und Teilkasko versichert. Da beträgt die Differnz pro Saision (04-10) zwischen MÜ und TÜ ca. EUR 30,--. Hierüber zu diekutieren, lohnt sich sicher nicht.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von DerDuke Beitrag anzeigen
    Man sollte nicht vergessen das der 110 Ps Motor erheblich teurer in der versicherung ist !!
    Da wechseln gleich ein paar Hunderter den Besitzer...und nur wegen 5 PS die eh keiner merkt !!
    Ich hatte mich jedenfalls sehr darüber geärgert !! Das sagt einem vorher keiner...
    Dann hast Du die falsche Versicherung.
    Manche Versicherungen haben die 110PS nicht als zusätzliche Klasse drin. Dann wird es teuer.
    Ein Vergleich lohnt sich also.



    Gruß
    Jochen

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    #10
    Das ganze klingt ja bisher eindeutig in Richtung 110PS bzw die TÜ Version, ich meine ab Bj. `10.

    Nun habe ich jedoch keine Infos, was evtl. nich verändert wurde abgesehen vom Motor bzw Ventile usw. Klar LED Blinker und Klarglas sind vorhanden, doch gabe es noch weitere Veränderungen??


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS II oder doch besser I-ABS
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 10:17
  2. 1200 GS und EWS oder doch Batterie
    Von Soundman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 23:22
  3. Kaufberatung 1200 Adv oder doch ne 1150 Adv
    Von Conor im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 08:04
  4. RA oder doch mal den Z6
    Von Schlonz im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 19:19
  5. 1150 er oder doch 1200 ????
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 07:02