Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

R 1200 GS Adv. mit kurzem Gang (Enduro Getriebe) ja oder nein?

Erstellt von Darkghost, 27.02.2012, 21:34 Uhr · 27 Antworten · 2.516 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Darkghost Beitrag anzeigen
    Hallo zusamen,

    vielen Dank für Eurer Feedback. Habt ihr denn schon mal eine Situation gehabt, bei der ihr gesagt habt, jetzt wäre der lange Gang doch besser gewesen?

    Ich weiss, dass das Thema schon öfter diskutiert worden ist. Aber meinst waren, dass etwas ältere Modelle. Deswegen wollte ich noch mal direkt nachfragen.

    Gruß
    Stefan


    Neee, die gibt's auch nicht. Schick den Verkäufer in die Wüste zum Salzheringe verkaufen, der hat keine Ahnung.

    Der Unterschied ist im Leerlauf mit kurzem 1. 9-10 Km/h, mit langen 1. 10-11 Km/h. Der Unterschied in der Übersetzung ist 10 %, was abba entscheidend beim Anfahren unter schwierigen Bedingungen sein kann.

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Neee, die gibt's auch nicht. Schick den Verkäufer in die Wüste zum Salzheringe verkaufen, der hat keine Ahnung.

    Der Unterschied ist im Leerlauf mit kurzem 1. 9-10 Km/h, mit langen 1. 10-11 Km/h. Der Unterschied in der Übersetzung ist 10 %, was abba entscheidend beim Anfahren unter schwierigen Bedingungen sein kann.
    Ich sag jetzt mal ganz frech.....

    Standgas zu "Deinem Leerlauf"

  3. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #13
    ich bin mit meiner R100GS dazumal die Ligurische Grenzlammstraße mit Gepäck gefahren und hatte danach Bedenken ob die neue große Dicke (R1200GSA) unbedingt mit eiem tiefen ersten Gang ausgesattet werden soll.
    Die kindskopfgroßen Brocken konnten auf der Ligurischen nur mit einem gewissen Schwung bewältigt werden und da war der erste Gang der R 100 GS (nicht untersetzt) gerade etwas zu tief und der 2. Gang dann schon wieder zu hoch in der Übersetzung .. allerdings habe ich mir dann überlegt, dass die Power der R1200GSA DOHC für den Fall, dass der Erste zu kurz sein sollte locker ausreicht um die Fúhre auch in solchen Situationen enstpannt im zweiten Gang bewegen zu können.
    Außerdem gab es genug Situationen mit neuen in den letzten Urlauben, (Anfahren am steilen Berg mit Gepäck, die Karre mit Gepäck aus einer Fahrrinne rausmanövrieren etc. etc. ) wo ich heilfroh war, den tiefen ersten Gang zu haben... .. deshalb en GROßES JA zum tiefen ersten Gang.

    Grüße

    Michael

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Darkghost Beitrag anzeigen
    Hallo zusamen,

    vielen Dank für Eurer Feedback. Habt ihr denn schon mal eine Situation gehabt, bei der ihr gesagt habt, jetzt wäre der lange Gang doch besser gewesen?

    Ich weiss, dass das Thema schon öfter diskutiert worden ist. Aber meinst waren, dass etwas ältere Modelle. Deswegen wollte ich noch mal direkt nachfragen.

    Gruß
    Stefan
    Ich hatte es andersrum und bin mit Sozia und Gepäck und langem ersten Gang am Berg (war aber schon heftig) nicht weggekommen.

    Ich habe jetzt den kurzen ersten Gang ... besser ist das.

    Mein stellt sich kein Modell ohne den kurzen ersten Gang in die Ausstellungshalle.

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Ich sag jetzt mal ganz frech.....

    Standgas zu "Deinem Leerlauf"
    Standgas, abba ät lööpt doch leer

    Ok ist beides undeutlich

  6. Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    67

    Standard

    #16
    ...um ehrlich zu sein, finde ich den "kurzen" 1. Gang immer noch zu lang im Gelände...
    Also so gesehen NUR die "Enduro-Variante" nehmen!

    Wegen mir, hätten se das ganze Getriebe noch ne Ecke kürzer Übersetzen können.

  7. Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    #17
    Ich kann mich nargero nur anschliessen. Ich fahre ebenfalls die GSA mit dem kurzen 1. Gang und würde mir manchmal sogar im Stadtverkehr eine noch kürzere Übersetzung wünschen. Wenn der Verkehr wieder mal sehr zähflüssig ist, hilft der kurze erste schon arg die Nerven und die Kupplung zu schonen.

    Grüsse

    Flightlevel-Zero

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #18
    Ihr macht mir echt Angst, wie soll ich nur dieses Jahr überstehen, 2 größere Touren mit Sozia, Gepäck, Alpen und normalem ersten Gang

  9. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #19
    Das wird nicht funktionieren ...besser du fährst nach Dänemark oder Holland ...

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.553

    Standard

    #20
    fahre einfach im kurzen 6ten


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebe M94 mit Gangspringer im 3. Gang
    Von welter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 22:16
  2. Getriebe spinnt im 5. Gang
    Von MatzeGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 12:19
  3. Enduro-Getriebe ja oder nein
    Von spriesi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 22:22
  4. Suche 1150er Adventure Getriebe mit kurzem Ersten
    Von Schruppert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 07:53
  5. Biete 2 Ventiler Paralever 5 Gang Getriebe
    Von Elefantentreiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 14:53