Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

R 1200 GS Adv. - Motorprobleme!?!?

Erstellt von GS-Michi, 18.06.2006, 19:28 Uhr · 22 Antworten · 10.720 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    2

    Böse R 1200 GS Adv. - Motorprobleme!?!?

    #1
    Hallo zusammen!

    ich bin neu hier in diesem Forum und grüße Euch alle erst einmal recht herzlich!
    Leider brauche ich aber auch gleich Euren Rat bzw. interessieren mich Eure Erfahrungen!

    Ich habe seit April 2006 eine R 1200 GS Adventure, nachdem ich vorher -fast auf den Tag genau ein Jahr- eine "normale" R 1200 GS gefahren habe, mit der ich im Übrigen auch sehr, sehr zufrieden war und viel Spass damit hatte.

    Aber, wie gesagt, seit April habe ich nun die Adventure.
    Am vergangenen Mittwoch war ich bei knapp 900 km zur Einfahrkontrolle weil ich zusammen mit ein paar Freunden am Donnerstag zum Gardasee aufgebrochen bin, die Einfahkontrolle aber unbedingt vorher erledigt haben wollte.

    Am Donnerstag sind wir bei recht hohen Aussentemperaturen losgefahren. Zunächst schien auch alles wie immer, aber nach einigen Kilometern ging die Öltemperatur -zumindest nach Anzeige- teilw. bis zum fünften Balken.
    Dann haben wir in Österreich kurz vor dem Brenner getankt. Da hatte ich dann schon Mühe die Adventure wieder anzulassen; sie wollte einfach nicht anspringen.
    Wir sind dann weiter gefahren und ich bemerkte daß sie irgendwie "nicht sauber" läuft. Sie war relativ laut, bei höheren Drehzahlen (ich drehe jetzt seit der Einfahkontrolle auch mal kurz bis 5000 U/min hoch) bemerkte ich starke Vibrationen, die ich so bisher nicht kannte.
    Das ganze verschlimmerte sich dann bis Bozen derart, daß sie mir beim Anfahren -bspw. nach einem Ampelstop- beim Gas geben einfach aus ging. So konnte und wollte ich nicht mehr weiterfahren und ich kann auch mit meinem laienhaften technischen Verständnis (ich bin kein Schrauber :-( ) nicht beurteilen, ob die Maschine irgendeinen Schaden nehmen könnte. Ich habe dann den BMW Auslandservice angerufen, der die Adventure in Bozen zu einem BMW Motorrad Händler schleppen ließ.
    Wir suchten uns in der Nähe von Bozen ein Hotel und übernachteten dort erst einmal, weil schon sicher war, daß am Donnerstag nichts mehr passieren würde.
    Am Freitag Abend wurde ich von BMW informiert, daß ich die GS abholen kann. Als ich bei dem BMW Motorrad Händler angekommen bin und fragte, was nun los gewesen sei, sagte der mir "nichts", alles in Ordnung! Die Maschinen werden bei so hohen Aussentemperaturen halt heiß und sehr laut, da kann es schon mal passieren daß sie einfach ausgeht, das sei alles ganz normal, ausserdem hätte ich wohl nicht das idealste Öl für hohe Temperaturen (lt. Rechnung der Einfahkontrolle ist das Öl 20 W 50..) usw. usw....blablabla.
    Für mich ist das zwar alles totaler Quatsch, was der mir erzählt hat, aber was sollte ich machen!?!? Er hat mir noch einen Ausdruck der Fehlerspeicherabfrage mitgegeben, demzufolge keine Fehler gespeichert sind, und das war`s dann.

    Weil wir uns den Gardasee am Freitag sowieso schon abgeschrieben hatten und ohnehin am Samstag zurückfahren wollten, blieben wir noch eine weitere Nacht in der Nähe von Bozen und brachen gestern Mittag auf Richtung Heimat.
    Es war gestern nicht ganz so heiß wie am Donnerstag, aber trotzdem stellte sich nach ca. 10 - 15 km wieder der gleiche Effekt ein. "patschender" Motor, schlechte Gasannahme - das ganze gipfelte dann darin, daß es mich beim Einfahren von einem Parkplatz auf die Bundesstraße auch noch hingelegt hat, weil die Maschine anfuhr und plötzlich wieder "peng" der Motor aus ging --> Motor aus, Hinterrad blockiert, Lenker war stark nach rechts eingeschlagen (wollte ja in die Strasse einbiegen), und schon lag ich "auf der Nase" Super Wochenende...!!
    Wieder BMW Auslandservice angerufen, diesmal wurde das Mopped von Sterzing nach Innsbruck geschleppt und da steht sie jetzt beim dortigen BMW Motorrad Händler; mit gerade mal 1354 km!

    Nun wollte ich Euch fragen, ob einer von Euch auch irgendwelche ähnlichen Effekte oder Probleme bei hohen Temperaturen hat??
    Ich kann es mir zwar beim Besten Willen nicht vorstellen; ich glaube noch immer daß der Bozener BMW Händler einfach keine Lust hatte da am Freitag noch eine riesen Fehlersuche zu beginnen und mir das Blaue vom Himmel erzählt hat, zumal er ohnehin zu einem anderen Kunden am Telefon auf italienisch sagte "wir arbeiten ja nur noch für die Touristen".

    Sei`s drum, ich bin jedenfalls echt verunsichert weil ich nicht weiß was das Mopped hat! Die "normale" R 1200 GS lief seidenweich, wunderbar einfach super... und jetzt das!!
    Und wenn ich jetzt ganz genau bin, dann hatte sie ein leichtes "patschen" und "blubbern" bei normaler Betriebstemperatur schon vom ersten Tag an; ich habe das allerdings damit abgetan daß ich dachte "neuer Motor, wird sich schon freilaufen"; wie gesagt, ich bin kein Techniker und habe das am Anfang nicht wirklich ernst genommen, denn sie lief sonst normal und ist mir auch nie ausgegangen oder so was; ich habe sie ja auch nie über 4000 U/min gedreht und deshalb auch keine Vibrationen wahrnehmen können.

    Ich bin jedenfalls im Moment total durch den Wind, nach diesem "super" Wochenende!

    Gibt es irgendwelche Erfahrungen von Euch, bzw. was würdet ihr an meiner Stelle machen??

    Danke schon mal und herzliche Grüsse aus GAP!
    Michael

  2. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #2
    Hallo Michael,

    habe zwar keine 12er Adventure, aber eine 1150 Adv,

    Ist nur eine Idee, aber für mich hört sich das Ganze nach einem ausgehängten rechten Gaszug an. Habe noch nix gehört, ob es das auch bei den 12er Motoren gibt, doch die Beschreibung deckt sich mit meinen Erfahrungen bei der 1150er.

    Dabei rutscht der Gaszug aus der Stellschraube an der rechten Einspritzung und dadurch ist die Synchronisation total verstellt, was zu unrundem Motorlauf, unwilliger Gasannahme und teils glühenden Katalysatoren führt.

    Man muss nur den Gaszug wieder in die Führung der Stellschraube drücken und die Q läuft wieder wie geschmiert. Dieses Phänomen tritt meist nach der Tankmontage auf, wobei der Gaszug verschoben wird und aus der Führung rutscht.

    Wenn Du mehr weisst, teile es bitte mit. Bin sehr gespannt.

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    #3
    Hallo Michael,

    ich habe meine ADV jetzt seit knapp 3000 km in Betrieb. Habe auch zuvor die 1200GS gefahren, mit der ich keine Probleme hatte.

    Auch wenn ich bislang keine Probleme mit dem Moped hatte, die ansatzweise mit Deinen vergleichbar gewesen wären, so ist sie mir doch hin und wieder unvermittelt ausgegangen - speziell beim runterschalten kurz vor einer Ampel beispielsweise.

    Ich habe diesen Fehler auch bei der Einfahrkontrolle beanstandet, was allerdings vom Meister mit Hinweis auf zu wenig Ventilspiel als Ursache abgetan wurde. Ist aber auch nach der Kontrolle und somit bei korrektem Ventilspiel schon wieder 2 oder 3mal passiert.

    Allerdings habe ich im BoFo schon mal irgendwo gelesen, das speziell die 6.0er Software für dieses Problem verantwortlich sein kann ?!?

    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und halt uns auf dem Laufenden ... !

    Bis dann

    Ralf

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #4
    Moin,
    Zitat Zitat von Ralf-
    Allerdings habe ich im BoFo schon mal irgendwo gelesen, das speziell die 6.0er Software für dieses Problem verantwortlich sein kann ?!?
    Die 6.0 und die aktuelle 6.0.1 CIP-Versionen sind dafür bekannt, daß sie die Stromzufuhr für das GPS (Originalanschluß) abstellen, aber nicht den Motor.

    Gruß

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    #5
    Hallo Bernd,

    von "Abstellen" war hier auch nicht die Rede :-)

    Allerdings habe ich verschiedentlich in Berichten, worin es um das letzte Softwareupdate ging, gelesen, dass sich die Fahrer darüber beschwerten, dass der Motor z.Bsp. beim Anfahren am Berg etc. leicht "abgewürgt" werden könne.

    Ob dem nun wirklich so ist - ich weiß es nicht.

    Das plötzliche Absterben des Motors kannte ich jedenfalls von meiner alten 12GS mit Softwarestand 5.0 nicht.

    Bis dann

    Ralf

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #6
    Also daseinzige was ich an meiner Adv festgestellt habe, ist der Effekt, das sie beiklatem Motor und zuviel Gas ausgeht. Also wenn ich losfahr und dann an von Parkplatz runter "Zwischengas" geb, (um mich mit einem blubber-getöse zu verabschieden ) schluckt se einmal und is aus...

    Aber anmaschen undweiter fahren... heute war esja recht warm. 400km im Harz rumgegurkt und ich hatte nicht das Gefühl, ich wär zu langsam.

    Einzig der Spritverbrauch von 7,8l lässt etwas zu wünschen übrig, aber ich hätte wohl auch mal ausm 3. Gang gehen können :/ ...nee im Ernst, irgendwie erscheint mir mein Verbrauch im Vergleich zu den anderen GSen und einer ST extrem hoch. Ich werd aber meine Fahrweise dahingehend nochmal prüfen.

  7. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    272

    Standard

    #7
    Hallo,

    ich habe mit meiner ADV jetzt knapp über 5000 km zurückgelegt, der Motor ging dabei nie aus oder lief auch nur seltsam. Ich denke, da sollte mal ein Freundlicher nachsehen, der mal eine längere probefahrt macht, damit die Q auch richtig warm wird. Der Händler in Bozen hatte wohl keine Lust, auch würde mich interessieren, woher er weiss, welches Öl Du drin hast...kann der das schmecken?
    Lass nicht locker, die adv muss einwandfrei laufen!

    Viel Glück

    Stephan

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #8
    Moin Ralf,
    da es bei der "normalen" 12er klappt, gehe ich davon aus, daß bei der ADV durch die Software ebenfalls der Motor "keine Probleme" macht.
    Wäre diese Sch.... mit der Stromversorgung nicht, "soll" (ist) die aktuelle Software (6.0 oder 6.0.1) die bisher beste sein. Gerade was den Motorlauf betrifft. Daran liegt es nicht, daß Dein Motor nicht korrekt läuft.

    Die ~7.0, die den "Stromversorgungs-Bug" wieder beheben soll, kommt voraussichtlich erst im September. Die Programmierer wissen noch nicht welchen _neuen_ Fehler sie dort wieder einfließen lassen sollen.

    Gruß

  9. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #9
    Also mein BC zeigt jetzt 5.0 l/100km Verbrauch an, seit 1.100 km. Das finde ich extrem gut, bei meiner Fahrweise

    Aber gestern bin ich bald wahnsinnig geworden. Habe mich bis auf die Knochen blamiert. In der Nähe Rurstausee eine Gruppe Aachener (einer mit GS) hinter mir, ansteigendes Straßenstück mit Stopschild. Anfahrversuch am "Berg" endete im Satz nach vorne - Motor aus. Ist mir schon öfters aufgefallen, daß gerade das Anfahren am Berg ziemlich viel Konzentration und Gas mit schleifender Kupplung verlangt. Hat aber nix mit kaltem oder wamem Motor zu tun.
    Später an der Tankstelle im Galopp von der Bundesstraße runter im 4. Gang, wollte in den Leerlauf: 1. Schaltversuch runter: zwischen 4. und 3. Gang gelandet, Ganganzeige nur Strich und ziemlich lautes Geräusch. Nächster Versuch runterzuschalten: exakt das selbe. Ist mir schon öfters passiert, daß ich zwischen den Gängen ausgekommen bin. Und an der Tanke habe ich wirklich richtig den Schalthebel getreten.

    Kann ich mit leben, aber so janz juht find ich es nicht. Sprints im Kreuzungsbereich überlege ich mir inzwischen zweimal.

    Grüße
    Gert

  10. Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    157

    Standard

    #10
    Ich denke es ist der Zündimpulsgeber
    oder Benzinpumpe , habe ich schon 2xgehabt ( gell Mikele , 824 km )


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. G450X Motorprobleme nach ausplöpen
    Von freder im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 17:40
  2. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  3. Motorprobleme nach Batterieeinbau
    Von abutzki im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 22:29
  4. Motorprobleme
    Von Asphaltschneider im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 15:27